James Sheridan Muspratt

James Sheridan Muspratt

James Sheridan Muspratt (* 8. März 1821 in Dublin, Irland; † 3. Februar 1871 in West Derby bei Liverpool) war ein britischer Chemiker.

Leben und Wirken

Der Sohn des Chemikers James Muspratt studierte Chemie bei Thomas Graham in Glasgow und London sowie von 1843 bis 1845 bei Justus von Liebig in Gießen. Er war dann zunächst als Assistent des Liebig-Schülers August Wilhelm von Hofmann tätig, ehe er im Jahr 1848 das Liverpool College of Chemistry gründete, wo er auch als Professor lehrte.[1]

Von 1854 an publizierte Muspratt sein in mehreren Faszikeln erscheinendes Handbuch Chemistry, Theoretical, Practical and Analytical. Das Werk legte seinen Schwerpunkt weniger auf den theoretischen Hintergrund, als auf die praktische Nutzanwendung industrieller chemischer Verfahren und bot damit zugleich einen Überblick über den Stand der britischen Chemieindustrie Mitte des 19. Jahrhunderts. Das rund 2000seitige Handbuch enthielt 80 Einträge zu Stichworten wie Alaun, Ammoniak, Essigsäure oder Lack. Außerdem sind 31 Radierungen mit Chemikerportraits des 19. Jahrhunderts abgedruckt. [2] Neben einer russischen Übersetzung wurde Muspratts Werk auch von Friedrich Stohmann ins Deutsche übersetzt und dabei inhaltlich neu bearbeitet. Die deutsche Ausgabe erschien in mehreren Auflagen und war der Vorläufer für Fritz Ullmanns spätere Encyklopädie der technischen Chemie.[3]

Für seine Verdienste wurde Muspratt von der Harvard University die Ehrendoktorwürde verliehen.[4]

Werke (Auswahl)

  • Outlines of Analysis, 1849
  • Theoretische, praktische und analytische Chemie in Anwendung auf Künste und Gewerbe (Originaltitel: Chemistry, Theoretical, Practical and Analytical, 1854). Verlag C. A. Schwetschke & Sohn, Braunschweig, 1.-3- Aufl. Braunschweig 1854-1880, 4. Aufl. Vieweg Verlag, Braunschweig 1888-1922 (unter dem geänderten Titel Encyclopädisches Handbuch der technischen Chemie)

Literatur

  • William H. Brock: Viewegs Geschichte der Chemie. Springer, Heidelberg 1997, insbes. S.174f.
  • Georg Schwedt, Liebig und seine Schüler. Springer, Heidelberg 2002, insbes. S.208f.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Vgl. Georg Schwedt, Liebig und seine Schüler. Heidelberg 2002, S.209
  2. Vgl. William H. Brock: Viewegs Geschichte der Chemie. Heidelberg 1997, S.172, 174
  3. Vgl. William H. Brock: Viewegs Geschichte der Chemie. Heidelberg 1997, S.175; Website der Technischen Universität Hamburg-Harburg: Zur Geschichte chemischer Handbücher und Nachschlagewerke
  4. Vgl. William H. Brock: Viewegs Geschichte der Chemie. Heidelberg 1997, S.175

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

22.01.2021
Festkörperphysik - Quantenoptik - Thermodynamik
Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung
Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern.
21.01.2021
Sonnensysteme - Planeten
Die Entstehung des Sonnensystems in zwei Schritten
W
21.01.2021
Exoplaneten
Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe
Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe um einen jungen Stern entdeckt hat.
20.01.2021
Kometen_und_Asteroiden
Älteste Karbonate im Sonnensystem
Die Altersdatierung des Flensburg-Meteoriten erfolgte mithilfe der Heidelberger Ionensonde.
20.01.2021
Quantenphysik - Teilchenphysik
Einzelnes Ion durch ein Bose-Einstein-Kondensat gelotst.
Transportprozesse in Materie geben immer noch viele Rätsel auf.
20.01.2021
Sterne - Astrophysik - Klassische Mechanik
Der Tanz massereicher Sternenpaare
Die meisten massereichen Sterne treten in engen Paaren auf, in denen beide Sterne das gemeinsame Massenzentrum umkreisen.
19.01.2021
Sonnensysteme - Sterne - Biophysik
Sonnenaktivität über ein Jahrtausend rekonstruiert
Ein internationales Forschungsteam unter Leitung der ETH Zürich hat aus Messungen von radioaktivem Kohlenstoff in Baumringen die Sonnenaktivität bis ins Jahr 969 rekonstruiert.
19.01.2021
Quantenoptik - Teilchenphysik
Forschungsteam stoppt zeitlichen Abstand von Elektronen innerhalb eines Atoms
Seit mehr als einem Jahrzehnt liefern Röntgen-Freie-Elektronen-Laser (XFELs) schon intensive, ultrakurze Lichtpulse im harten Röntgenbereich.
15.01.2021
Sterne - Strömungsmechanik
Welche Rolle Turbulenzen bei der Geburt von Sternen spielen
A
14.01.2021
Thermodynamik
Wie Aerosole entstehen
Forschende der ETH Zürich haben mit einem Experiment untersucht, wie die ersten Schritte bei der Bildung von Aerosolen ablaufen.