Harald G. Schweim

Erweiterte Suche

Harald G. Schweim (* 18. August 1950 in Elmshorn) ist ein deutscher Pharmazeut. Er ist seit Dezember 2004 Professor für „Drug Regulatory Affairs“ der Universität Bonn, Fachbereich Pharmazie und befasst sich unter anderem mit Arzneimittelfälschungen.

Aus- und Weiterbildung

Harald Schweim absolvierte nach dem 2-jährigen Pharmaziepraktikum (damals 1. Abschnitt der Apotheker-Ausbildung) seinen Zivildienst in einer Universitäts-Krankenhausapotheke. Anschließend studierte er nach einigen Semestern Chemie an der Universität Hamburg Lebensmittelchemie und Pharmazie. Er wurde dort 1981 im Fach Pharmazeutische Chemie promoviert und habilitierte im gleichen Fach 1989. Später folgten berufsbegleitende Weiterbildungen zum Medizininformatiker (1999), Fachapotheker für Arzneimittelinformation (1999) und Fachapotheker für öffentliches Gesundheitswesen (2001).

Beruflicher Werdegang

Als Privatdozent bzw. apl. Professor lehrte Schweim an der Universität Hamburg (1989), an der Freien Universität Berlin (1992) und an der Universität Bonn (1999). Bis 1992 arbeitete er weiter als Wissenschafter an der Universität Hamburg.

Harald Schweim leitete ab 1992 die Abteilung „Arzneimittelzulassung“ im Institut für Arzneimittel (AMI) des Bundesgesundheitsamts (BGA) in Berlin sowie ab 1994 den Fachbereich „Arzneimittelzulassungen“ im neu gegründeten Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). 1996 wurde ihm die Leitung des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI, Köln) übertragen. Die Leitung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM, Bonn) als Präsident übernahm er von 2000 (bei gleichzeitiger kommissarischer Leitung des DIMDI bis Juni 2002) bis 2004. Im März 2004 wurde er für sechs Monate in das damalige Bundesministerium für Gesundheit als „Beauftragter für internationale Fragen der Arzneimittelqualität“ abgeordnet.

Im Dezember 2004 erfolgte die Ernennung zum Universitätsprofessor für "Drug Regulatory Affairs" an der Universität Bonn. Neben dem Aufbau des Studienganges zum "Master of Drug Regulatory Affairs" beobachtet Schweim die Entwicklungen in der deutschen Gesundheitspolitik. Er vertritt die Meinung, dass die gesetzliche Freigabe des Versandhandels für Arzneimittel zu einer zunehmenden Verbreitung von Arzneimittelfälschungen geführt hat.

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Gesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Regulatory Affairs (DGRA)
  • Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS)
  • Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft (DPhG)
  • Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)

Weblinks

Quelle

Biografische Angaben (S.7)

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

16.06.2021
Sterne
Helligkeitseinbruch von Beteigeuze
Als der helle, orangefarbene Stern Beteigeuze im Sternbild Orion Ende 2019 und Anfang 2020 merklich dunkler wurde, war die Astronomie-Gemeinschaft verblüfft.
15.06.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik - Teilchenphysik
Das Elektronenkarussell
Die Photoemission ist eine Eigenschaft unter anderem von Metallen, die Elektronen aussenden, wenn sie mit Licht bestrahlt werden.
15.06.2021
Festkörperphysik - Quantenoptik
Ultrakurze Verzögerung
Trifft Licht auf Materie geht das an deren Elektronen nicht spurlos vorüber.
14.06.2021
Galaxien
Entdeckung der größten Rotationsbewegung im Universum
D
11.06.2021
Sonnensysteme - Planeten - Sterne
Die Taktgeber der Sonne
Nicht nur der prägnante 11-Jahres-Zyklus, auch alle weiteren periodischen Aktivitätsschwankungen der Sonne können durch Anziehungskräfte der Planeten getaktet sein.
09.06.2021
Galaxien - Sterne - Schwarze_Löcher
Wenn Schwarze Löcher den Weg für die Sternentstehung in Satellitengalaxien freimachen
Eine Kombination von systematischen Beobachtungen mit kosmologischen Simulationen hat gezeigt, dass Schwarze Löcher überraschenderweise bestimmten Galaxien helfen können, neue Sterne zu bilden.
09.06.2021
Monde - Astrobiologie
Flüssiges Wasser auf Monden sternenloser Planeten
Monde sternenloser Planeten können eine Atmosphäre haben und flüssiges Wasser speichern.
03.06.2021
Planeten - Astrophysik - Elektrodynamik
Solar Orbiter: Neues vom ungewöhnlichen Magnetfeld der Venus
Solar Orbiter ist eine gemeinsame Mission der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der NASA, die bahnbrechende neue Erkenntnisse über die Sonne liefern wird.
03.06.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik
Quantenbits aus Löchern
Wissenschafter haben ein neues und vielversprechendes Qubit gefunden – an einem Ort, an dem es nichts gibt.
03.06.2021
Supernovae - Astrophysik - Teilchenphysik
Gammablitz aus der kosmischen Nachbarschaft
Die hellsten Explosionen des Universums sind möglicherweise stärkere Teilchenbeschleuniger als gedacht: Das zeigt eine außergewöhnlich detaillierte Beobachtung eines solchen kosmischen Gammastrahlungsblitzes.