Bellender Hund

Erweiterte Suche

Bellender Hund oder Der bellende Hund ist die umgangssprachliche Bezeichnung für eine bekannte chemische Reaktion, die aufgrund ihrer optischen und akustischen Effekte zu Demonstrationszwecken im Chemieunterricht sowie in Schauvorlesungen und ähnlichen Veranstaltungen vorgeführt wird und auf den im 19. Jahrhundert lebenden Chemiker Justus von Liebig zurückgeht. Der Bekanntheitsgrad beruht teilweise auf dem Umstand, dass eine Vorführung durch Liebig vor der bayerischen Königsfamilie im April 1853 misslang und infolgedessen Liebig selbst sowie die Königin Therese und deren Sohn Luitpold von Bayern leicht verletzt wurden.

Zur Durchführung wird ein Gemisch aus dampfförmigem Kohlenstoffdisulfid und dem Gas Stickstoffmonoxid in einen senkrecht stehenden Glas- oder Metallzylinder gefüllt und am oberen Ende des Zylinders durch eine offene Flamme entzündet. Es verbrennt in der Folge mit rasch nach unten verlaufender Flamme und einem intensiven hellblauen Leuchten, das zu den wenigen Beispielen von Chemolumineszenz in einer Gasphase zählt. Als Reaktionsprodukte dieser exothermen Reaktion entstehen Kohlendioxid, Schwefeldioxid und Stickstoff sowie gegebenenfalls, je nach stöchiometrischem Verhältnis der Ausgangsstoffe, geringe Mengen Schwefel, der aufgrund seiner gelben Farbe an der Wand der Zylinders sichtbar ist. Des Weiteren kommt es durch die Deflagration (Verpuffung) in Abhängigkeit von Höhe und Durchmesser des Zylinders zu einem charakteristischen Geräusch, das dem Bellen oder Jaulen eines Hundes ähnelt und der Reaktion ihren Namen gab.

Die Verbrennung von aerosol- oder dampfförmigen Alkoholen wie Methanol oder Ethanol in einem ähnlichen Gefäß führt zu vergleichbaren optischen und akustischen Effekten. Als Oxidator können, mit höherer Reaktionsintensität, auch das ungiftige Distickstoffmonoxid oder Sauerstoff anstelle von Stickstoffmonoxid verwendet werden. Die Reaktion ähnelt der Knallgasprobe, die ebenfalls häufig im Chemieunterricht vorgeführt wird.

Literatur

  • Bellender Hund. In: Friedrich R. Kreißl, Otto Krätz: Feuer und Flamme, Schall und Rauch: Schauexperimente und Chemiehistorisches. Zweite Auflage. ISBN 3-52-732276-0, Wiley-VCH, Weinheim 2008, S. 130−132.
  • Bellender Hund. In: Herbert W. Roesky, Klaus Möckel: Chemische Kabinettstücke. Spektakuläre Experimente und geistreiche Zitate. Wiley-VCH, Weinheim 1994, ISBN 3-52-729220-9, S. 228/229.
  • Blue Lightning Through Explosions of Gas Mixtures. In: Hans-Dieter Barke, Günther Harsch, Siegbert Schmid: Essentials of Chemical Education. Springer, 2011, ISBN 3-64-221755-9. S. 54/55.
  • Ché Royce Seabourne, George Maxwell, James Wallace: Taming the Barking Dog. In: Journal of Chemical Education. 83(5)/2006. ACS Publications, S. 751, ISSN 0021-9584.
  • William H. Brock: Justus von Liebig: Eine Biographie des großen Naturwissenschaftlers und Europäers. Vieweg, Braunschweig 1999, ISBN 3-52-806995-3, S. 94.

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

27.07.2021
Monde - Thermodynamik
Wasserdampf-Atmosphäre auf dem Jupitermond Ganymed
Internationales Team entdeckt eine Wasserdampfatmosphäre auf der sonnenzugewandten Seite des Mondes Jupiter-Mondes Ganymed. Die Beobachtungen wurden mit Hubble-Teleskop gemacht.
27.07.2021
Quantenphysik - Thermodynamik
Der Quantenkühlschrank
An der TU Wien wurde ein völlig neues Kühlkonzept erfunden. Computersimulationen zeigen, wie man Quantenfelder verwenden könnte, um Tieftemperatur-Rekorde zu brechen.
27.07.2021
Klassische Mechanik - Physikdidaktik
Warum Bierdeckel nicht geradeaus fliegen
Wer schon einmal daran gescheitert ist, einen Bierdeckel in einen Hut zu werfen, sollte nun aufhorchen: Physiker der Universität Bonn haben herausgefunden, warum diese Aufgabe so schwierig ist.
23.07.2021
Quantenphysik - Biophysik
Topologie in der Biologie
Ein aus Quantensystemen bekanntes Phänomen wurde nun auch im Zusammenhang mit biologischen Systemen beschrieben: In einer neuen Studie zeigen Forscher dass der Begriff des topologischen Schutzes auch für biochemische Netzwerke gelten kann.
22.07.2021
Galaxien
Nadel im Heuhaufen: Planetarische Nebel in entfernten Galaxien
Mit Daten des Instruments MUSE gelang Forschern die Detektion von extrem lichtschwachen planetarischen Nebeln in weit entfernten Galaxien.
21.07.2021
Sonnensysteme - Sterne
Langperiodische Schwingungen der Sonne entdeckt
Ein Forschungsteam hat globale Schwingungen der Sonne mit sehr langen Perioden, vergleichbar mit der 27-tägigen Rotationsperiode der Sonne, entdeckt.
20.07.2021
Festkörperphysik - Thermodynamik
Ein Stoff, zwei Flüssigkeiten: Wasser
Wasser verdankt seine besonderen Eigenschaften möglicherweise der Tatsache, dass es aus zwei verschiedenen Flüssigkeiten besteht.
19.07.2021
Galaxien - Schwarze_Löcher
Ins dunkle Herz von Centaurus A
Ein internationales Forscherteam hat das Herz der nahegelegenen Radiogalaxie Centaurus A in vorher nicht erreichter Genauigkeit abgebildet.
14.07.2021
Exoplaneten
Ein möglicher neuer Indikator für die Entstehung von Exoplaneten
Ein internationales Team von Astronomen hat als erstes weltweit Isotope in der Atmosphäre eines Exoplaneten nachgewiesen.
13.07.2021
Supernovae
Auf dem Weg zur Supernova – tränenförmiges Sternsystem offenbart sein Schicksal
Astronomen ist die seltene Sichtung zweier Sterne gelungen, die spiralförmig ihrem Ende zusteuern, indem sie die verräterischen Zeichen eines tränenförmigen Sterns bemerkten.