Ranbaxy Laboratories

Erweiterte Suche

Ranbaxy Laboratories Limited ist ein indisches Unternehmen, das 1961 gegründet wurde und 2008 zu 63.92% vom japanischen Pharmakonzern Daiichi Sankyo übernommen wurde. Das Unternehmen ist im Finanzindex BSE Sensex gelistet.

Ranbaxy Laboratories ist Indiens größter Medikamentenhersteller. Seine Hauptniederlassung ist in Gurgaon im indischen Bundesstaat Haryana. Ranbaxy exportiert in 125 Länder und unterhält Niederlassungen in 46 Staaten und Produktionsanlagen in 7 Ländern. Es gehört zu den 10 größten Generikaherstellern weltweit. CEO ist Malvinder Mohan Singh.

Ranbaxy wurde 1973 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

1998 expandierte Ranbaxy auf den US-Markt, den weltgrößten Markt für pharmazeutische Produkte, heute der Hauptmarkt für Ranbaxy, wo es 2005 28 % seiner Umsätze erzielte.

Die weiteren Umsätze dieses Jahres 2005 absolut insgesamt 1.178 Milliarden US $ erzielte in Europa: 17 % sowie insgesamt in Brasilien, Russland, Indien und China: 29 %.

Die meisten der Produkte von Ranbaxy sind Lizenzprodukte von ausländischen Pharmakonzernen, aber ein wesentlicher Anteil besteht auch aus Wirkstoffen, deren Patente ausgelaufen sind.

Weblinks