Tempcore-Verfahren


Tempcore-Verfahren

Das Tempcore-Verfahren ist eine Methode zum Verbessern der Eigenschaften von Stahl. Dabei wird der Stahl direkt nach dem Walzen am Rand in einer Wasserkühlstrecke auf ca. 100 °C abgeschreckt. Auf dem Kühlbett wandert die Temperatur wieder vom Kern zum Rand. Diese Methode entspricht in etwa der des Anlassens.

Es verbessert sich die Duktilität (Zähigkeit) und die Festigkeit des Stahls.