Kabellänge

Einheit
Norm Angloamerikanisches Maßsystem
Einheitenname Kabel
Einheitenzeichen kbl
Beschriebene Größe(n) Länge
Dimensionsname Länge
Dimensionssymbol L
In SI-Einheiten $ 1\,\mathrm{kbl} = 185,2 \,\mathrm{m} $
Siehe auch: Nautischer Faden, Nautische Meile

In der Seefahrt bezeichnet ein Kabel (engl. cable) den zehnten Teil einer Seemeile und beträgt 185,2 Meter. Allgemein, z. B. in Seefahrtserzählungen nennt man diese Einheit auch Kabellänge (engl. cable length). Neben der Internationalen gibt es noch drei weitere Definitionen. Die Kabellänge ist keine SI-Einheit des auf dem internationalen Größensystem (ISQ) basierenden Einheitensystems.

  • 1 cable length (Imp.) = 100 fm = 600 Fuß = 182,88 m
  • 1 cable length (US) = 120 fm = 720 Fuß = 219,456 m
  • 1 cable length (GB) = 608 Fuß = 185,3184 m

Historisches Maß Encablure

Die Kabellänge, auch mit Encablure bezeichnet, diente auch zum Bestimmen von kurzen Seestrecken, wie Hafenbeckenabmessungen, Hafeneinfahrten oder schmalen Seeengen und ähnlichen Entfernungen. Die geschätzten Entfernungen wurden dann in Kabellängen angegeben. In der französischen Marine war

  • 1 Encablure/ Kabellänge = 120 Brasses = 600 Pieds/ alter Pariser Fuß = 100 alte Pariser Toisen[1]
  • 1 Kabellänge = 194,9036 Meter
  • 1 Seemeile = 9,5 Kabellängen
  • 1 Kabellänge/metrische Kabellänge (Encablure nouvelle)[2] = 200 Meter[3] als gerundeter Wert.

Verschiedene Kabellängen

Eine Kabellänge in verschiedenen Ländern[4] ist:

  • im Vereinigten Königreich (Cable's Length) = 1/8 Sea mile = 231 Meter;
  • in Frankreich (Encâblure) neue = 200 Meter,
  • in Frankreich (Encâblure) alte = 195 Meter (100 Toises);
  • in den Niederlanden (Kabellengte) = 225 Meter;
  • in Portugal (Estadio) = 258 Meter;
  • in Spanien (Medida o cable) = 200 Meter (120 Brazas).
  • in Österreich der zehnte Teil einer Seemeile, = 185,2 Meter
  • in Dalmatien hier als Ankertaulänge oder Gomena bezeichnet. 1 Gomena = 120 Passi (venezian.) = 600 Fuß = 110 Klafter (Wiener) = 107 Toisen (franz.)[5]

Siehe auch

  • Größenordnung (Länge)

Literatur

  • M. Mendelssohn: Handbuch der Münz-, Maß- und Gewichtskunde unter Berücksichtigung des neuen Münz- und Gewichts-Systems, mit ausführlichen Reduktions-Tabellen. Horvarth’sche Buchhandlung, Potsdam 1859, S. 101
  • K. Schwitalla, U. Scharnow: Lexikon der Seefahrt. diverse Jahrgänge, transpress VEB Verlag für Verkehrswesen Berlin, ISBN 3-344-00190-6.

Einzelnachweise

  1. Christian Noback, Friedrich Eduard Noback: Vollständiges Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtsverhältnisse ..., Band 1, F. A. Brockhaus, Leipzig 1851, S. 351
  2. Autorenkollektiv: F. A. Brockhaus in Leipzig, 14. Auflage, Berlin und Wien 1894-1896
  3. Leopold Carl Bleibtreu: Handbuch der Münz-, Maß- und Gewichtskunde und des Wechsel-Staatspapier-, Bank- und Aktienwesens europäischer und außereuropäischer Länder und Städte. Verlag von J. Engelhorn, Stuttgart 1863, S. 341
  4. Autorenkollektiv: Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892
  5. Franz Petter: Dalmatien in seinen verschiedenen Beziehungen. Justus Perthes, Gotha 1857, Band 1, S. 291

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

28.04.2021
Galaxien - Sterne
Die Entdeckung von acht neuen Millisekunden-Pulsaren
Eine Gruppe von Astronomen hat mit dem südafrikanischen MeerKAT-Radioteleskop acht Millisekunden-Pulsare entdeckt, die sich in Kugelsternhaufen mit hoher Sterndichte befinden.
07.04.2021
Teilchenphysik
Handfeste Hinweise auf neue Physik
Das Fermilab (USA) hat heute erste Daten aus dem Myon g-2 Experiment veröffentlicht, welche die Messwerte des gleichnamigen, 2001 durchgeführten Experiments am Brookhaven National Laboratory bestätigen.
19.04.2021
Exoplaneten
Neuer Exoplanet um jungen sonnenähnlichen Stern entdeckt
Astronomen aus den Niederlanden, Belgien, Chile, den USA und Deutschland bilden neu entdeckten Exoplaneten „YSES 2b“ direkt neben seinem Mutterstern ab.
01.04.2021
Teilchenphysik
Myon g-2: Kleines Teilchen mit großer Wirkung
Das Myon g-2-Experiment des Fermilab in den USA steht vor einem Sensationsmoment, der die Geschichte der Teilchenphysik neu schreiben könnte.
01.04.2021
Planeten - Elektrodynamik - Strömungsmechanik
Zwei merkwürdige Planeten
Uranus und Neptun habe beide ein völlig schiefes Magnetfeld.
30.03.2021
Kometen_und_Asteroiden
Der erste interstellare Komet könnte der ursprünglichste sein, der je gefunden wurde
Neue Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) deuten darauf hin, dass der abtrünnige Komet 2I/Borisov einer der ursprünglichsten ist, die je beobachtet wurden.
25.04.2021
Raumfahrt - Astrophysik - Teilchenphysik
Erstmals Atominterferometer im Weltraum demonstriert
Atominterferometer erlauben hochpräzise Messungen, indem sie den Wellencharakter von Atomen nutzen.
25.03.2021
Quantenoptik
Sendungsverfolgung für eine Quantenpost
Quantenkommunikation ist abhörsicher, aber bislang nicht besonders effizient.
24.03.2021
Schwarze_Löcher - Elektrodynamik
Astronomen bilden Magnetfelder am Rand des Schwarzen Lochs von M 87 ab
Ein neuer Blick auf das massereiche Objekt im Zentrum der Galaxie M 87 zeigt das Erscheinungsbild in polarisierter Radiostrahlung.
24.03.2021
Astrophysik
Die frühesten Strukturen des Universums
Das extrem junge Universum kann nicht direkt beobachtet werden, lässt sich aber mithilfe mathematischer Theorien rekonstruieren.