Henry Tizard

Erweiterte Suche

Sir Henry Thomas Tizard (* 23. August 1885 in Gillingham, Kent; † 9. Oktober 1959 in Fareham, Hampshire) war ein englischer Chemiker, Erfinder und Rektor des Imperial College London (1929–1942).

Tizard war außerdem von 1942 bis 1946 Präsident des Magdalen College der University of Oxford (1942-1946). 1926 wurde er zum Fellow der Royal Society gewählt.

Tizard beschäftigte sich auch schon vor dem Zweiten Weltkrieg mit Aeronautik und Radar und leitete 1940 eine nach ihm benannte Kommission, die für den Austausch von Informationen zum Beispiel über Radar und Jet-Antriebe mit den USA zuständig war. Nach dem Zweiten Weltkrieg leitete er die Militär-Forschung in Großbritannien (Vorsitzender des Denfesen Research Policy Committee).

1948 war er Präsident der British Association for the Advancement of Science.

Werke

  • Walther Nernst und Henry Thomas Tizard: Theoretical chemistry from the standpoint of Avogadro's rule & thermodynamics. Macmillan and Co., London 1911 (Rev. in accordance with the 6th German ed.).
  • Methods of measuring aircraft performances. Aeronautical Society of Great Britain, London 1917.
  • The passing world : science and social progress. Bureau of Current Affairs, London 1948.
  • Scientist in and out of the Civil Service. The twenty-second Haldane Memorial lecture delivered at Birkbeck College, London, 9th March 1955. printed for Birkbeck College, London, by W.J. Ruddock and Sons, London 1955.

Literatur

  • Ronald W. Clark: Tizard. Methuen, London 1965.
  • David Zimmerman: Top Secret Exchange. The Tizard Mission and the Scientific War. Sutton Publishing Ltd, Montreal 1996, ISBN 0750912421.

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

27.07.2021
Monde - Thermodynamik
Wasserdampf-Atmosphäre auf dem Jupitermond Ganymed
Internationales Team entdeckt eine Wasserdampfatmosphäre auf der sonnenzugewandten Seite des Mondes Jupiter-Mondes Ganymed. Die Beobachtungen wurden mit Hubble-Teleskop gemacht.
27.07.2021
Quantenphysik - Thermodynamik
Der Quantenkühlschrank
An der TU Wien wurde ein völlig neues Kühlkonzept erfunden. Computersimulationen zeigen, wie man Quantenfelder verwenden könnte, um Tieftemperatur-Rekorde zu brechen.
27.07.2021
Klassische Mechanik - Physikdidaktik
Warum Bierdeckel nicht geradeaus fliegen
Wer schon einmal daran gescheitert ist, einen Bierdeckel in einen Hut zu werfen, sollte nun aufhorchen: Physiker der Universität Bonn haben herausgefunden, warum diese Aufgabe so schwierig ist.
23.07.2021
Quantenphysik - Biophysik
Topologie in der Biologie
Ein aus Quantensystemen bekanntes Phänomen wurde nun auch im Zusammenhang mit biologischen Systemen beschrieben: In einer neuen Studie zeigen Forscher dass der Begriff des topologischen Schutzes auch für biochemische Netzwerke gelten kann.
22.07.2021
Galaxien
Nadel im Heuhaufen: Planetarische Nebel in entfernten Galaxien
Mit Daten des Instruments MUSE gelang Forschern die Detektion von extrem lichtschwachen planetarischen Nebeln in weit entfernten Galaxien.
21.07.2021
Sonnensysteme - Sterne
Langperiodische Schwingungen der Sonne entdeckt
Ein Forschungsteam hat globale Schwingungen der Sonne mit sehr langen Perioden, vergleichbar mit der 27-tägigen Rotationsperiode der Sonne, entdeckt.
20.07.2021
Festkörperphysik - Thermodynamik
Ein Stoff, zwei Flüssigkeiten: Wasser
Wasser verdankt seine besonderen Eigenschaften möglicherweise der Tatsache, dass es aus zwei verschiedenen Flüssigkeiten besteht.
19.07.2021
Galaxien - Schwarze_Löcher
Ins dunkle Herz von Centaurus A
Ein internationales Forscherteam hat das Herz der nahegelegenen Radiogalaxie Centaurus A in vorher nicht erreichter Genauigkeit abgebildet.
14.07.2021
Exoplaneten
Ein möglicher neuer Indikator für die Entstehung von Exoplaneten
Ein internationales Team von Astronomen hat als erstes weltweit Isotope in der Atmosphäre eines Exoplaneten nachgewiesen.
13.07.2021
Supernovae
Auf dem Weg zur Supernova – tränenförmiges Sternsystem offenbart sein Schicksal
Astronomen ist die seltene Sichtung zweier Sterne gelungen, die spiralförmig ihrem Ende zusteuern, indem sie die verräterischen Zeichen eines tränenförmigen Sterns bemerkten.