Desoxyguanosin


Desoxyguanosin

Strukturformel
Strukturformel von Desoxyguanosin
Allgemeines
Name Desoxyguanosin
Andere Namen

dG

Summenformel C10H13N5O4
CAS-Nummer 961-07-9
Monohydrat: 312693-72-4
PubChem 638
Kurzbeschreibung

farbloser Feststoff[1]

Eigenschaften
Molare Masse 267,24 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Löslichkeit

50 mg/ml in 1 M Ammoniaklösung[2]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
07 – Achtung

Achtung

H- und P-Sätze H: 302-319
P: 305+351+338 [2]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [3][2]
Gesundheitsschädlich
Gesundheits-
schädlich
(Xn)
R- und S-Sätze R: 22
S: keine S-Sätze
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

2'-Desoxyguanosin (kurz dG oder in DNA-Sequenzen nur G) ist ein aus der Base Guanin und dem Zucker β-D-Desoxyribose bestehendes Desoxynukleosid.

Desoxyguanosin ist Bestandteil der DNA und bildet dort mit Desoxycytidin ein Basenpaar.

Strukturformel eines GC-Basenpaars

Es kann zudem die, vor allem für die Telomere bedeutsame Struktur von G-Quadruplexen ausbilden. Dabei liegen vier dG in einer Ebene und sind über Wasserstoffbrückenbindungen verbunden.

Einzelnachweise

  1. Datenblatt 2′-Deoxyguanosine monohydrate bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 22. Januar 2012.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Datenblatt Deoxyguanosine (Monohydrat) bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 19. November 2011.
  3. Seit 1. Dezember 2012 ist für Stoffe ausschließlich die GHS-Gefahrstoffkennzeichnung zulässig. Bis zum 1. Juni 2015 dürfen noch die R-Sätze dieses Stoffes für die Einstufung von Zubereitungen herangezogen werden, anschließend ist die EU-Gefahrstoffkennzeichnung von rein historischem Interesse.