Hexabrombiphenyl

Strukturformel
Strukturformel von 2,2',4,4',5,5'-Hexabrombiphenyl
Allgemeines
Name Hexabrombiphenyl
Andere Namen
  • Hexabrom-1,1'-biphenyl
  • FireMaster BP-6b
  • FireMaster FF-1b
Summenformel C12H4Br6
CAS-Nummer
  • 36355-01-8
  • 59536-65-1 (BP-6)
  • 67774-32-7 (FF-1)
PubChem 154482
Kurzbeschreibung

weißer Feststoff[1]

Eigenschaften
Molare Masse 627,59 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

72 °C[2]

Löslichkeit

praktisch unlöslich in Wasser, löslich in Aceton und Benzol[2]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [3]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Hexabrombiphenyl ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der aromatischen Halogenkohlenwasserstoffe, genauer der polybromierten Biphenyle (PBBs). Sie besitzt ein Biphenyl-Grundgerüst (zwei über eine Einfachbindung verknüpfte Benzolringe) an dem sechs Wasserstoff- durch Bromatome ersetzt sind. Je nach Position der ersetzten Atome in der Verbindung ergeben sich 42 Kongenere.

Gewinnung und Darstellung

Allgemein werden PBBs werden durch Bromierung von Biphenyl mittels Aluminiumchlorid (AlCl3) als Katalysator hergestellt. Bei der Reaktion entstehen auch andere polybromierten Biphenyle wodurch die technischen Produkte wie FireMaster FF-1 und FireMaster BP-6 außer den Kongeneren auch noch eine Reihe anderer PBBs, vor allem Pentabrombiphenyle und Heptabrombiphenyle enthalten, aber auch andere Verbindungen wie Hexabromnapthalen. Hauptbestandteile dieser beiden Produkte sind die Kongenere 2,2’,4,4’,5,5’-Hexabrombiphenyl (BB-153) mit einem Anteil von etwa 50 % und 2,2’,3,4,4’,5,5’-Heptabrombiphenyl (BB-180) mit einem Anteil von 7 bis 25 %.[2]

Verwendung

Hexabrombiphenyl wird seit den 1970er Jahren als Flammschutzmittel in vielen Kunststoffen und Textilien eingesetzt und ist der verbreitetste der PBBs.[4]

Sicherheitshinweise

PBBs gehören zu den langlebigen organischen Schadstoffen (POPs) und stehen im Verdacht, toxisch und karzinogen sowie leberschädigend zu sein. Außerdem werden toxische Eigenschaften mit Folgen wie Gedächtnis- und Muskelschwäche und Immundefekten vermutet. Deshalb ist seit dem 1. Juli 2006 es gemäß Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG vom 16. März 2005) und EU-Verordnung 2002/95/EG (RoHS) verboten, neue Elektro- und Elektronikgeräte in Verkehr zu bringen, die mehr als 0,1 Gewichtsprozent PBB je homogenem Werkstoff enthalten. Der Einsatz von Textilien ist verboten.[3] In der freien Natur wird Hexabrombiphenyl mit einer erhöhten Krebsrate bei Tasmanischen Teufeln in Verbindung gebracht.[5] Seit der Stockholm Konvention vom Mai 2009 ist die Verwendung von Hexabrombiphenyl weltweit verboten.[6]

Kongenere

Die Kongenere von Hexabrombiphenyl sind

  • BB-128, 2,2',3,3',4,4'-Hexabrombiphenyl, CAS:82865-89-2
  • BB-129, 2,2',3,3',4,5-Hexabrombiphenyl
  • BB-130, 2,2',3,3',4,5'-Hexabrombiphenyl, CAS:82865-90-5
  • BB-131, 2,2',3,3',4,6-Hexabrombiphenyl,
  • BB-132, 2,2',3,3',4,6'-Hexabrombiphenyl, CAS:119264-50-5
  • BB-133, 2,2',3,3',5,5'-Hexabrombiphenyl, CAS:55066-76-7
  • BB-134, 2,2',3,3',5,6-Hexabrombiphenyl,
  • BB-135, 2,2',3,3',5,6'-Hexabrombiphenyl, CAS:119264-51-6
  • BB-136, 2,2',3,3',6,6'-Hexabrombiphenyl,
  • BB-137, 2,2',3,4,4',5-Hexabrombiphenyl, CAS:81381-52-4
  • BB-138, 2,2',3,4,4',5'-Hexabrombiphenyl, CAS:67888-98-6
  • BB-139, 2,2'3,4,4',6-Hexabrombiphenyl,
  • BB-140, 2,2',3,4,4',6-Hexabrombiphenyl,
  • BB-141, 2,2',3,4,5,5'-Hexabrombiphenyl, CAS:120991-47-1
  • BB-142, 2,2',3,4,5,6-Hexabrombiphenyl,
  • BB-143, 2,2',3,4,5,6'-Hexabrombiphenyl,
  • BB-144, 2,2',3,4,5',6-Hexabrombiphenyl, CAS:119264-52-7
  • BB-145, 2,2',3,4,6,6'-Hexabrombiphenyl,
  • BB-146, 2,2',3,4',5,5'-Hexabrombiphenyl,
  • BB-147, 2,2',3,4',5,6-Hexabrombiphenyl,
  • BB-148, 2,2',3,4',5,6'-Hexabrombiphenyl,
  • BB-149, 2,2',3,4',5',6-Hexabrombiphenyl, CAS:69278-59-7
  • BB-150, 2,2',3,4',6,6'-Hexabrombiphenyl, CAS:93261-83-7
  • BB-151, 2,2',3,5,5',6-Hexabrombiphenyl, CAS:119264-53-8
  • BB-152, 2,2',3,5,6,6'-Hexabrombiphenyl
  • BB-153, 2,2',4,4',5,5'-Hexabrombiphenyl, CAS:59080-40-9
  • BB-154, 2,2',4,4',5,6'-Hexabrombiphenyl, CAS:36402-15-0
  • BB-155, 2,2',4,4',6,6'-Hexabrombiphenyl, CAS:59261-08-4
  • BB-156, 2,3,3',4,4',5-Hexabrombiphenyl, CAS: 77607-09-1
  • BB-157, 2,3,3',4,4',5'-Hexabrombiphenyl, CAS:84303-47-9
  • BB-158, 2,3,3',4,4',6-Hexabrombiphenyl
  • BB-159, 2,3,3',4,5,5'-Hexabrombiphenyl, CAS: 120991-48-2
  • BB-160, 2,3,3',4,5,6-Hexabrombiphenyl
  • BB-161, 2,3,3',4,5',6-Hexabrombiphenyl
  • BB-162, 2,3,3',4',5,5'-Hexabrombiphenyl
  • BB-163, 2,3,3',4',5,6-Hexabrombiphenyl
  • BB-164, 2,3,3',4',5',6-Hexabrombiphenyl, CAS:82865-91-6
  • BB-165, 2,3,3',5,5',6-Hexabrombiphenyl
  • BB-166, 2,3,4,4',5,6-Hexabrombiphenyl
  • BB-167, 2,3',4,4',5,5'-Hexabrombiphenyl, CAS:67888-99-7
  • BB-168, 2,3',4,4',5',6-Hexabrombiphenyl, CAS:84303-48-0
  • BB-169, 3,3',4,4',5,5'-Hexabrombiphenyl, CAS:60044-26-0

Analytischer Nachweis

Der chemisch-analytische Nachweis in Umweltproben, Lebens- und Futtermitteln kann mit chromatographischen Verfahren erfolgen. [7]

Einzelnachweise

  1. Emerging Contaminants – Polybrominated Diphenyl Ethers (PBDEs) and Polybrominated Biphenyls (PBBs).
  2. 2,0 2,1 2,2 Agency for Toxic Substances and Disease Registry: Polybrominated Biphenyls.
  3. 3,0 3,1 Eintrag zu CAS-Nr. 36355-01-8 in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 16. Juni 2009 (JavaScript erforderlich).
  4. Inchem: POLYBROMINATED BIPHENYLS.
  5. Innovations-report: Flammschutzmittel töten seltene Tasmanische Teufel.
  6. Internationale Konferenz verbietet weitere persistente organische Schadstoffe.
  7. Eric J. Reiner, Adrienne R. Boden, Tony Chen, Karen A. MacPherson und Alina M. Muscalu: Advances in the Analysis of Persistent Halogenated Organic Compounds, LC·GC Europe 23 (2010) 60−70.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

06.05.2021
Astrophysik - Relativitätstheorie
Teleskop zur Erforschung von Objekten höchster Dichte im Universum
Eine internationale Gruppe von Astronomen hat erste Ergebnisse eines groß angelegten Programms vorgestellt, bei dem Beobachtungen mit dem südafrikanischen MeerKAT-Radioteleskop dazu verwendet werden, die Theorien von Einstein mit noch nie dagewesener Genauigkeit zu testen.
11.05.2021
Physikdidaktik - Quantenphysik
Quantencomputing einfach erklärt
„Quantencomputing kompakt“ lautet der Titel eines aktuellen Buchs, das Bettina Just veröffentlicht hat.
06.05.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik
Auf dem Weg zum kleinstmöglichen Laser
Bei extrem niedrigen Temperaturen verhält sich Materie oft anders als gewohnt.
28.04.2021
Galaxien - Sterne
Die Entdeckung von acht neuen Millisekunden-Pulsaren
Eine Gruppe von Astronomen hat mit dem südafrikanischen MeerKAT-Radioteleskop acht Millisekunden-Pulsare entdeckt, die sich in Kugelsternhaufen mit hoher Sterndichte befinden.
07.04.2021
Teilchenphysik
Handfeste Hinweise auf neue Physik
Das Fermilab (USA) hat heute erste Daten aus dem Myon g-2 Experiment veröffentlicht, welche die Messwerte des gleichnamigen, 2001 durchgeführten Experiments am Brookhaven National Laboratory bestätigen.
19.04.2021
Exoplaneten
Neuer Exoplanet um jungen sonnenähnlichen Stern entdeckt
Astronomen aus den Niederlanden, Belgien, Chile, den USA und Deutschland bilden neu entdeckten Exoplaneten „YSES 2b“ direkt neben seinem Mutterstern ab.
01.04.2021
Teilchenphysik
Myon g-2: Kleines Teilchen mit großer Wirkung
Das Myon g-2-Experiment des Fermilab in den USA steht vor einem Sensationsmoment, der die Geschichte der Teilchenphysik neu schreiben könnte.
01.04.2021
Planeten - Elektrodynamik - Strömungsmechanik
Zwei merkwürdige Planeten
Uranus und Neptun habe beide ein völlig schiefes Magnetfeld.
30.03.2021
Kometen_und_Asteroiden
Der erste interstellare Komet könnte der ursprünglichste sein, der je gefunden wurde
Neue Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) deuten darauf hin, dass der abtrünnige Komet 2I/Borisov einer der ursprünglichsten ist, die je beobachtet wurden.
25.04.2021
Raumfahrt - Astrophysik - Teilchenphysik
Erstmals Atominterferometer im Weltraum demonstriert
Atominterferometer erlauben hochpräzise Messungen, indem sie den Wellencharakter von Atomen nutzen.