William Smith Clark

William Smith Clark.
Göttinger Gedenktafel für William S. Clark

William Smith Clark (jap. ウイリアム・スミス・クラーク; * 31. Juli 1826 in Ashfield, Franklin County, Massachusetts; † 9. März 1886 in Amherst, Massachusetts) war ein amerikanischer Hochschullehrer. Durch seine Rolle als O-yatoi gaikokujin ist er besonders in Japan bekannt.

Er war seit 1853 mit Harrietta K. Richards verheiratet, die ihm 11 Kinder gebar.

Leben

William Smith Clark wurde als einziger gemeinsamer Sohn von Dr. Atherton Clark und dessen zweiter Frau Harriet Smith Clark geboren.[1] Seine Kindheit verbrachte er in Ashfield und Cummington.[2]

1841 begann Clark seine Ausbildung am Williston Seminary in Easthampton, die er 1844 abschloss.[3] Im Herbst desselben Jahres begann er sein Studium am Amherst College, das er 1848 absolvierte. Anschließend lehrte er bis 1850 Naturwissenschaften am Williston Seminary. Danach ging er nach Deutschland, wo er an der Universität Göttingen Botanik und Chemie studierte und 1852 zum Dr. phil. promovierte. Zurück in den Staaten lehrte Clark von 1852 bis 1867 als Professor für Botanik, Chemie und Zoologie an seiner Alma Mater, dem Amherst College. Ab 1867 fungierte er bis 1879 als Präsident am neuen Massachusetts Agricultural College.[4]

Clarkes akademische Karriere wurde durch den amerikanischen Bürgerkrieg unterbrochen, in dem er von 1861 bis 1863 auf der Seite der Union kämpfte und zuletzt im Rang eines Colonel im 21. Freiwilligenregiment der Infanterie diente. Anschließend wurde er in den späten 1860ern mehrfach in das Repräsentantenhaus von Massachusetts gewählt.

1876 reiste Clarke auf Bitten der Meiji-Regierung nach Sapporo, wo er unter Kiyotaka Kuroda am Aufbau der Landwirtschaftshochschule Sapporo beteiligt war und als deren erster Vize-Präsident fungierte. In Erinnerung blieb er dort insbesondere durch seine Abschiedsworte am Ende seines acht Monate dauernden Aufenthaltes: “Boys, be ambitious!” („Jungs, seid ehrgeizig!“).[5]

Literatur

  • John M. Maki, Brett L. Walker: A Yankee in Hokkaido: The Life of William Smith Clark. Lexington Books 2002.

Weblinks

 Commons: William Smith Clark – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Einzelnachweise

  1. Maki und Walker 2002, S. 1.
  2. Maki und Walker 2002, S. 17.
  3. Maki und Walker 2002, S. 17 f.
  4. http://www.massachusetts.edu/presidents/clark.html
  5. Boys, Be Ambitious!”, Time, 9. Februar 1959.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

01.04.2021
Teilchenphysik
Myon g-2: Kleines Teilchen mit großer Wirkung
Das Myon g-2-Experiment des Fermilab in den USA steht vor einem Sensationsmoment, der die Geschichte der Teilchenphysik neu schreiben könnte.
01.04.2021
Planeten - Elektrodynamik - Strömungsmechanik
Zwei merkwürdige Planeten
Uranus und Neptun habe beide ein völlig schiefes Magnetfeld.
30.03.2021
Kometen_und_Asteroiden
Der erste interstellare Komet könnte der ursprünglichste sein, der je gefunden wurde
Neue Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) deuten darauf hin, dass der abtrünnige Komet 2I/Borisov einer der ursprünglichsten ist, die je beobachtet wurden.
25.04.2021
Raumfahrt - Astrophysik - Teilchenphysik
Erstmals Atominterferometer im Weltraum demonstriert
Atominterferometer erlauben hochpräzise Messungen, indem sie den Wellencharakter von Atomen nutzen.
25.03.2021
Quantenoptik
Sendungsverfolgung für eine Quantenpost
Quantenkommunikation ist abhörsicher, aber bislang nicht besonders effizient.
24.03.2021
Schwarze_Löcher - Elektrodynamik
Astronomen bilden Magnetfelder am Rand des Schwarzen Lochs von M 87 ab
Ein neuer Blick auf das massereiche Objekt im Zentrum der Galaxie M 87 zeigt das Erscheinungsbild in polarisierter Radiostrahlung.
24.03.2021
Astrophysik
Die frühesten Strukturen des Universums
Das extrem junge Universum kann nicht direkt beobachtet werden, lässt sich aber mithilfe mathematischer Theorien rekonstruieren.
23.03.2021
Supernovae - Teilchenphysik
Können Sternhaufen Teilchen höher beschleunigen als Supernovae?
Ein internationales Forschungsteam hat zum ersten Mal gezeigt, dass hochenergetische kosmische Strahlung in der Umgebung massereicher Sterne erzeugt wird. Neue Hinweise gefunden, wie kosmische Strahlung entsteht.
23.03.2021
Teilchenphysik
Neue Resultate stellen physikalische Gesetze in Frage
Forschende der UZH und des CERN haben neue verblüffende Ergebnisse veröffentlicht.
19.03.2021
Festkörperphysik - Teilchenphysik
Elektronen eingegipst
Eine scheinbar einfache Wechselwirkung zwischen Elektronen kann in einem extremen Vielteilchenproblem zu verblüffenden Korrelationen führen.