Massageöl

Massageöl dient als Gleitmittel bei der Massage.

Basisöl

Als Basisöl eignen sich alle kaltgepressten Pflanzenöle. Oft verwendet werden Mandelöl, Weizenkeimöl, Hanföl, Jojobaöl, Traubenkernöl, Aloeveraöl, aber auch preiswertes Olivenöl oder Sonnenblumenöl. Kaltgepresste Öle sind länger haltbar und sparsam im Verbrauch. Sie können gut auch ohne Duftstoffe benutzt werden und werden nicht so schnell ranzig. Die Haltbarkeit nimmt bei lichtgeschützter Aufbewahrung in dunklen Flaschen (Braunglas) zu.

Ätherische Öle

Für Aroma-Massagen und um dem Öl einen besonderen Duft zu geben, werden dem Basisöl ein paar Tropfen ätherische Öle beigemischt. Für besondere Heilwirkungen werden bis zu 3 % beigemischt.

Öl Wirkung
Honigöl entspannt, beruhigt
Jasminöl Duft
Johanniskrautöl gegen Rücken- und Gliederschmerz
Lavendelöl Duft, Schlaf fördernd, entzündungshemmend
Mandarinenöl Muskel-entspannend
Melissenöl beruhigend, erfrischend
Rosenöl Duft, akute und chronische Bronchitis, Hautpflegend,

Geschwüre, Tachykardie, Impotenz, Frigidität, Depressionen, Ängste.

Vorsichtsmaßnahmen

Massageöle dürfen nicht zusammen mit Latex-Kondomen verwendet werden, da diese durch das Öl rissig werden und ihre Schutzwirkung verlieren. Mit Latex-Kondomen dürfen nur wasserlösliche oder Silikon-Gleitmittel verwendet werden. Zusammen mit Massageöl dürfen nur Polyisopren- oder Polyurethan-Kondome verwendet werden.[1]

Einige Aroma-Öle reizen die Schleimhäute und führen an den Geschlechtsteilen zu einem unangenehmen Brennen (beispielsweise Orangenöl).

Siehe auch

  • Massage
  • Ayurvedische Massage
  • Aromatherapie

Literatur

  • Bettina Malle, Helge Schmickl: Ätherische Öle selbst herstellen, 2005, ISBN 3895334820
  • Ruth von Braunschweig: Pflanzenöle, Qualität, Anwendung und Wirkung, 2007, ISBN 3980376087
  • Markus Schirner: Aroma-Öle: Beschreibung und Anwendung von über 200 ätherischen Ölen und Basisölen, 2011, ISBN 9783843444965
  • Scott Cunningham: Das große Buch von Weihrauch, Aromaölen und magischen Rezepturen, 2001, ISBN 3442142172
Quellen
  1. ProFamilia

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

01.04.2021
Teilchenphysik
Myon g-2: Kleines Teilchen mit großer Wirkung
Das Myon g-2-Experiment des Fermilab in den USA steht vor einem Sensationsmoment, der die Geschichte der Teilchenphysik neu schreiben könnte.
01.04.2021
Planeten - Elektrodynamik - Strömungsmechanik
Zwei merkwürdige Planeten
Uranus und Neptun habe beide ein völlig schiefes Magnetfeld.
30.03.2021
Kometen_und_Asteroiden
Der erste interstellare Komet könnte der ursprünglichste sein, der je gefunden wurde
Neue Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) deuten darauf hin, dass der abtrünnige Komet 2I/Borisov einer der ursprünglichsten ist, die je beobachtet wurden.
25.04.2021
Raumfahrt - Astrophysik - Teilchenphysik
Erstmals Atominterferometer im Weltraum demonstriert
Atominterferometer erlauben hochpräzise Messungen, indem sie den Wellencharakter von Atomen nutzen.
25.03.2021
Quantenoptik
Sendungsverfolgung für eine Quantenpost
Quantenkommunikation ist abhörsicher, aber bislang nicht besonders effizient.
24.03.2021
Schwarze_Löcher - Elektrodynamik
Astronomen bilden Magnetfelder am Rand des Schwarzen Lochs von M 87 ab
Ein neuer Blick auf das massereiche Objekt im Zentrum der Galaxie M 87 zeigt das Erscheinungsbild in polarisierter Radiostrahlung.
24.03.2021
Astrophysik
Die frühesten Strukturen des Universums
Das extrem junge Universum kann nicht direkt beobachtet werden, lässt sich aber mithilfe mathematischer Theorien rekonstruieren.
23.03.2021
Supernovae - Teilchenphysik
Können Sternhaufen Teilchen höher beschleunigen als Supernovae?
Ein internationales Forschungsteam hat zum ersten Mal gezeigt, dass hochenergetische kosmische Strahlung in der Umgebung massereicher Sterne erzeugt wird. Neue Hinweise gefunden, wie kosmische Strahlung entsteht.
23.03.2021
Teilchenphysik
Neue Resultate stellen physikalische Gesetze in Frage
Forschende der UZH und des CERN haben neue verblüffende Ergebnisse veröffentlicht.
19.03.2021
Festkörperphysik - Teilchenphysik
Elektronen eingegipst
Eine scheinbar einfache Wechselwirkung zwischen Elektronen kann in einem extremen Vielteilchenproblem zu verblüffenden Korrelationen führen.