Collidine

Erweiterte Suche

Die Collidine (manchmal auch Kollidine) oder Trimethylpyridine bilden in der Chemie eine Stoffgruppe von organischen Verbindungen, die zu den Heterocyclen (genauer: Heteroaromaten) zählt. Sie bestehen aus einem Pyridinring, der mit drei Methylgruppen substituiert ist. Durch deren unterschiedliche Anordnung ergeben sich sechs Konstitutionsisomere mit der Summenformel C8H11N. Das 2,4,6-Collidin ist das bekannteste Isomer.

Eigenschaften

Die Collidine sind farblose Flüssigkeiten mit pyridinartigem Geruch. Sie sind löslich in Wasser und Ethanol.[1]

Collidine
Name 2,3,4-Collidin 2,3,5-Collidin 2,3,6-Collidin 2,4,5-Collidin 2,4,6-Collidin 3,4,5-Collidin
Andere Namen 2,3,4-Trimethylpyridin
 
2,3,5-Trimethylpyridin
 
2,3,6-Trimethylpyridin
 
2,4,5-Trimethylpyridin
 
2,4,6-Trimethylpyridin,
sym-Collidin
3,4,5-Trimethylpyridin
 
Strukturformel 2,3,4-Trimethylpyridine.svg 2,3,5-Trimethylpyridine.svg 2,3,6-Trimethylpyridine.svg 2,4,5-Trimethylpyridine.svg 2,4,6-Trimethylpyridine.svg 3,4,5-Trimethylpyridine.svg
CAS-Nummer 2233-29-6 695-98-7 1462-84-6 1122-39-0 108-75-8 20579-43-5
PubChem 16691 12759 15100 14280 7953 88601
Summenformel C8H11N
Molare Masse 121,18 g·mol−1
Aggregatzustand flüssig
Kurzbeschreibung farblose Flüssigkeiten mit pyridinartigem Geruch
Schmelzpunkt −43 °C[2]
Siedepunkt 192–193 °C[3] 184 °C[3] 176–178 °C[3] 165–168 °C[3] 170–172 °C[2]
pKs-Wert (25 °C)[3]
(der konjugierten
Säure BH+)
7,43
Löslichkeit 35 g·l−1[2]
GHS-
Kennzeichnung
keine Einstufung verfügbar
07 – Achtung
Achtung[4]
keine Einstufung verfügbar
keine Einstufung verfügbar
02 – Leicht-/Hochentzündlich 06 – Giftig oder sehr giftig
Gefahr[5]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze siehe oben 315-319-335 siehe oben siehe oben 226-302-311-315-319-332-335 siehe oben
siehe oben keine EUH-Sätze siehe oben siehe oben keine EUH-Sätze siehe oben
siehe oben 261-​305+351+338 siehe oben siehe oben 261-​280-​305+351+338-​312 siehe oben
Gefahrstoff-
kennzeichnung

[6][2]
keine Einstufung verfügbar
Gesundheitsschädlich
Gesundheits-
schädlich
(Xn)
keine Einstufung verfügbar
keine Einstufung verfügbar
Gesundheitsschädlich
Gesundheits-
schädlich
(Xn)
keine Einstufung verfügbar
R-Sätze nicht bekannt 20/21/22 nicht bekannt nicht bekannt 10-20/21/22-36/37/38 nicht bekannt
S-Sätze nicht bekannt 36/37 nicht bekannt nicht bekannt 26-36/37 nicht bekannt

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. C. Wagner-Klemmer: Kollidin, in: Römpp Online - Version 3.5, 2009, Georg Thieme Verlag, Stuttgart.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Eintrag zu CAS-Nr. 108-75-8 in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 1. April 2009 (JavaScript erforderlich).
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 Zvi Rappoport: CRC Handbook of Tables for Organic Compound Identification, Third Edition, CRC Press, Boca Raton, Florida, 1984, ISBN 0-8493-0303-6.
  4. Datenblatt 2,3,5-Collidine bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 28. April 2011.
  5. Datenblatt 2,4,6-Trimethylpyridine bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 28. April 2011.
  6. Datenblatt 2,3,5-Collidin bei ChemBlink, abgerufen am 25. Februar 2011.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

11.06.2021
Sonnensysteme - Planeten - Sterne
Die Taktgeber der Sonne
Nicht nur der prägnante 11-Jahres-Zyklus, auch alle weiteren periodischen Aktivitätsschwankungen der Sonne können durch Anziehungskräfte der Planeten getaktet sein.
09.06.2021
Galaxien - Sterne - Schwarze_Löcher
Wenn Schwarze Löcher den Weg für die Sternentstehung in Satellitengalaxien freimachen
Eine Kombination von systematischen Beobachtungen mit kosmologischen Simulationen hat gezeigt, dass Schwarze Löcher überraschenderweise bestimmten Galaxien helfen können, neue Sterne zu bilden.
09.06.2021
Monde - Astrobiologie
Flüssiges Wasser auf Monden sternenloser Planeten
Monde sternenloser Planeten können eine Atmosphäre haben und flüssiges Wasser speichern.
03.06.2021
Planeten - Astrophysik - Elektrodynamik
Solar Orbiter: Neues vom ungewöhnlichen Magnetfeld der Venus
Solar Orbiter ist eine gemeinsame Mission der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der NASA, die bahnbrechende neue Erkenntnisse über die Sonne liefern wird.
03.06.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik
Quantenbits aus Löchern
Wissenschafter haben ein neues und vielversprechendes Qubit gefunden – an einem Ort, an dem es nichts gibt.
03.06.2021
Supernovae - Astrophysik - Teilchenphysik
Gammablitz aus der kosmischen Nachbarschaft
Die hellsten Explosionen des Universums sind möglicherweise stärkere Teilchenbeschleuniger als gedacht: Das zeigt eine außergewöhnlich detaillierte Beobachtung eines solchen kosmischen Gammastrahlungsblitzes.
27.05.2021
Quantenphysik
Verblüffendes Quantenexperiment wirft Fragen auf
Quantensysteme gelten als äußerst fragil: Schon kleinste Wechselwirkungen mit der Umgebung können zur Folge haben, dass die empfindlichen Quanteneffekte verloren gehen.
27.05.2021
Quantenphysik - Teilchenphysik
Symmetrie befördert Auslöschung
Physiker aus Innsbruck zeigen in einem aktuellen Experiment, dass auch die Interferenz von nur teilweise ununterscheidbaren Quantenteilchen zu einer Auslöschung führen kann.
26.05.2021
Exoplaneten
Wie Wasser auf Eisplaneten den felsigen Untergrund auslaugt
Laborexperimente erlauben Einblicke in die Prozesse unter den extremen Druck- und Temperatur-Bedingungen ferner Welten. Fragestellung: Was passiert unter der Oberfläche von Eisplaneten?
25.05.2021
Quantenphysik - Thermodynamik
Neues Quantenmaterial entdeckt
Auf eine überraschende Form von „Quantenkritikalität“ stieß ein Forschungsteam der TU Wien gemeinsam mit US-Forschungsinstituten. Das könnte zu einem Design-Konzept für neue Materialien führen.