Reserpinin

Erweiterte Suche

Strukturformel
Struktur von Reserpinin
Allgemeines
Name Reserpinin
Andere Namen
  • Aricin
  • Heterophyllin
  • Pubescin
  • Raubasinin
Summenformel C22H26N2O4
CAS-Nummer 482-96-2
PubChem 72313
Eigenschaften
Molare Masse 382,46 g·mol−1
Schmelzpunkt

240–241 °C[1]

Löslichkeit

leicht in Ethanol, Aceton, Chloroform und Benzol[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Reserpinin ist ein Indolalkaloid verschiedener Rauvolfia-Arten, vor allem der Rauvolfia heterophylla und der Rauvolfia serpentina.

Weitere Rauvolfia-Alkaloide sind die Antisympathotonika Reserpin und Rescinnamin (das früher ebenfalls als "Reserpinin" bezeichnet wurde[3].

Eigenschaften

Der spezifische Drehwinkel beträgt −155° (c=1, Chloroform)[1]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Roth, Daunderer, Kormann: Giftpflanzen – Pflanzengifte. 4. Auflage. S. 907.
  2. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  3. Hans Joachim Kähler et. al: Rauwolfia Alkaloide, eine historische, pharmakologische und klinische Studie, Boehringer Mannheim GmbH 1970

Weblinks

  • Hochstein, FA. et al. (1955): Alkaloids of Rauwolfia heterophylla. In: J. Am. Chem. Soc.; 77(13); 3551–3554; doi:10.1021/ja01618a037