Joh. A. Benckiser

Die Joh. A. Benckiser SE ist eine Finanzholding der Familie Reimann, zu der unter anderem ein Anteil der Reckitt Benckiser, des Parfümhauses Coty in New York und die Labelux gehören.

Geschichte

Anfänge

Johann Adam Benckiser gründete 1823 in Pforzheim eine Salmiakhütte, in der aus Ammoniak und Salzsäure Salmiak gewonnen wird.[1] In den darauf folgenden Jahren erwirbt Benckiser eine Goldwarenfabrik in Pforzheim und gründet eine Fayencen-Fabrik in Durlach.[2] Später lernt er den Chemiker Ludwig Reimann in Durlach kennen, mit dem er zusammen im Jahre 1851 eine Chemiefabrik gründet. Die Chemiefabrik stellt Wein-, Zitronen- und Genusssäuren her.[3] Im Jahre 1858 zieht die Firma nach Ludwigshafen um und produziert dort Phosphate. 1854 werden erste Geschäftsbeziehungen zu Jeremiah Colman aus dem britischen Norwich geknüpft, der mit Reckitt & Sons Wäschestärke nach Ludwigshafen verkauft. Der Einstieg in die Produktion von Phosphorsalzen fand im Jahr 1916 statt.[4]

Aufbau unter Albert Reimann

Mitte der 30er Jahre übernimmt Albert Reimann die Leitung des mittelständischen Chemieunternehmens Johann A. Benckiser GmbH in Ludwigshafen. Der Jurist und Richter Reimann war von 1937 bis 1941 Präsident der IHK Pfalz und später Mitglied des Beirates der Wirtschaftskammer Ludwigshafen.[5] Er wird im Jahre 1978 zum Ehrenmitglied des Ludwigshafener Rudervereins 1878 ernannt.[6]

Vorstellung des Produktes Calgonit auf der DLG-Landwirtschaftsaustellung 1955 in München

Das Chemieunternehmen Benckiser entwickelt ab 1956 Haushalts- und Industriereiniger. Die Marken Calgon (1956), Calgonit (1964), Clearasil, Sagrotan und Quanto (1966) werden entwickelt.[7] Im Jahre 1963 wurde Martin Gruber zum Einkaufsleiter des Chemieunternehmens verpflichtet. Gruber wurde Mitte der 70er Jahre von Albert Reimann zum Hauptgeschäftsführer ernannt.

Tod von Albert Reimann

Albert Reimann war mit Paula Reimann verheiratet.[8] Nach dem Tode von Albert Reimann im Jahre 1984 wurde das Unternehmen an seine vier Adoptivkinder vererbt.

Expansion in den 1980er Jahren

Geschäftsführer Martin Gruber holte Anfang der 1980er-Jahre von der Unternehmensberatung Boston Consulting Group Peter Harf. Dieser baute das Chemieunternehmen radikal um und beschränkte sich dabei auf die Sparten Waschen, Spülen, Reinigen und Kosmetik.[9]Er stieß einige Sparten ab und kaufte über 25 Firmen in den USA, Italien, Spanien und Großbritannien auf. Während der Umsatz Anfang der 1980er-Jahre gerade einmal bei ca. 250 Mio. Deutschen Mark lag, wurde er innerhalb eines Jahrzehnts auf das Zehnfache gesteigert.

Umbau des Unternehmens

Anfang der 90er Jahre holte Peter Harf dann noch Bernd Beetz ins Unternehmen. Ende 1989 werden folgende Sparten gebildet:

  • Benckiser Deutschland GmbH - als Vertriebsgesellschaft in Ludwigshafen und Ladenburg
  • Benckiser Produktions GmbH

Peter Harf spaltete das Unternehmen im Jahre 1996 weiter auf:

  • Benckiser für Reinigungsmittel
  • Coty für den Kosmetikbereich[10]

Im Jahre 1997 kommt es zum Börsengang der Benckiser N.V. an der Amsterdamer Börse.[11]

Fusion mit der Reckitt & Colman

Mitte 1999 fusioniert die Benckiser N.V. mit dem britischen Konzern Reckitt & Colman und wird zur Reckitt Benckiser plc.[12] Die Gesellschaft erwirtschaftet im Jahre 2000 schon ca. 3,2 Milliarden Pfund bzw. über 4,2 Milliarden Euro.[13]

Finanzholding JAB SE

Die Johann A. Benckiser GmbH wurde zur Finanzholding JAB SE der Familie Reimann. Zwei der Adoptivkinder brachten Kapital in Stiftungen ein: die Günter Reimann-Dubbers Stiftung im Bereich Familie, Bildung und Gesundheit und eine Stiftung im Bereich der erneuerbaren Energien, beide mit Sitz in Heidelberg.[14][15][16][17] Im Jahre 2004 traten zwei Cousins in die Finanzholding ein, mit insgesamt 10 Kindern.[18][19]

Das Vermögen der Familie Reimann wird im Herbst 2010 auf ca. 8 Mrd. Euro geschätzt (WirtschaftsWoche).[20]

Johann A. Benckiser SE

Aufgrund der Diskussionen um die deutsche Erbschaftssteuer wurde die Finanzholding im Dezember 2006 als Johann A. Benckiser SE (JAB) nach Wien verlagert. Die Finanzholding hält heute ca. 10,5 Prozent des Aktienkapitals der Reckitt Benckiser plc., das einen Kapitalwert von ca 3 Milliarden Euro haben dürfte.

Darüber hinaus hält die JAB noch die gesamten Anteile der Coty, Inc. in New York. Coty Cosmetics geht zurück auf den französischen Parfümeur François Coty (1874–1934), der die Verwendung von synthetischen „Riechstoffen“ in der Parfümindustrie vorantrieb. Coty gehörte von 1963 bis 1992 zum Pharmakonzern Pfizer Inc. Zu Coty gehören unter anderem die Duftsparten der Marken Calvin Klein, Zino Davidoff und Joop sowie die Kosmetikmarke Lancaster. Das Parfümhaus Coty hatte im Geschäftsjahr 2008/09 einen Umsatz von 3,5 Milliarden US-Dollar war zu diesem Zeitpunkt der weltgrößte Dufthersteller.[21]

Labelux

Im Jahre 2007 wurde die Holding Labelux Group Inc. für neue Akquisitionen der Luxusgüterbranche gegründet, zu der neben der Londoner Schmuckdesignerfirma Solange Azagury-Partridge, der Schweizer Luxus-Modemarke Bally und der italienische Lederwarenhersteller Zagliani gehören.[22][23] Im Juli 2008 wurde das US-amerikanische Modemarke Derek Lam übernommen,[24] im Mai 2011 für 576 Millionen Euro der US-Schuhhersteller Jimmy Choo.[25]

Einzelnachweise

  1. Archäologie im Wald, S. 38.
  2. http://www.reckittbenckiser.de/de/about/struktur_deutschland.asp
  3. http://www.brainstorms42.de/artikel/milliardaersclub-2.html
  4. http://www.reckittbenckiser.de/de/about/struktur_deutschland.asp
  5. http://www.pfalz.ihk24.de/servicemarken/ueber_uns/anhaengsel/ihk_geschichte/praesidenten.jsp
  6. http://www.ludwigshafener-rv.de/index.php?option=com_content&task=view&id=26&Itemid=51
  7. http://www.rb.com/de/Uber-uns
  8. http://www.marx-forum.de/geschichte/deutschland/milliard_or.html
  9. http://www.brainstorms42.de/artikel/milliardaersclub-2.html
  10. http://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/0,2828,562431-3,00.html
  11. http://www.brainstorms42.de/artikel/milliardaersclub-2.html
  12. http://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/0,2828,562431-2,00.html
  13. http://www.brainstorms42.de/artikel/milliardaersclub-2.html
  14. http://www.guenter-reimann-dubbers-stiftung.de/
  15. http://www.bildungsstiftungen.org/stiftungen/282.php
  16. http://www.rp-karlsruhe.de/servlet/PB/show/1118709/Dr.%20Volker%20Reimann-Dubbers-Stiftung.pdf
  17. http://www.bioenergiehof.de/flycms/de/print/6/XjcwOHzKPSnyAEk4CDQZaSQFq,0S22d1iztcpSjd82Sz/Zeitungsbericht-aus-der-HNA-zum-Spatenstich-am-23-05-2002-html.html
  18. http://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/0,2828,562431-4,00.html
  19. http://www.firmenabc.at/joh-a-benckiser-se_DZek
  20. http://www.wiwo.de/unternehmen-maerkte/galerien/die-reichsten-deutschen-1353/10/familie-reimann.html
  21. http://www.ftd.de/karriere-management/management/:agenda-die-edlen-absichten-der-milliardaere/50075977.html?page=2 Die edlen Absichten der Milliardäre
  22. http://de.biz.yahoo.com/23042008/345/finanzinvestor-veraeussert-bally-schuhe.html
  23. http://www.alacrastore.com/storecontent/Thomson_M&A/Labelux_Group_Inc_acquires_Bally_International_AG_Texas_from_Texas_Pacific_Group_Inc-1972291040
  24. http://www.fashionunited.de/News/Columns/Labelux:_Mehrheitsbeteiligung_an_Derek_Lam_200807094421/
  25. http://www.rp-online.de/wirtschaft/news/unternehmen/Deutscher-Milliardaer-kauft-Jimmy-Choo_aid_1001330.html

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

01.04.2021
Teilchenphysik
Myon g-2: Kleines Teilchen mit großer Wirkung
Das Myon g-2-Experiment des Fermilab in den USA steht vor einem Sensationsmoment, der die Geschichte der Teilchenphysik neu schreiben könnte.
01.04.2021
Planeten - Elektrodynamik - Strömungsmechanik
Zwei merkwürdige Planeten
Uranus und Neptun habe beide ein völlig schiefes Magnetfeld.
30.03.2021
Kometen_und_Asteroiden
Der erste interstellare Komet könnte der ursprünglichste sein, der je gefunden wurde
Neue Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) deuten darauf hin, dass der abtrünnige Komet 2I/Borisov einer der ursprünglichsten ist, die je beobachtet wurden.
25.04.2021
Raumfahrt - Astrophysik - Teilchenphysik
Erstmals Atominterferometer im Weltraum demonstriert
Atominterferometer erlauben hochpräzise Messungen, indem sie den Wellencharakter von Atomen nutzen.
25.03.2021
Quantenoptik
Sendungsverfolgung für eine Quantenpost
Quantenkommunikation ist abhörsicher, aber bislang nicht besonders effizient.
24.03.2021
Schwarze_Löcher - Elektrodynamik
Astronomen bilden Magnetfelder am Rand des Schwarzen Lochs von M 87 ab
Ein neuer Blick auf das massereiche Objekt im Zentrum der Galaxie M 87 zeigt das Erscheinungsbild in polarisierter Radiostrahlung.
24.03.2021
Astrophysik
Die frühesten Strukturen des Universums
Das extrem junge Universum kann nicht direkt beobachtet werden, lässt sich aber mithilfe mathematischer Theorien rekonstruieren.
23.03.2021
Supernovae - Teilchenphysik
Können Sternhaufen Teilchen höher beschleunigen als Supernovae?
Ein internationales Forschungsteam hat zum ersten Mal gezeigt, dass hochenergetische kosmische Strahlung in der Umgebung massereicher Sterne erzeugt wird. Neue Hinweise gefunden, wie kosmische Strahlung entsteht.
23.03.2021
Teilchenphysik
Neue Resultate stellen physikalische Gesetze in Frage
Forschende der UZH und des CERN haben neue verblüffende Ergebnisse veröffentlicht.
19.03.2021
Festkörperphysik - Teilchenphysik
Elektronen eingegipst
Eine scheinbar einfache Wechselwirkung zwischen Elektronen kann in einem extremen Vielteilchenproblem zu verblüffenden Korrelationen führen.