Turba Philosophorum

Erweiterte Suche

Turba Philosophorum

Die Turba Philosophorum - auch bekannt unter dem Namen Versammlung der Philosophen - ist einer der ältesten lateinischen Texte der Alchemie.

Es wird angenommen, dass sie vor dem zwölften Jahrhundert verfasst wurde. Das vermutlich arabische Original mit dem Titel Muşhaf al ģama'a (Buch der Versammlung) ist um 900 entstanden und nur zum Teil erhalten. Ab dem 13. Jahrhundert entstanden lateinische Fassungen.

Sie behandelt die alchemistischen Schlüsselbegriffe in der literarischen Form einer Turba, teilt sich in 72 Dicta (pl. von Dictum lat. Aussage) und wurde von vielen späteren Schriften zitiert.

Als erste Druckausgabe erschien sie in Auriferae artis, quam chemiam vocant, antiquissimi authores, sive Turba philosophorum im Jahre 1572.

Ausgaben

  • Arthur Edward Waite (Editor) (1896) The Turba Philosophorum, or Assembly of the Sages (English translation)
  • Julius Ruska, Turba Philosophorum (Berlin 1931)
  • Theatrum Chemicum Vol. V (Strasbourg 1622)

Weblinks

Die cosmos-indirekt.de:News der letzten Tage

15.11.2022
Sterne | Kernphysik
Kosmische Schokopralinen: Innerer Aufbau von Neutronensternen enthüllt
Mit Hilfe einer riesigen Anzahl von numerischen Modellrechnungen ist es Physikern gelungen, allgemeine Erkenntnisse über die extrem dichte innere Struktur von Neutronensternen zu erlangen.
15.11.2022
Thermodynamik
Neue Aspekte der Oberflächenbenetzung
Wenn eine Oberfläche nass wird, spielt dabei auch die Zusammensetzung der Flüssigkeit eine Rolle.
14.11.2022
Raumfahrt | Atomphysik | Astrobiologie
Achtung Astronauten! Künstlicher Winterschlaf schützt vor kosmischer Strahlung
Noch ist es ein Blick in die Zukunft: Raumfahrer könnten in einen künstlichen Winterschlaf versetzt werden und in diesem Zustand besser vor kosmischer Strahlung geschützt sein.
11.11.2022
Teilchenphysik | Astrophysik
Mit Neutronen-Spin-Uhren auf der Spur von Dunkler Materie
Mit Hilfe eines Präzisionsexperiments konnte ein internationales Forschungsteam den Spielraum für die Existenz von dunkler Materie deutlich einschränken.
08.11.2022
Sterne | Supernovae | Kernphysik
Wenn ein Stern die Hüllen fallen lässt
Ein Stern im Bild Taube, etwa 900 Lichtjahre von der Erde entfernt: Gamma Columbae hütete eine dunkle Vergangenheit – die jetzt enthüllt wurde.
07.11.2022
Festkörperphysik
Nano-Bauteile clever voneinander gelöst
Physiker finden eine Lösung für das steuerbare Trennen von verklebten Nano-Bauteilen.
04.11.2022
Galaxien | Teilchenphysik
Erstes Neutrino-Bild einer aktiven Galaxie
Seit mehr als zehn Jahren detektiert das IceCube Observatorium in der Antarktis Leuchtspuren extragalaktischer Neutrinos.