S. Morris Kupchan

S. Morris Kupchan (* 1922 in New York; † 19. Oktober 1976 in Boston) war ein US-amerikanischer Chemiker und Krebsforscher.

Werdegang

Kupchan studierte zunächst am College of the City of Ney York (heute New York University), wo er 1941 mit dem Bachelor of Science abschloss. Danach wechselte er an die New Yorker Columbia University. Dort machte er zunächst seinen Master und 1945 wurde er promoviert. Die nächsten Jahre arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Columbia University (bis 1948) und in Harvard (bis 1955). 1955 ging er als Lecturer der Fakultät Chemie an die University of Wisconsin. 1957 wechselte er an die dortige pharmakologische Fakultät, wo er mit der intensiven Suche nach neuen Pflanzenwirkstoffen mit zytostatischen Eigenschaften begann. Dabei isolierte und charakterisierte er als Erster unter anderem die Maytansinoide und eine Reihe weiterer bisher unbekannter Naturstoffe. 1969 ging Kupchan an die University of Virginia, wo er bis zu seinem Tod die John W. Mallet-Professur innehatte.[1][2]

Auszeichnungen

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • S. M. Kupchan u. a.: Antileukemic principles isolated from euphorbiaceae plants. In: Science 191, 1976, S. 571–572. doi:10.1126/science.1251193
  • S. M. Kupchan u. a.: Gnididione, a new furanosesquiterpene from Gnidia latifolia. In: J Org Chem 42, 1977, S. 348–350. PMID 830864
  • S. M. Kupchan und R. M. Smith: Maytoline, maytine, and maytolidine, novel nicotinoyl sesquiterpene alkaloids from Maytenus serrata (Hochst., ex A. Rich.) R. Wilczek. In: J Org Chem 42, 1977, S. 115–118. PMID 830849
  • S. M. Kupchan u. a.: Isolation and structural elucidation of new potent antileukemic diterpenoid esters from Gnidia species. In: J Org Chem 41, 1976, S. 3850–3853. PMID 993891
  • S. M. Kupchan u. a.: Baccharin, a novel potent antileukemic trichothecene triepoxide from Baccharis megapotamica. In: J Am Chem Soc 98, 1976, S. 7092–7093. PMID 965669
  • S. M. Kupchan und D. R. Streelman: Quassimarin, a new antileukemic quassinoid from Quassia amara. In: J Org Chem 41, 1976, S. 3481–3482. PMID 978297
  • S. M. Kupchan u. a.: :Structural requirements for biological activity among antileukemic glaucarubolone ester quassinoids. In: J Med Chem 19, 1976, S. 1130–1133. PMID 978677

Einzelnachweise

  1. R.F.R.: Professor S. Morris Kupchan. In: Economic Botany 31, 1977, S. 1. doi:10.1007/BF02860644
  2. University of Wisconsin-Madison. Dept. of Chemistry / Badger chemist : a newsletter from the Department of Chemistry--University of Wisconsin--Madison Newsletter 23, Oktober 1976
  3. Ernest Guenther Award in the Chemistry of Natural Products eingesehen am 18. Juli 2009

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

04.03.2021
Exoplaneten
Eine nahe, glühend heiße Super-Erde
In den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten haben Astronomen Tausende von Exoplaneten aus Gas, Eis und Gestein aufgespürt.
04.03.2021
Exoplaneten
Vulkane könnten den Nachthimmel dieses Planeten erhellen
Bisher haben Forschende keine Anzeichen auf globale tektonische Aktivität auf Planeten ausserhalb unseres Sonnensystems gefunden.
01.03.2021
Sonnensysteme - Teilchenphysik
„Ausgestorbenes Atom“ lüftet Geheimnisse des Sonnensystems
Anhand des „ausgestorbenen Atoms“ Niob-92 konnten Forscherinnen Ereignisse im frühen Sonnensystem genauer datieren als zuvor.
01.03.2021
Akustik - Optik - Quantenoptik
Nanoschallwellen versetzen künstliche Atome in Schwingung
Einem deutsch-polnischen Forscherteam ist es gelungen, gezielt Nanoschallwellen auf einzelne Lichtquanten zu übertragen.
01.03.2021
Quantenoptik
Nicht verlaufen! – Photonen unterwegs im dreidimensionalen Irrgarten
Wissenschaftlern ist es gelungen, dreidimensionale Netzwerke für Photonen zu entwickeln.
24.02.2021
Kometen_und_Asteroiden
Asteroidenstaub im „Dinosaurier-Killer-Krater“ gefunden
Ein internationales Forscherteam berichtet über die Entdeckung von Meteoriten-Staub in Bohrproben aus dem Chicxulub-Impaktkraters in Mexiko.
24.02.2021
Quantenphysik
Zwillingsatome: Eine Quelle für verschränkte Teilchen
Quanten-Kunststücke, die man bisher nur mit Photonen durchführen konnte, werden nun auch mit Atomen möglich. An der TU Wien konnte man quantenverschränkte Atomstrahlen herstellen.
19.02.2021
Quantenphysik
Auch in der Quantenwelt gilt ein Tempolimit
Auch in der Welt der kleinsten Teilchen mit ihren besonderen Regeln können die Dinge nicht unendlich schnell ablaufen.
22.02.2021
Sterne - Teilchenphysik
Erstes Neutrino von einem zerrissenen Stern
Ein geisterhaftes Elementarteilchen aus einem zerrissenen Stern hat ein internationales Forschungsteam auf die Spur eines gigantischen kosmischen Teilchenbeschleunigers gebracht.
23.02.2021
Satelliten - Raumfahrt
Unglaubliche Bilder vom Rover Perseverance auf dem Mars