Chromosom 18 (Mensch)

Erweiterte Suche

Idiogramm des menschlichen Chromosoms 18

Chromosom 18 ist eines von 23 Chromosomen-Paaren des Menschen. Ein normaler Mensch hat in den meisten seiner Zellen zwei weitgehend identische Kopien dieses Chromosoms.

Entschlüsselung des Chromosoms 18

Das Chromosom 18 besteht aus 76,1 Millionen Basenpaaren. Ein Basenpaar ist die kleinste Informationseinheit der DNA. Das Chromosom 18 enthält etwa 2,5 % der gesamten DNA einer menschlichen Zelle. Die Identifizierung der Gene auf diesem Chromosom ist der Teil eines laufenden Prozesses zur Entschlüsselung des menschlichen Erbgutes. Auf dem Chromosom 18 befinden sich zwischen 300 und 500 Gene.[1] Bisher sind 289 davon bekannt.[2] Das Chromosom 18 ist eines der genärmsten Chromosomen des Menschen.[3]

Bekannte Gene auf dem Chromosom 18

Das Chromosom 18 enthält unter anderem folgende Gene:

Medizinische Bedeutung

Die 46 Chromosomen des Menschen.

Mit den auf dem Chromosom 18 befindlichen Genen werden folgende genetisch bedingte Krankheiten oder Symptome in Verbindung gebracht. Dies sind unter anderem:[6]

  • Bipolare Störung (Gen MAFD1)
  • B-cell lymphoma 2 (Gen Bcl-2)
  • De-Grouchy-Syndrom
  • Dyggve-Melchior-Clausen-Syndrom
  • Edwards-Syndrom (Trisomie 18)
  • Elektiver Mutismus
  • Erythropoetische Protoporphyrie
  • Follikuläres Lymphom
  • Hypotrichose (bei Mutation Leu9Arg des Gens APCDD1)[4]
  • Pena-Shokeir-Syndrom
  • Pitt-Hopkins-Syndrom
  • Seckel-Syndrom Typ 2
  • Smith-McCort-Syndrom
  • Stottern (familiär dauerhaft, das betreffende Gen hat die Bezeichnung STUT1, Genlocus: 18p11.3-p11.2)
  • fokale Dystonie (18p)[7]

Literatur

  • F. Gilbert: Disease genes and chromosomes: disease maps of the human genome. Chromosome 18. In: Genet Test, 1/1997, S.69-71. PMID 10464628
  • H. Chen u. a.: Trapping and sequence analysis of 1138 putative exons from human chromosome 18. In: Mol Psychiatry, 8/2003, S.619-23. PMID 12851638
  • R. L. Schaub u. a.: Molecular characterization of 18p deletions: evidence for a breakpoint cluster. In: Genet Med, 4/2002, S.15-9. PMID 11839953

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Genetics Home Reference, Chromosome 18, Stand vom 29. Februar 2008
  2. ensembl.org, Chromosome 18, abgerufen am 21. März 2008
  3. C. Nusbaum u. a.: DNA sequence and analysis of human chromosome 18. In: Nature, 437/2005, S.551-5. PMID 16177791
  4. 4,0 4,1 http://www.nature.com/nature/journal/v464/n7291/pdf/nature08875.pdf Yutaka Shimomura et al.: APCDD1 is a novel Wnt inhibitor mutated in hereditary hypotrichosis simplex, Nature, Vol: 464, 15 April 2010, Letter, S. 1043-1047, DOI: 10.1038/nature08875
  5. Catharina Neßelmann: Ubertragung Bcl-2-modifizierter MSCs am Koronararterienligatur-Modell der Ratte, Inauguraldissertation, Einleitung, S. 8 URN: nbn:de:gbv:28-diss2008-0017-7
  6. Genetics Home Reference, Conditions related to genes on chromosome 18., Stand: 29. Februar 2008
  7. Leube, 1996, Idiopathic torsion dystonia: assignment of a gene to chromosome 18p in a German family with adult onset, autosomal dominant inheritance and purely focal distribution

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

17.01.2022
Quantenphysik | Teilchenphysik
Ladungsradien als Prüfstein neuester Kernmodelle
Ein internationales Forschungsprojekt hat die modernen Möglichkeiten der Erzeugung radioaktiver Isotope genutzt, um erstmals die Ladungsradien entlang einer Reihe kurzlebiger Nickelisotope zu bestimmen.
13.01.2022
Sonnensysteme | Planeten | Elektrodynamik
Sauerstoff-Ionen in Jupiters innersten Strahlungsgürteln
In den inneren Strahlungsgürteln des Jupiters finden Forscher hochenergetische Sauerstoff- und Schwefel-Ionen – und eine bisher unbekannte Ionenquelle.
12.01.2022
Schwarze Löcher | Relativitätstheorie
Die Suche nach einem kosmischen Gravitationswellenhintergrund
Ein internationales Team von Astronomen gibt die Ergebnisse einer umfassenden Suche nach einem niederfrequenten Gravitationswellenhintergrund bekannt.
11.01.2022
Exoplaneten
Ein rugbyballförmiger Exoplanet
Mithilfe des Weltraumteleskops CHEOPS konnte ein internationales Team von Forschenden zum ersten Mal die Verformung eines Exoplaneten nachweisen.
07.01.2022
Optik | Quantenoptik | Wellenlehre
Aufbruch in neue Frequenzbereiche
Ein internationales Team von Physikern hat eine Messmethode zur Beobachtung licht-induzierter Vorgänge in Festkörpern erweitert.
06.01.2022
Elektrodynamik | Quantenphysik | Teilchenphysik
Kernfusion durch künstliche Blitze
Gepulste elektrische Felder, die zum Beispiel durch Blitzeinschläge verursacht werden, machen sich als Spannungsspitzen bemerkbar und stellen eine zerstörerische Gefahr für elektronische Bauteile dar.
05.01.2022
Elektrodynamik | Teilchenphysik
Materie/Antimaterie-Symmetrie und Antimaterie-Uhr auf einmal getestet
Die BASE-Kollaboration am CERN berichtet über den weltweit genauesten Vergleich zwischen Protonen und Antiprotonen: Die Verhältnisse von Ladung zu Masse von Antiprotonen und Protonen sind auf elf Stellen identisch.
04.01.2022
Milchstraße
Orions Feuerstelle: Ein neues Bild des Flammennebels
Auf diesem neuen Bild der Europäischen Südsternwarte (ESO) bietet der Orion ein spektakuläres Feuerwerk zur Einstimmung auf die Festtage und das neue Jahr.
03.01.2022
Sterne | Elektrodynamik | Plasmaphysik
Die Sonne ins Labor holen
Warum die Sonnenkorona Temperaturen von mehreren Millionen Grad Celsius erreicht, ist eines der großen Rätsel der Sonnenphysik.
30.12.2021
Sonnensysteme | Planeten
Rekonstruktion kosmischer Geschichte kann Eigenschaften von Merkur, Venus, Erde und Mars erklären
Astronomen ist es gelungen, die Eigenschaften der inneren Planeten unseres Sonnensystems aus unserer kosmischen Geschichte heraus zu erklären: durch Ringe in der Scheibe aus Gas und Staub, in der die Planeten entstanden sind.