Liste der Küchenkräuter und Gewürze

Bohnenkraut
Grüner Kardamom
Salbei
Sellerie
Waldmeister

In der Liste der Küchenkräuter und Gewürze werden die Namen von einigen hundert Kulturpflanzen und Wildarten, die ihres Aromas wegen in der Küche und in der Nahrungsmittelindustrie (z. B. für Süßspeisen und Liköre) weltweit verwendet werden, in einer einfachen botanischen Systematik aufgezählt.

Oft kann man aus der Zugehörigkeit zur gleichen Pflanzenfamilie oder -gattung auf ein ähnliches Erscheinungsbild, einen ähnlichen Geschmack oder ähnliche Wirkstoffe schließen. Zu den häufiger vertretenen Pflanzenfamilien zählen Lippenblütler (unter anderem Basilikum, Thymian, Majoran, Rosmarin, Bohnenkraut, Salbei, Lavendel, Minze, Zitronenmelisse), Doldenblütler (Anis, Kümmel, Koriander, Dill, Petersilie, Liebstöckel, Kerbel und Sellerie und andere) und Lauchgewächse (Knoblauch, Porree, Schnittlauch und Bärlauch).

Einige dieser Pflanzen sind Heilpflanzen, entfalten also auch pharmakologische Wirkungen. Als Aphrodisiakum gelten Muskat und Petersilie.

Siehe auch: Liste der Küchengewürze (alphabetisch)

Liste

Koniferen

Die Koniferen oder Nadelhölzer (Coniferales, häufig auch Pinales), auch „Kiefernartige“ genannt, sind die größte heute noch lebende Gruppe der Nacktsamigen Pflanzen

Kieferngewächse (Pinaceae)
  • Schwarz-Fichte (Picea mariana)
  • Weiß-Fichte (Picea glauca)
  • Kanadische Hemlocktanne (Tsuga canadensis)
Zypressengewächse (Cupressaceae)

Einfurchenpollen-Zweikeimblättrige

Die Einfurchenpollen-Zweikeimblättrigen (Magnoliopsida) bildeten in manchen Systematiken ein Taxon von Pflanzen aus der Abteilung der Bedecktsamer (Magnoliophyta). In aktuellen Systematiken bilden sie kein eigenes Taxon mehr, da sie paraphyletisch sind, sondern werden unter dem Begriff basale Ordnungen zusammengefasst.

Annonengewächse (Annonaceae)
  • Mohrenpfeffer (Xylopia aethiopica)
  • Ylang-Ylang (Cananga odorata)
  • Kalabassenmuskat (Monodora myristica)
Sternanisgewächse (Schisandraceae)
Lorbeergewächse (Lauraceae)
Muskatnussgewächse (Myristicaceae)
Pfeffergewächse (Piperacaeae)
Winteraceae
  • Tasmanischer Bergpfeffer (Tasmannia lanceolata)

Monokotyledonen

Die Monokotyledonen oder Einkeimblättrigen sind eine der großen Gruppen der Bedecktsamer. Im Wesentlichen handelt es sich um krautige Pflanzen, meist mehrjährige Pflanzen, auch baumförmige Lebensformen wie Palmen gehören dazu. Einkeimblättrige Pflanzen kommen in nahezu jedem Lebensraum der Erde vor.

Aronstabgewächse (Araceae)
  • Kalmus (Acorus calamus)
  • Schmalblättriger Kalmus (Acorus gramineus)
Ingwergewächse (Zingiberaceae)
Lauchgewächse (Alliaceae)
Stechwindengewächse (Smilacaceae)
  • Veracruz-Stechwinde (Smilax aristolochiaefolia)
  • Honduras-Stechwinde (Smilax regelii)
Orchideen (Orchidaceae)
Schwertliliengewächse (Iridaceae)
Süßgräser (Poaceae oder Gramineae)

Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige

Die Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige oder Rosopsida bilden ein Taxon von Pflanzen aus der Abteilung der Blütenpflanzen. Im vegetativen Bereich sind die Rosopsida kaum von den restlichen Zweikeimblättrigen zu unterscheiden.

Baldriangewächse (Valerianaceae)
Raublattgewächse (Boraginaceae)
Doldenblütler (Apiaceae/Umbelliferae)

  • Dill (Anethum graveolens)
  • Indischer Dill (Anethum sowa)
  • Arznei-Engelwurz (Angelica archangelica)
  • Amerikanischer Engelwurz (Angelica atropurpurea)
  • Echter Kerbel (Anthriscus cerefolium)
  • Echter Sellerie (Apium graveolens var. dulce)
  • Kümmel (Carum carvi)
  • Echter Koriander, Wanzendill (Coriandrum sativum)
  • Mitsuba (Cryptotaenia japonica)
  • Kreuzkümmel (Cuminum cyminum)
  • Langer Koriander (Eryngium foetidum)
  • Asant (Ferula asafoetida)
  • Fenchel (Foeniculum vulgare)
  • Liebstöckel (Levisticum officinale)
  • Bärwurz (Meum athamanticum)
  • Süßdolde (Myrrhis odorata)
  • Pastinak (Pastinaca sativa)
  • Petersilie (Petroselinum crispum)
  • Anis (Pimpinella anisum)
  • Große Bibernelle (Pimpinella major)
  • Kleine Bibernelle (Pimpinella saxifraga)
  • Ajowan (Trachyspermum ammi)
Eisenkrautgewächse (Verbenaceae)
  • Mexikanischer Oregano (Lippia graveolens)
  • Zitronenstrauch (Aloysia citrodora)
Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae)
  • Mexikanischer Drüsengänsefuß, (Dysphania ambrosioides)
Gagelstrauchgewächse (Myricaceae)
  • Gagelstrauch (Myrica gale)
Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae)
  • Echter Schwarzkümmel (Nigella sativa)
Hanfgewächse (Cannabaceae)
Heidekrautgewächse (Ericaceae)
  • Niedere Scheinbeere (Gaultheria procumbens)
Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Kaperngewächse (Capparaceae)
  • Kaper (Capparis spinosa)
Kapuzinerkressengewächse (Tropaeolaceae)
  • Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus)
Knöterichgewächse (Polygonaceae)
  • Wiesen-Sauerampfer (Rumex acetosa)
  • Schildblättriger Ampfer (Rumex scutatus)
  • Wasserpfeffer (Persicaria hydropiper)
Korbblütler (Asteraceae)
  • Gemeine Schafgarbe (Achillea millefolium)
  • Muskatgarbe (Achillea decolorans)
  • Römische Kamille (Anthemis nobilis)
  • Kamille (Matricaria chamomilla)
  • Wermutkraut (Artemisia absinthium)
  • Beifuß (Artemisia vulgaris)
  • Fahlblättriger Beifuß (Artemisia pallens)
  • Estragon (Artemisia dracunculus)
  • Eberraute (Artemisia abrotanum)
  • Alant (Iluna helenium)
  • Berufkraut, Kanadisches (Erigeron canadensis)
  • Ringelblume (Calendula officinalis)
  • Tagetes (Tagetes minuta)
  • Frauenminze (Chrysanthemum balsamita)
  • Rainfarn (Chrysanthemum vulgare)
  • Goldrute (Solidago odora)
  • Gewöhnlicher Löwenzahn, Kuhblume (Taraxacum officinale)
  • Currykraut, Italienische Strohblume (Helichrysum italicum)
Kreuzblütengewächse (Brassicaceae, ehemals Cruciferae)
Lippenblütler (Lamiaceae, Labiatae)
  • Perilla (Perilla frutescens)
  • Echter Lavendel (Lavandula angustifolia)
  • Speik-Lavendel (Lavandula latifolia)
  • Schopflavendel (Lavandula stoechas)
  • Spanischer Thymian, Jamaika-Thymian (Coleus amboinicus)
  • Gemeiner Ziest, Rote Betonie (Stachys officinalis)
  • Salbei-Gamander (Teucrium scorodonia)
  • Edelgamander (Teucrium chamaedrys)
  • Ysop, Echter Ysop (Hyssopus officinalis)
  • Duftnessel (Agastache foeniculum)
  • Koreaminze (Agastache rugosa)
  • Mexikanischer Anisysop (Agastache mexicana)
  • Nindi (Aeolanthus heliotropoides und Aneoanthus pubescens)
  • Katzenminze (Nepeta cataria)
  • Gundelrebe, Gundermann (Glechoma hederacea)
  • Andorn (Marrubium vulgare)
  • Sangura (Hyptis suaveolens)
  • Ackerminze, Kornminze (Mentha arvensis)
  • Rundblättrige Minze (Mentha rotundifolia)
  • Grüne Minze (Mentha spicata)
  • Ananasminze (Mentha rotundifolia var. variegata)
  • Roßminze, Langblättrige Minze, Weiße Minze (Mentha longifolia)
  • Pfefferminze (Mentha x piperita)
  • Yerba buena (Mentha nemorosa und Mentha sativa)
  • Bachminze (Mentha aquatica)
  • Krause Minze (Mentha spicata var. crispa)
  • Bergamotminze (Mentha citrata)
  • Edelminze (Mentha x gentilis)
  • Englische Rossminze (Mentha x villosa-nervata)
  • Poleiminze (Mentha pulegium)
  • Melisse, Zitronenmelisse (Melissa officinalis)
  • Steinminze (Cunila origanoides)
  • Goldmelisse (Monarde didyma)
  • Wilde Goldmelisse (Monarda fistulosa)
  • Zitronen-Goldmelisse (Monarda citriodora)
  • Moskitopflanze, Amerikanische Pennyroyal (Hedeoma pulegioides)
  • Basilikum, Basilienkraut (Ocimum basilicum)
  • Fieberpflanze (Ocimum viride)
  • Rosmarin (Rosmarin officinalis)
  • Oregano, Wilder Dost, Wilder Majoran, mehrjähriger Majoran (Origanum vulgare)
  • Griechischer Oregano (Origanum vulgare subsp. hirtum)
  • Majoran, Wurstkraut, einjähriger Majoran (Origanum majorana, syn. Majorana hortensis)
  • Kretischer Diptam (Ameracus dictamnus)
  • Bohnenkraut, Einfaches Bohnenkraut, Gartenbohnenkraut, Pfefferkraut, Beizkraut (Satureja hortensis)
  • Winterbohnenkraut, Bergbohnenkraut (Satureja montana)
  • Alpen-Steinquendel, Stein-Bergminze (Acinos alpinum, syn. Satureja acinos)
  • Echter Salbei (Salvia officinalis)
  • Wiesensalbei (Salvia pratensis)
  • Muskatellersalbei (Salvia sclarea)
  • Thymian, Gartenthymian, Echter Thymian (Thymus vulgaris)
  • Sand-Thymian (Thymus serpyllum)
  • Waldthymian (Thymus mastichina)
  • Zatar
Myrtengewächse (Myrtaceae)
Nachtschattengewächse (Solanaceae)
  • Cayennepfeffer, Spanischer Pfeffer (Capsicum annuum u. a. – siehe Paprika)
  • Paprika (Capsicum annuum, C. frutescens, C. chinense, C. baccatum, C. baccantum var. pendulum, C. pubescens)
  • Aubergine (Solanum melongena)
  • Tomate (Solanum lycopersicum)
Nelkengewächse (Caryophyllaceae)
  • Gartennelke (Dianthus caryophyllus)
Portulakgewächse (Portulacaceae)
Rautengewächse (Rutaceae)
Rötegewächse (Rubiaceae)
Rosengewächse (Rosaceae)
  • Bibernell-Rose (Rosa spinossima)
  • Damaszener-Rose (Rosa damascena)
  • Französische Rose (Rosa gallica)
  • Hundsrose (Rosa canina)
  • Kartoffelrose, Runzelrose (Rosa rugosa)
  • Japanische Rose (Rosa multiflora)
  • Moschus-Rose (Rosa moschata)
  • Wein-Rose (Rosa eglanteria)
  • Zentifolie (Rosa centifolia)
  • Großer Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis)
  • Pimpernelle oder Kleiner Wiesenknopf (Sanguisorba minor)
  • Knolliges Mädesüß (Filipendula vulgaris)
  • Echtes Mädesüß (Filipendula ulmaria)
Sauerkleegewächse (Oxalidaceae)
  • Westindischer Sauerklee (Oxalis violacea)
  • Waldsauerklee (Oxalis acetosella)
Sesamgewächse (Pedaliaceae)
Storchschnabelgewächse (Geraniaceae)
  • Rosengeranie (Pelargonium graveolens)
Sumachgewächse (Anacardiaceae)
  • Rosa Pfeffer, Rosé-Pfeffer, Rosa Beeren Brasilianischen Pfefferbaum (Schinus terebinthifolius)
  • Rosa Pfeffer, Rosé-Pfeffer, Rosa Beeren Peruanischen Pfefferbaum (Schinus molle)
  • Gewürzsumach (Rhus coriaria)
Veilchengewächse (Violaceae)
  • Märzveilchen (Viola odorata)

Literatur

  • Julia F. Morton: Kräuter und Gewürze. Delphin-Verlag, München und Zürich 1988, ISBN 3-77357886-5

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

01.03.2021
Sonnensysteme - Teilchenphysik
„Ausgestorbenes Atom“ lüftet Geheimnisse des Sonnensystems
Anhand des „ausgestorbenen Atoms“ Niob-92 konnten Forscherinnen Ereignisse im frühen Sonnensystem genauer datieren als zuvor.
01.03.2021
Akustik - Optik - Quantenoptik
Nanoschallwellen versetzen künstliche Atome in Schwingung
Einem deutsch-polnischen Forscherteam ist es gelungen, gezielt Nanoschallwellen auf einzelne Lichtquanten zu übertragen.
01.03.2021
Quantenoptik
Nicht verlaufen! – Photonen unterwegs im dreidimensionalen Irrgarten
Wissenschaftlern ist es gelungen, dreidimensionale Netzwerke für Photonen zu entwickeln.
24.02.2021
Kometen_und_Asteroiden
Asteroidenstaub im „Dinosaurier-Killer-Krater“ gefunden
Ein internationales Forscherteam berichtet über die Entdeckung von Meteoriten-Staub in Bohrproben aus dem Chicxulub-Impaktkraters in Mexiko.
24.02.2021
Quantenphysik
Zwillingsatome: Eine Quelle für verschränkte Teilchen
Quanten-Kunststücke, die man bisher nur mit Photonen durchführen konnte, werden nun auch mit Atomen möglich. An der TU Wien konnte man quantenverschränkte Atomstrahlen herstellen.
19.02.2021
Quantenphysik
Auch in der Quantenwelt gilt ein Tempolimit
Auch in der Welt der kleinsten Teilchen mit ihren besonderen Regeln können die Dinge nicht unendlich schnell ablaufen.
22.02.2021
Sterne - Teilchenphysik
Erstes Neutrino von einem zerrissenen Stern
Ein geisterhaftes Elementarteilchen aus einem zerrissenen Stern hat ein internationales Forschungsteam auf die Spur eines gigantischen kosmischen Teilchenbeschleunigers gebracht.
23.02.2021
Satelliten - Raumfahrt
Unglaubliche Bilder vom Rover Perseverance auf dem Mars
19.02.2021
Milchstraße - Schwarze_Löcher
Schwarzes Loch in der Milchstraße massiver als angenommen
Ein internationales Team renommierter Astrophysikerinnen und -physiker hat neue Erkenntnisse über Cygnus X-1 gewonnen.
18.02.2021
Elektrodynamik - Teilchenphysik
Ultraschnelle Elektronendynamik in Raum und Zeit
In Lehrbüchern werden sie gerne als farbige Wolken dargestellt: Elektronenorbitale geben Auskunft über den Aufenthaltsort von Elektronen in Molekülen, wie eine unscharfe Momentaufnahme.