NOEL oder NOEC (No Observed Effect Level oder Concentration) ist ein toxikologischer Endpunkt in der Toxizitätsbestimmung.

Der NOEL entspricht der höchsten Dosis oder Expositionskonzentration eines Stoffes in subchronischen oder chronischen Studien, bei der keine statistisch signifikante behandlungsbedingte Wirkung beobachtet werden kann. Im Gegensatz dazu bezeichnet der NOAEL die Dosis, bei der keine schädigende Wirkung beobachtet wird.

Der NOEL für einen Stoff bezieht sich immer auf ein bestimmtes biologisches Messverfahren mit einer bestimmten Applikationsform und einer bestimmten Tierart oder einem bestimmten Zellkultursystem, in verschiedenen Verfahren kann ein Stoff somit verschiedene NOEL-Werte haben. Viele veröffentlichte NOEL-Werte beziehen sich auf subchronische Toxizitätsstudien mit oraler Applikation in Nagetieren.

Die Bestimmung des NOEL ist in verschiedener Hinsicht problematisch, deshalb gibt es Bestrebungen, NOEL als internationalen Standard abzuschaffen[1][2].

Während bei der NOAEL-Bestimmung eine begrenzte Zahl von Auswertungen hinreichend ist, um Schädigungen festzustellen, ist der Nachweis des Nichtvorhandenseins jeglicher Wirkung problematisch, weil durch die Zahl der praktisch durchführbaren Untersuchungen begrenzt.

Ferner ist - wie auch für NOAEL - zu berücksichtigen, dass der NOEL nur einen einzigen Wert in einer vorgegebenen Dosisreihe darstellt. Die genaue Dosis, bei der tatsächlich keine Wirkung beobachtbar wäre, wird also nur näherungsweise identifiziert.

Der NOEC ist nicht immer bestimmbar, zum Beispiel wenn bei jeder Testkonzentration ein signifikanter Effekt auftritt. Auch kann für den NOEC kein Vertrauensbereich bestimmt werden. [3]

Quellen

  1. Current approaches in the statistical analysis of ecotoxicity data: A guidance to application (OECD)
  2. Crane, Newman (2000). What level of effect is a no observed effect?. Environ.Toxicol.Chem. 19(2)
  3. Chapman, P. F.; Crane, M.; Wiles, J.; Noppert, F.; McIndoe, E. (1996): Improving the quality of statistics in regulatory ecotoxicity tests. In: Ecotoxicology, Jg. 5, H. 3, S. 169–186.

News mit dem Thema NOEL

Die cosmos-indirekt.de:News der letzten Tage

22.06.2022
Teilchenphysik
Lange gesuchtes Teilchen aus vier Neutronen entdeckt
Ein internationales Forschungsteam hat nach 60 Jahren vergeblicher Suche erstmals einen neutralen Kern entdeckt – das Tetra-Neutron.
22.06.2022
Festkörperphysik
Dunklen Halbleiter zum Leuchten gebracht
Ob Festkörper etwa als Leuchtdioden Licht aussenden können oder nicht, hängt von den Energieniveaus der Elektronen im Kristallgitter ab.
15.06.2022
Exoplaneten
Zwei neue Super-Erden in der Nachbarschaft
Unsere Sonne zählt im Umkreis von zehn Parsec (33 Lichtjahre) über 400 Sterne und eine stetig wachsende Zahl an Exoplaneten zu ihren direkten Nachbarn.
15.06.2022
Quantenphysik
Quantenelektrodynamik 100-fach genauerer getestet
Mit einer neu entwickelten Technik haben Wissenschaftler den sehr geringen Unterschied der magnetischen Eigenschaften zweier Isotope von hochgeladenem Neon in einer Ionenfalle mit bisher unzugänglicher Genauigkeit gemessen.
13.06.2022
Quantenphysik
Photonenzwillinge ungleicher Herkunft
Identische Lichtteilchen (Photonen) sind wichtig für viele Technologien, die auf der Quantenphysik beruhen.
10.06.2022
Kometen und Asteroiden | Sonnensysteme
Blick in die Kinderstube unseres Sonnensystems
Asteroiden sind Überbleibsel aus der Kinderstube unseres Sonnensystems und mit rund 4,6 Milliarden Jahren ungefähr so alt wie das Sonnensystem selbst.
07.06.2022
Galaxien | Sterne
Das Ende der kosmischen Dämmerung
Eine Gruppe von Astronomen hat das Ende der Epoche der Reionisation auf etwa 1,1 Milliarden Jahre nach dem Urknall genau bestimmt.