Trennmittel


Trennmittel

Trennmittel werden verwendet, um bei Abformprozessen ein Verkleben der Form mit dem Teil zu verhindern oder bleibend Gegenstände trennbar zu halten.

Das Aufbringen der Trennmittel nennt man Eintrennen.

Trennmittel sind oft wachs- oder fetthaltig, also hydrophob.

Beispiele
  • Margarine auf dem Kuchenblech
  • Maisstärke, Bienenwachs oder Carnaubawachs auf Gummibärchen
  • Rieselhilfen in Speisesalz
  • Calciumphosphat (E 341) in manchen pulverförmigen Nahrungsmitteln wie z. B. Kaffeeweißer um ein Verklumpen des Pulvers zu verhindern
  • Wachs auf Kunststoff-Formen
  • Heißschrauben-Compound oder Titannitrid zwischen Maschinenteilen, welche hohen Temperaturen ausgesetzt sind
  • Maismehl bzw. Calciumpulver als Trennmittel beim Bogen-Offsetdruck
  • Schalöl, im Betonbau zum Trennen des Betons von der Gießform (Verschalung) verwendet
  • Silikonöle als Trennmittel in Druckgußmaschinen
  • Talkum beim Zinngießen mit Silikonformen
  • Ruß beim Zinngießen mit Metallformen.

Siehe auch: Trennschicht, Trennfläche