Kaeser Kompressoren

Logo von Kaeser Kompressoren

Die Kaeser Kompressoren AG ist ein Hersteller von Kompressoren und Produkten der Drucklufttechnik. Das Familienunternehmen hat seinen Sitz in Coburg (Oberfranken).

Zentrale in Coburg-Bertelsdorf

Unternehmen

Kaeser ist bei einer Exportquote von etwa 70 % einer der größten Kompressorenhersteller Europas. Bei Schraubenkompressoren nimmt die Firma mit einem Anteil von rund 30 % eine führende Position im deutschen Markt ein. In den Produktionsstandorten Coburg, Gera und Lyon sowie den 36 internationalen Tochtergesellschaften beschäftigt die Gesellschaft im Jahr 2012 insgesamt über 4000 Mitarbeiter[1], bei einem Umsatz von ungefähr 500 Millionen Euro im Jahr 2007. Geschäftsführer ist Thomas Kaeser, Enkel des Firmengründers.

Am Hauptstandort im Coburger Stadtteil Bertelsdorf arbeiten im Jahr 2012 ungefähr 1600 Menschen bei Kaeser.[1] Hier sind neben der Logistik und Forschung und Entwicklung unter anderem die Produktion von stationären Schraubenkompressoren, fahrbaren Baukompressoren, stationären und werkstattfahrbaren Kolbenkompressoren sowie Vakuumpumpen angesiedelt.

Geschichte

Die Maschinenbaufabrik wurde am 27. Juni 1919 von Carl Kaeser sen. zur Produktion von Ersatzteilen wie Zahnrädern für Autos sowie Motoren und in den folgenden Jahren von Sondermaschinen für die Glasindustrie in Thüringen gegründet. Der Sitz des Unternehmens war im Coburger Hahnweg 31b. 1937 trat der Maschinenbauingenieur Carl Kaeser jun. (1914–2009) in die Firma seines Vaters ein.

Da nach dem Zweiten Weltkrieg die Glasindustrie in Thüringen nicht mehr beliefert werden konnte, erweiterte die Firma 1948 ihr Produktionsprogramm um Kolbenkompressoren, 1973 folgte der Schraubenkompressor. Anfang 1961 verlegte die Gesellschaft ihr Coburger Werk in den heutigen Coburger Stadtteil Bertelsdorf.

Seit 1978 ist Kaeser international mit Vertriebs- und Serviceorganisationen tätig. Zwei Jahre später übernahm die Gesellschaft den französischen Kompressorenhersteller Compresseurs Bernard und baut seitdem in Lyon mit ungefähr 150 Mitarbeitern fahrbare Baukompressoren.

1991 folgte die Übernahme der Geraer Kompressorenwerke, die 1877 als Heinrich Leo Metallwarenfabrik und Eisengießerei gegründet worden waren. Das Werk war 1890 der erste deutsche Hersteller von Kompressoren und bis 1945 mit 70 Prozent Marktanteil führender Hersteller in Deutschland. In Gera erfolgt im Jahre 2005 unter anderem mit 300 Mitarbeitern die Produktion von Kältetrocknern und Drehkolbengebläsen. Das Werk ist mit zirka 300 Beschäftigten in Gera nach der Dagro Gera GmbH mit 360 Mitarbeitern zweitgrößter produzierender Industriebetrieb und der einzige mit einer Lehrwerkstatt.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Coburger Tagblatt vom 8./9. September 2012, S. 13

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

06.05.2021
Astrophysik - Relativitätstheorie
Teleskop zur Erforschung von Objekten höchster Dichte im Universum
Eine internationale Gruppe von Astronomen hat erste Ergebnisse eines groß angelegten Programms vorgestellt, bei dem Beobachtungen mit dem südafrikanischen MeerKAT-Radioteleskop dazu verwendet werden, die Theorien von Einstein mit noch nie dagewesener Genauigkeit zu testen.
11.05.2021
Physikdidaktik - Quantenphysik
Quantencomputing einfach erklärt
„Quantencomputing kompakt“ lautet der Titel eines aktuellen Buchs, das Bettina Just veröffentlicht hat.
06.05.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik
Auf dem Weg zum kleinstmöglichen Laser
Bei extrem niedrigen Temperaturen verhält sich Materie oft anders als gewohnt.
28.04.2021
Galaxien - Sterne
Die Entdeckung von acht neuen Millisekunden-Pulsaren
Eine Gruppe von Astronomen hat mit dem südafrikanischen MeerKAT-Radioteleskop acht Millisekunden-Pulsare entdeckt, die sich in Kugelsternhaufen mit hoher Sterndichte befinden.
07.04.2021
Teilchenphysik
Handfeste Hinweise auf neue Physik
Das Fermilab (USA) hat heute erste Daten aus dem Myon g-2 Experiment veröffentlicht, welche die Messwerte des gleichnamigen, 2001 durchgeführten Experiments am Brookhaven National Laboratory bestätigen.
19.04.2021
Exoplaneten
Neuer Exoplanet um jungen sonnenähnlichen Stern entdeckt
Astronomen aus den Niederlanden, Belgien, Chile, den USA und Deutschland bilden neu entdeckten Exoplaneten „YSES 2b“ direkt neben seinem Mutterstern ab.
01.04.2021
Teilchenphysik
Myon g-2: Kleines Teilchen mit großer Wirkung
Das Myon g-2-Experiment des Fermilab in den USA steht vor einem Sensationsmoment, der die Geschichte der Teilchenphysik neu schreiben könnte.
01.04.2021
Planeten - Elektrodynamik - Strömungsmechanik
Zwei merkwürdige Planeten
Uranus und Neptun habe beide ein völlig schiefes Magnetfeld.
30.03.2021
Kometen_und_Asteroiden
Der erste interstellare Komet könnte der ursprünglichste sein, der je gefunden wurde
Neue Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) deuten darauf hin, dass der abtrünnige Komet 2I/Borisov einer der ursprünglichsten ist, die je beobachtet wurden.
25.04.2021
Raumfahrt - Astrophysik - Teilchenphysik
Erstmals Atominterferometer im Weltraum demonstriert
Atominterferometer erlauben hochpräzise Messungen, indem sie den Wellencharakter von Atomen nutzen.