Sterolin

Erweiterte Suche

Sterolin-1, ABCG5

Eigenschaften des menschlichen Proteins
Masse/Länge Primärstruktur 651 Aminosäuren
Sekundär- bis Quartärstruktur multipass Membranprotein, Heterodimer
Bezeichner
Gen-Name ABCG5
Externe IDs OMIM: 605459 UniProtQ9H222
Transporter-Klassifikation
TCDB 3.A.1.204.5
Bezeichnung ABC-Transporter

Sterolin-2, ABCG8

Eigenschaften des menschlichen Proteins
Masse/Länge Primärstruktur 673 Aminosäuren
Sekundär- bis Quartärstruktur multipass Membranprotein, Heterodimer
Isoformen 2
Bezeichner
Gen-Name ABCG8
Externe IDs OMIM: 605460 UniProtQ9H221
Transporter-Klassifikation
TCDB 3.A.1.204.5
Bezeichnung ABC-Transporter

Sterolin (ABCG5/G8-Effluxpumpe) ist das Zellmembran-Protein, das bei Säugetieren überschüssiges Cholesterin und Phytosterine aus Leberzellen herauspumpt, wonach diese Stoffe in die Gallenblase fließen. In geringerem Maß findet sich Sterolin in der Membran von Enterozyten des Darms. Die Energie für den Pumpvorgang wird durch ATP bereitgestellt. Es handelt sich bei Sterolin also um eine membranständige ATPase, genauer um einen ABC-Transporter.[1]

Sterolin ist ein Heterodimer aus den zwei Halbtransportern ABCG5 und ABCG8. Mutationen in jedem der beiden Gene können die Funktion von Sterolin beeinträchtigen und zur (seltenen, erblichen) Sitosterinämie führen. Andere Mutationen erhöhen die Pumpaktivität und führen zu erhöhtem Risiko für Gallensteine (GBD4).[2]

Die Transportgleichung für ABC-Transporter (Efflux):

Substrat (innen) + ATP ⇒ Substrat (außen) + ADP + Pi

In einer Studie mit Chilenen war eine Variante von ABCG5 mit Hypercholesterinämie assoziiert. Mit einer Variante von ABCG8 zeigte sich in einer taiwanesischen Studie ein ähnlicher Zusammenhang.[3][4][5]

Einzelnachweise

  1. Kidambi S, Patel SB: Cholesterol and non-cholesterol sterol transporters: ABCG5, ABCG8 and NPC1L1: a review. In: Xenobiotica. 38, Nr. 7-8, Juli 2008, S. 1119–39. doi:10.1080/00498250802007930. PMID 18668442.
  2. UniProt Q9H222, UniProt Q9H221
  3. Caamaño JM, Pacheco A, Lanas F, Salazar LA: Single nucleotide polymorphisms in ABCG5 and ABCG8 genes in Chilean subjects with polygenic hypercholesterolemia and controls. In: Clin. Chem. Lab. Med.. 46, Nr. 11, 2008, S. 1581–5. doi:10.1515/CCLM.2008.311. PMID 19012522.
  4. Chen ZC, Shin SJ, Kuo KK, Lin KD, Yu ML, Hsiao PJ: Significant association of ABCG8:D19H gene polymorphism with hypercholesterolemia and insulin resistance. In: J. Hum. Genet.. 53, Nr. 8, 2008, S. 757–63. doi:10.1007/s10038-008-0310-2. PMID 18581044.
  5. Rudkowska I, Jones PJ: Polymorphisms in ABCG5/G8 transporters linked to hypercholesterolemia and gallstone disease. In: Nutr. Rev.. 66, Nr. 6, Juni 2008, S. 343–8. doi:10.1111/j.1753-4887.2008.00042.x. PMID 18522623.

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

16.06.2021
Sterne
Helligkeitseinbruch von Beteigeuze
Als der helle, orangefarbene Stern Beteigeuze im Sternbild Orion Ende 2019 und Anfang 2020 merklich dunkler wurde, war die Astronomie-Gemeinschaft verblüfft.
15.06.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik - Teilchenphysik
Das Elektronenkarussell
Die Photoemission ist eine Eigenschaft unter anderem von Metallen, die Elektronen aussenden, wenn sie mit Licht bestrahlt werden.
15.06.2021
Festkörperphysik - Quantenoptik
Ultrakurze Verzögerung
Trifft Licht auf Materie geht das an deren Elektronen nicht spurlos vorüber.
14.06.2021
Galaxien
Entdeckung der größten Rotationsbewegung im Universum
D
11.06.2021
Sonnensysteme - Planeten - Sterne
Die Taktgeber der Sonne
Nicht nur der prägnante 11-Jahres-Zyklus, auch alle weiteren periodischen Aktivitätsschwankungen der Sonne können durch Anziehungskräfte der Planeten getaktet sein.
09.06.2021
Galaxien - Sterne - Schwarze_Löcher
Wenn Schwarze Löcher den Weg für die Sternentstehung in Satellitengalaxien freimachen
Eine Kombination von systematischen Beobachtungen mit kosmologischen Simulationen hat gezeigt, dass Schwarze Löcher überraschenderweise bestimmten Galaxien helfen können, neue Sterne zu bilden.
09.06.2021
Monde - Astrobiologie
Flüssiges Wasser auf Monden sternenloser Planeten
Monde sternenloser Planeten können eine Atmosphäre haben und flüssiges Wasser speichern.
03.06.2021
Planeten - Astrophysik - Elektrodynamik
Solar Orbiter: Neues vom ungewöhnlichen Magnetfeld der Venus
Solar Orbiter ist eine gemeinsame Mission der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der NASA, die bahnbrechende neue Erkenntnisse über die Sonne liefern wird.
03.06.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik
Quantenbits aus Löchern
Wissenschafter haben ein neues und vielversprechendes Qubit gefunden – an einem Ort, an dem es nichts gibt.
03.06.2021
Supernovae - Astrophysik - Teilchenphysik
Gammablitz aus der kosmischen Nachbarschaft
Die hellsten Explosionen des Universums sind möglicherweise stärkere Teilchenbeschleuniger als gedacht: Das zeigt eine außergewöhnlich detaillierte Beobachtung eines solchen kosmischen Gammastrahlungsblitzes.