Filmdosimeter

Filmdosimeter in einer Gleitschattenkassette
Filmdosimeter (umgangssprachlich auch Filmplaketten) sind Nachweisgeräte für ionisierende Strahlung, die die Schwärzung fotografischen Materials durch die Strahlung nutzen. Sie werden im Dosisbereich zwischen 0,1 mSv und 1 Sv eingesetzt und sind für Röntgenstrahlung und Gammastrahlung zwischen 20 keV und 3 MeV geeignet. Bei der Dosisbestimmung mit Filmdosimetern handelt es sich um ein speicherndes und integrierendes Verfahren. Durch Anwendung verschiedener Strahlungswandler (Filter), in den Gehäusen (Ansteckplakette), sind diese Dosimeter auch für andere Strahlenarten wie Alphastrahlung, Betastrahlung und Neutronenstrahlung anwendbar.

Aufbau

Es sind am Markt verschiedene Typen von Filmdosimetern verfügbar, daher gibt es keinen einheitlichen Aufbau eines Filmdosimeters. Das in Deutschland genutzte und zugelassene Filmdosimeter wird von der Firma Agfa hergestellt. In der Dosimeterhülle aus Polyethylen sind zwei Detektoren, ein unempfindlicher Film (u- eFilm) für hohe Dosen und ein empfindlicher Film (e-Film) für geringe Dosen enthalten. Außerdem ist zum Separieren der Detektoren eine Zwischenlage aus Papier vorhanden.

Das Filmdosimeter wird in einer Kassette am Körper getragen, die Filterelemente aus verschiedenen Metallen enthält. Diese Filter ermöglichen es, den Winkel der einfallenden Strahlung zu bestimmen und dienen außerdem dazu, unter den Filterelementen gewebeäquivalente Werte messen zu können.

Auswertung

Vor der Auswertung werden die Filme aus der Dosimeterhülle entfernt und entwickelt. Da die Detektoren extrem lichtempfindlich sind, muss der Auspackvorgang in einer Dunkelkammer geschehen. Nach dem Auspacken werden die Filme durch ein Entwicklungsbad geführt. Durch den chemischen Entwicklungsprozess werden auf dem Film Schwärzungen an den Stellen sichtbar, an denen der Film mit ionisierender Strahlung in Berührung gekommen ist. Um die Dosis auf dem Film bestimmen zu können erfolgt die Messung der optischen Dichte mittels eines Densitometers.

Anwendung

Filmdosimeter finden Anwendung in der Personendosimetrie, insbesondere für die Überwachung strahlungsexponierter Personen durch amtliche Messstellen.

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

01.03.2021
Sonnensysteme - Teilchenphysik
„Ausgestorbenes Atom“ lüftet Geheimnisse des Sonnensystems
Anhand des „ausgestorbenen Atoms“ Niob-92 konnten Forscherinnen Ereignisse im frühen Sonnensystem genauer datieren als zuvor.
01.03.2021
Akustik - Optik - Quantenoptik
Nanoschallwellen versetzen künstliche Atome in Schwingung
Einem deutsch-polnischen Forscherteam ist es gelungen, gezielt Nanoschallwellen auf einzelne Lichtquanten zu übertragen.
01.03.2021
Quantenoptik
Nicht verlaufen! – Photonen unterwegs im dreidimensionalen Irrgarten
Wissenschaftlern ist es gelungen, dreidimensionale Netzwerke für Photonen zu entwickeln.
24.02.2021
Kometen_und_Asteroiden
Asteroidenstaub im „Dinosaurier-Killer-Krater“ gefunden
Ein internationales Forscherteam berichtet über die Entdeckung von Meteoriten-Staub in Bohrproben aus dem Chicxulub-Impaktkraters in Mexiko.
24.02.2021
Quantenphysik
Zwillingsatome: Eine Quelle für verschränkte Teilchen
Quanten-Kunststücke, die man bisher nur mit Photonen durchführen konnte, werden nun auch mit Atomen möglich. An der TU Wien konnte man quantenverschränkte Atomstrahlen herstellen.
19.02.2021
Quantenphysik
Auch in der Quantenwelt gilt ein Tempolimit
Auch in der Welt der kleinsten Teilchen mit ihren besonderen Regeln können die Dinge nicht unendlich schnell ablaufen.
22.02.2021
Sterne - Teilchenphysik
Erstes Neutrino von einem zerrissenen Stern
Ein geisterhaftes Elementarteilchen aus einem zerrissenen Stern hat ein internationales Forschungsteam auf die Spur eines gigantischen kosmischen Teilchenbeschleunigers gebracht.
23.02.2021
Satelliten - Raumfahrt
Unglaubliche Bilder vom Rover Perseverance auf dem Mars
19.02.2021
Milchstraße - Schwarze_Löcher
Schwarzes Loch in der Milchstraße massiver als angenommen
Ein internationales Team renommierter Astrophysikerinnen und -physiker hat neue Erkenntnisse über Cygnus X-1 gewonnen.
18.02.2021
Elektrodynamik - Teilchenphysik
Ultraschnelle Elektronendynamik in Raum und Zeit
In Lehrbüchern werden sie gerne als farbige Wolken dargestellt: Elektronenorbitale geben Auskunft über den Aufenthaltsort von Elektronen in Molekülen, wie eine unscharfe Momentaufnahme.