Citronensäuretriethylester


Citronensäuretriethylester

Strukturformel
Struktur von Citronensäuretriethylester
Allgemeines
Name Citronensäuretriethylester
Andere Namen
  • Triethylcitrat
  • Triethylzitrat
  • 2-Hydroxypropan-1,2,3-tricarbonsäuretriethylester
Summenformel C12H20O7
CAS-Nummer 77-93-0
Kurzbeschreibung

farblose, ölige Flüssigkeit mit angenehmem esterartigem Geruch[1]

Eigenschaften
Molare Masse 276,29 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig

Dichte

1,14 g·cm−3 (25 °C)[2]

Schmelzpunkt

−55 °C[2]

Siedepunkt

294 °C[2]

Dampfdruck

1,3 hPa (107 °C)[2]

Löslichkeit
Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine GHS-Piktogramme
H- und P-Sätze H: keine H-Sätze
P: keine P-Sätze
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Citronensäuretriethylester ist der Ester der aus der Veresterung von Ethanol mit Citronensäure entsteht.

Physikalische Eigenschaften

Der Ester ist eine farblose Flüssigkeit, die unter Normaldruck bei 294 °C siedet.[3] Die Dampfdruckfunktion ergibt sich nach Antoine entsprechend log10(P) = A−(B/(T+C)) (P in kPa, T in K) mit A = 3,88263, B = 1743,204 und C = −122,435 im Temperaturbereich von 380 K bis 567 K.[4]

Verwendung

Herkömmliche Weichmacher auf Phthalsäureesterbasis sind wegen ihrer gesundheits- und umweltschädigenden Aspekte in Verruf geraten. Citronensäureester wie hier das Triethylcitrat können als ungiftige Alternative eingesetzt werden.[5] Es wird als künstlicher Trägerstoff und Stabilisator in Lebensmitteln, Deodorants, Polymeren und Pestiziden verwendet.

Es ist in der EU als Lebensmittelzusatzstoff der Bezeichnung E 1505 ausschließlich für Aromen und Eiklarpulver zugelassen.[6]

Quellen

  1. 1,0 1,1 Jenny Hartmann-Schreier: Triethylcitrat, in: Römpp Online - Version 3.5, 2009, Georg Thieme Verlag, Stuttgart.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 Eintrag zu CAS-Nr. 77-93-0 in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 7. Januar 2008 (JavaScript erforderlich)
  3. CRC Handbook of Data on Organic Compounds, 2nd Edition, Weast,R.C and Grasselli, J.G., ed(s)., CRC Press, Inc., Boca Raton, FL, 1989, 1.
  4. Stull, D.R.: Vapor Pressure of Pure Substances – Organic Compounds in Ind. Eng. Chem., 1947, 39, 517–540. doi:10.1021/ie50448a022
  5. Weichmacher auf Citratbasis in CHEManager 15-16/2009, S. 9.
  6. www.zusatzstoffe-online.de