Akaroidharz

Erweiterte Suche

Als Akaroidharz bezeichnet man ein aus Australien stammendes Harz, von dem zwei Arten unterschieden werden: rotes und gelbes Akaroidharz.

Akaroidharz (Red Gum)

Das rote Akaroidharz (Nuttharz, Xanthorrhöaharz, Erdschellack; engl. Grass-tree Gum) stammt von der Xanthorrhoea australis (Australischer Grasbaum), aus deren Stamm es ausschwitzt und denselben in Lagen von 2 bis 4 cm Dicke bedeckt. Es besitzt eine rote bis braunrote Farbe, orangefarbigen Strich, lebhaften Glanz. Auf dem Bruch zeigt dieses Harz zahlreiche Zellgewebsreste, der Geruch ist schwach benzoeartig, der Geschmack unangenehm, nebenher an Zimt erinnernd. Die untere Seite der Stücke ist grauweiß.

Das gelbe Akaroidharz (Botanybayharz, gelbes Xanthorröaharz; engl. Grass-tree Gum oder Blackboygum, lat. Resina lutea novi Belgii) stammt von der Xanthorrhöa hastilis; man erhält es in länglichrunden, bis 3 cm im Durchmesser haltenden Stücken von tiefbraunroter Farbe, die auf dem Bruche gelb sind und auch ein gelbes Pulver geben. Das Harz ist ziemlich hart, es lässt sich mit dem Fingernagel nur schwer ritzen, besitzt einen angenehmen benzoeartigen Geruch und aromatischen, etwas süßlichen Geschmack.

Beide Sorten enthalten außer verschiedenfarbigen Harzsäuren, Zimtsäure, Benzoesäure und ein ätherisches Öl.

Man benutzt sie zur Herstellung gefärbter Weingeistlacke und von Harzseifen zum Leimen des Papiers, früher fertigte man auch Pikrinsäure daraus.

Die cosmos-indirekt.de:News der letzten Tage