Oxandrolon


Oxandrolon

Strukturformel
Struktur von Oxandrolon
Allgemeines
Freiname Oxandrolon
Andere Namen

17β-Hydroxy-17α-methyl-2-oxa-5α-androstan-3-on

Summenformel C19H30O3
CAS-Nummer 53-39-4
PubChem 5878
ATC-Code

A14AA08

DrugBank DB00621
Arzneistoffangaben
Wirkstoffklasse

Anabole Steroide

Verschreibungspflichtig: Ja
Eigenschaften
Molare Masse 306,44 g·mol−1
Schmelzpunkt

236–237 °C [1]

Sicherheitshinweise
Bitte die eingeschränkte Gültigkeit der Gefahrstoffkennzeichnung bei Arzneimitteln beachten
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine Einstufung verfügbar

H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
LD50

1832 mg·kg−1 (Maus, peroral) [1]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Oxandrolon (Handelsnamen Oxandrin) ist ein 17-Methylsteroid und ein anaboles Steroid, das erstmals 1962 synthetisiert wurde.

Es ist von der Food and Drug Administration (FDA) als orphan drug zugelassen zur Behandlung der alkoholischen Hepatitis, dem Turner-Syndrom und dem Gewichtsverlust durch HIV.

Es darf wie alle verbotenen anabole Steroide von Sportlern zu keiner Zeit (auch nicht aus medizinischen Gründen) benutzt werden (→ Dopingliste).

Weblinks

  • Oxandrolon - Informationen der Deutschen Sporthochschule Köln

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Oxandrolon bei ChemIDplus.
  2. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!