Polyplastics

Polyplastics
Logo
Rechtsform Kabushiki-gaisha
(Aktiengesellschaft)
Gründung 1964
Sitz Minato, Präfektur Tokio, Japan
Leitung Noboru Gotō
Mitarbeiter ca. 1.500 weltweit
Umsatz ca. 80 Mrd. Yen (2009)[1]
Branche Technische Kunststoffe
Website www.polyplastics.com

Polyplastics K.K. (jap. ポリプラスチックス株式会社, Poripurasuchikkusu kabushiki-gaisha; engl. Polyplastics Co., Ltd.) ist ein japanisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung und den Vertrieb technischer Kunststoffe spezialisiert hat.

Geschichte und Unternehmensstruktur

1964 wurde Polyplastics als Joint Venture von Daicel Kagaku Kōgyō, engl. Daicel Chemical Industries, (Japan) und der Celanese Corporation (USA) gegründet. Heute halten Daicel 55 Prozent, das Celanese-Unternehmen Ticona 45 Prozent von Polyplastics.[2]

Polyplastics hat Tochterunternehmen in Hongkong (China), Shanghai (China), Kuala Lumpur (Malaysia), Singapur, Mumbai (Indien) und Bangkok (Thailand) und ist an folgenden Unternehmen beteiligt:

  • Polyplastics Taiwan
  • PTM Engineering Plastics, Nantong/China
  • WinTech Polymer, Tokio/Japan

2006 verkaufte Ticona den Geschäftsbereich Topas, welcher Cyclo-Olefin-Copolymer (Kurzzeichen COC) herstellt und vertreibt, an Daicel und Polyplastics; die Topas-Produktion und –Vertrieb sind heute in dem neuen Unternehmen Topas Advanced Polymers gebündelt.[3]

Produkte

Primär stellt das Unternehmen Polyacetal (POM) unter dem Handelsnamen Duracon her. Die Fuji Plant des Unternehmens hat eine Produktionskapazität von 100.000 t/Jahr.[4] Außerdem produziert Polyplastics folgende Produkte:

Einzelnachweise

  1. Umsatz 2009. Website Polyplastics (englisch). Abgerufen am 7. April 2011.
  2. Unternehmensstruktur Website Polyplastics (englisch). Abgerufen am 7. April 2011.
  3. Verkauf des Geschäftsbereichs Topas. Website TOPAS Advanced Polymers. Abgerufen am 7. April 2011.
  4. Produktionskapazität. Website Polyplastics (englisch). Abgerufen am 7. April 2011.

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

01.03.2021
Sonnensysteme - Teilchenphysik
„Ausgestorbenes Atom“ lüftet Geheimnisse des Sonnensystems
Anhand des „ausgestorbenen Atoms“ Niob-92 konnten Forscherinnen Ereignisse im frühen Sonnensystem genauer datieren als zuvor.
01.03.2021
Akustik - Optik - Quantenoptik
Nanoschallwellen versetzen künstliche Atome in Schwingung
Einem deutsch-polnischen Forscherteam ist es gelungen, gezielt Nanoschallwellen auf einzelne Lichtquanten zu übertragen.
01.03.2021
Quantenoptik
Nicht verlaufen! – Photonen unterwegs im dreidimensionalen Irrgarten
Wissenschaftlern ist es gelungen, dreidimensionale Netzwerke für Photonen zu entwickeln.
24.02.2021
Kometen_und_Asteroiden
Asteroidenstaub im „Dinosaurier-Killer-Krater“ gefunden
Ein internationales Forscherteam berichtet über die Entdeckung von Meteoriten-Staub in Bohrproben aus dem Chicxulub-Impaktkraters in Mexiko.
24.02.2021
Quantenphysik
Zwillingsatome: Eine Quelle für verschränkte Teilchen
Quanten-Kunststücke, die man bisher nur mit Photonen durchführen konnte, werden nun auch mit Atomen möglich. An der TU Wien konnte man quantenverschränkte Atomstrahlen herstellen.
19.02.2021
Quantenphysik
Auch in der Quantenwelt gilt ein Tempolimit
Auch in der Welt der kleinsten Teilchen mit ihren besonderen Regeln können die Dinge nicht unendlich schnell ablaufen.
22.02.2021
Sterne - Teilchenphysik
Erstes Neutrino von einem zerrissenen Stern
Ein geisterhaftes Elementarteilchen aus einem zerrissenen Stern hat ein internationales Forschungsteam auf die Spur eines gigantischen kosmischen Teilchenbeschleunigers gebracht.
23.02.2021
Satelliten - Raumfahrt
Unglaubliche Bilder vom Rover Perseverance auf dem Mars
19.02.2021
Milchstraße - Schwarze_Löcher
Schwarzes Loch in der Milchstraße massiver als angenommen
Ein internationales Team renommierter Astrophysikerinnen und -physiker hat neue Erkenntnisse über Cygnus X-1 gewonnen.
18.02.2021
Elektrodynamik - Teilchenphysik
Ultraschnelle Elektronendynamik in Raum und Zeit
In Lehrbüchern werden sie gerne als farbige Wolken dargestellt: Elektronenorbitale geben Auskunft über den Aufenthaltsort von Elektronen in Molekülen, wie eine unscharfe Momentaufnahme.