Froschfett

Froschfett ist die Produktbezeichnung eines Lederimprägnierfetts, also einer farblosen Schuhcreme, der Marke Erdal.

Geschichte

Lederfette wurden in der Vergangenheit für die Schuhpflege und die Pflege von Leder im Allgemeinen häufig genutzt, weil die dafür geeigneten Lederarten (pflanzlich gegerbte Strapazierleder für Schuhwerk, Treibriemen oder Pferdegeschirre) stärker verbreitet waren. Auch werden Fette in der so genannten Fettgerbung seit Jahrtausenden verwendet. Durch die starke Verbreitung von Chromoberledern (80 % aller weltweit produzierten Leder) und die Fortschritte in der Herstellung alternativer Imprägniermittel ist die Bedeutung von Lederfetten stark gesunken. Die über Jahrzehnte bewährten Rezepturen (Gemische aus Ölen und Fetten tierischen, pflanzlichen und synthetischen Ursprungs) werden von den Herstellern selten, und wenn, dann nur in unerheblichen Details, modifiziert.

Namensgebung

Die Marke Erdal (Firma Werner & Mertz in Mainz) hat seit ihrem Bestehen einen Frosch als Markenzeichen, weshalb der Hersteller das Gemisch aus tierischen und synthetischen Fetten zur Imprägnierung von Strapazierschuhen (Arbeitsschuhe, Wanderschuhe) mit vegetabil gegerbten Oberledern so nannte. Die Inhaltsstoffe haben mit Fröschen ebenso wenig zu tun, wie das Nilfett der Firma Salzenbrodt (Marke Collonil) mit dem afrikanischen Fluss Nil etwas zu tun hat.

Lederpflege mit Fett

Zu Imprägnierzwecken wird Lederfett vorwiegend für Schuhe verwendet. Die Imprägnierung mit Fett ist eine so genannte geschlossene Imprägnierung, die die Atmungsaktivität und das Wasserdampfspeicherungsvermögen des Schuhschafts negativ beeinträchtigt. Deshalb werden heute zumeist flüssige Imprägniermittel (oft auch in Form von Treibgassprays, so genannte Aerosole) auf Basis von Silikonölen oder Fluorkarbonharzen verwendet. Diese bieten eine offene Imprägnierung ohne die genannten Schwächen. Auch zeigen überfettete Leder eine erhöhte Wasserdurchlässigkeit gegenüber unbehandelten Ledern.

Polstermöbel aus Leder sollten nicht mit Fett behandelt werden. Und für die Schuhpflege eignet es sich - wenn überhaupt, dann nur in sehr geringen Mengen für stark strapazierte (ausgelaugte) pflanzlich gegerbte Oberleder wie sie beispielsweise bei den Schuhen von Landwirten beziehungsweise Bauarbeitern oder bei Bergschuhen zu finden sind.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

06.05.2021
Astrophysik - Relativitätstheorie
Teleskop zur Erforschung von Objekten höchster Dichte im Universum
Eine internationale Gruppe von Astronomen hat erste Ergebnisse eines groß angelegten Programms vorgestellt, bei dem Beobachtungen mit dem südafrikanischen MeerKAT-Radioteleskop dazu verwendet werden, die Theorien von Einstein mit noch nie dagewesener Genauigkeit zu testen.
11.05.2021
Physikdidaktik - Quantenphysik
Quantencomputing einfach erklärt
„Quantencomputing kompakt“ lautet der Titel eines aktuellen Buchs, das Bettina Just veröffentlicht hat.
06.05.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik
Auf dem Weg zum kleinstmöglichen Laser
Bei extrem niedrigen Temperaturen verhält sich Materie oft anders als gewohnt.
28.04.2021
Galaxien - Sterne
Die Entdeckung von acht neuen Millisekunden-Pulsaren
Eine Gruppe von Astronomen hat mit dem südafrikanischen MeerKAT-Radioteleskop acht Millisekunden-Pulsare entdeckt, die sich in Kugelsternhaufen mit hoher Sterndichte befinden.
07.04.2021
Teilchenphysik
Handfeste Hinweise auf neue Physik
Das Fermilab (USA) hat heute erste Daten aus dem Myon g-2 Experiment veröffentlicht, welche die Messwerte des gleichnamigen, 2001 durchgeführten Experiments am Brookhaven National Laboratory bestätigen.
19.04.2021
Exoplaneten
Neuer Exoplanet um jungen sonnenähnlichen Stern entdeckt
Astronomen aus den Niederlanden, Belgien, Chile, den USA und Deutschland bilden neu entdeckten Exoplaneten „YSES 2b“ direkt neben seinem Mutterstern ab.
01.04.2021
Teilchenphysik
Myon g-2: Kleines Teilchen mit großer Wirkung
Das Myon g-2-Experiment des Fermilab in den USA steht vor einem Sensationsmoment, der die Geschichte der Teilchenphysik neu schreiben könnte.
01.04.2021
Planeten - Elektrodynamik - Strömungsmechanik
Zwei merkwürdige Planeten
Uranus und Neptun habe beide ein völlig schiefes Magnetfeld.
30.03.2021
Kometen_und_Asteroiden
Der erste interstellare Komet könnte der ursprünglichste sein, der je gefunden wurde
Neue Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) deuten darauf hin, dass der abtrünnige Komet 2I/Borisov einer der ursprünglichsten ist, die je beobachtet wurden.
25.04.2021
Raumfahrt - Astrophysik - Teilchenphysik
Erstmals Atominterferometer im Weltraum demonstriert
Atominterferometer erlauben hochpräzise Messungen, indem sie den Wellencharakter von Atomen nutzen.