Henry Guerlac

Erweiterte Suche

Henry Edward Guerlac (* 14. Juni 1910 in Ithaca, New York; † 29. Mai 1985 in Ithaca) war ein amerikanischer Wissenschaftshistoriker.

Antoine Lavoisier; für sein Werk über Lavoisier erhielt Guerlac 1958 den Pfizer Award der HSS

Leben

Guerlacs Vater, Othon Guerlac, war Sprachwissenschaftler und lehrte als Professor an der New Yorker Cornell University. Henry Guerlac lernte als zweite Sprache Französisch und folgte seinem Vater an die Cornell University, an der er 1932 ein Studium der Chemie mit dem B.A. abschloss. 1934 ging er an die Harvard University, wo er 1941 einen Ph.D. in Europäischer Geschichte erwarb. In dieser Zeit erwachte sein Interesse an der Wissenschaftsgeschichte. Er hatte verschiedene Kurse bei George Sarton belegt, der sein Verständnis für die Wissenschaftsgeschichte förderte.

Anschließend hielt er sich in Europa auf. In Paris sah er ein unveröffentlichtes Manuskript von Antoine Laurent de Lavoisier durch, der als einer der Väter der modernen Chemie gilt. Das Manuskript und weiteres Material veröffentlichte er unter dem Titel Lavoisier: The Crucial Year. Nach Tätigkeiten an der University of Wisconsin und dem Radiation Laboratory at Massachusetts Institute of Technology (MIT) kehrte er an die Cornell University zurück. Hier erhielt er 1964 den Titel Goldwin Smith Professor of History of Science at Cornell, den er bis zu seiner Emeritierung 1975 trug. Er war zudem Mitglied des Cornell University Department of History.

Auszeichnungen

Unter den zahlreichen Ehrungen und Preisen, die Guerlac erhielt, waren: 1958 für seine Publikation über Lavoisier der Pfizer Award von der von George Sarton und Lawrence Joseph Henderson gegründeten History of Science Society (HSS); 1973 die George-Sarton-Medaille, der höchst renommierte Preis für Wissenschaftsgeschichte der HSS; 1978 erhielt er die Ehrenbezeichnung Guggenheim Fellow. Zudem wurde er 1982 mit einem Orden der Französischen Ehrenlegion (Chevalier de la Légion d'Honneur) ausgezeichnet.

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

12.10.2021
Kometen und Asteroiden
Lerne die 42 kennen: Einige der größten Asteroiden fotografiert
Mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile haben Astronom:innen 42 der größten Objekte im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter abgelichtet.
06.10.2021
Elektrodynamik | Festkörperphysik
Forschungsteam beobachtet eigenes Magnetfeld bei Doppellagen-Graphen
Normalerweise hängt der elektrische Widerstand eines Materials stark von dessen Abmessungen und elementarer Beschaffenheit ab.
05.10.2021
Festkörperphysik | Quantenphysik
Neue Art von Magnetismus in Kult-Material entdeckt
Ein internationales Wissenschaftsteam macht eine wegweisende Entdeckung in Strontiumruthenat.
30.09.2021
Kometen_und_Asteroiden | Planeten
Bombardement von Planeten im frühen Sonnensystem
Vesta, der größte Asteroid unseres Sonnensystems, war sehr viel früher einer umfangreichen Einschlagserie großer Gesteinskörper ausgesetzt als bislang angenommen.
30.09.2021
Plasmaphysik | Teilchenphysik
Strahldiagnostik für zukünftige Beschleuniger im Tischformat
Seit Jahrzehnten wurden Teilchenbeschleuniger immer größer - Seit einigen Jahren gibt es jedoch eine Alternative: „Teilchenbeschleuniger im Tischformat“, die auf der Laseranregung von Kielwellen in Plasmen (laser wakefield) basieren.
24.09.2021
Quantenoptik
Winzige Laser, die wie einer zusammenwirken
Israelische und deutsche Forscher:innen des Exzellenzclusters ct.
23.09.2021
Teilchenphysik
Den Geheimnissen eines exotischen Kerns auf der Spur
Berechnungen des exotischen, experimentell schwer zugänglichen Kerns Zinn-100 mit neuesten ab-initio theoretischen Methoden liefern verlässliche Ergebnisse.
23.09.2021
Monde
Mond: Scharfer Blick in dunkle Krater
Dauerhaft verschattete Mondkrater enthalten Eis, lassen sich jedoch nur schlecht ablichten.
22.09.2021
Schwarze_Löcher | Astrophysik
Wie man einen Quasar wiegt
Astronomen haben erstmalig erfolgreich eine neue Methode zur Bestimmung der Massen von schwarzen Löchern in Quasaren erprobt.
22.09.2021
Quantenphysik
Quantenkryptographie-Rekord mit höherdimensionalen Photonen
Quantenkryptographie ist eine der erfolgversprechendsten Quantentechnologien unserer Zeit.