Intrinsisch

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussion:Intrinsisch#Überarbeitenbaustein vom 18. November 2011 angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Intrinsisch (lat. intrinsecus, „inwendig“, „innerlich“ oder „hineinwärts“, „nach der inneren Seite hin“) bedeutet ursprünglich „innerlich“ oder „nach innen gewendet“, in einer späteren Umdeutung auch „von innen her kommend“. Intrinsische Eigenschaften gehören zum Gegenstand selbst und machen ihn zu dem, was er ist. Sie sind äußerlich nicht beobachtbar und mithin äußerlich versteckt. Intrinsische Handlungen, auch autotelisch genannt, sind eigenbestimmt und brauchen deshalb keine Anstöße von außen. Als Gegenbegriff gilt extrinsisch.

Siehe auch

Der Begriff wird in einer Reihe von Gebieten mit spezifischer Bedeutung verwendet, nämlich

  • im Marketing, wo er die direkten Eigenschaften eines Produktes bezeichnet (Geruch, Geschmack, Zusammensetzung)
  • als Parameter der Pharmakodynamik in der Medizin, siehe Intrinsische Aktivität
  • als Begriff aus der Motivationstheorie, siehe Intrinsische Motivation
  • in der Physik, als Leitfähigkeit und Ladungsträgerkonzentration, siehe Eigenleitungsdichte und Intrinsische Leitfähigkeit
  • in der Statistik als Sonderform des Stationaritätsbegriffs, siehe Intrinsische Stationarität (Statistik)
  • in der Astrophysik für eine spezielle Singularität
  • in der Biologie, z. B. bei intrinsischen Proteinen
  • in der Modellierung dynamischer Systeme bezeichnet intrinsische Wachstumsrate die Änderungsrate einer Zustandsgröße in Bezug auf ihren konkreten Wert
  • in der Volkswirtschaftslehre als Erklärung der Preisbildung, die intrinsische Bewertungsmethode
  • in der Verkehrswissenschaft für Verkehre, bei denen die Fortbewegung an sich der Grund für das Nutzen eines Verkehrsmittels ist, nicht die Ortsveränderung (Fahrradtour, "Spritzfahrt")
  • in der Physiologie als intrinsische Wahrnehmung, d. h. die Wahrnehmung eines Reizes, der im an der Wahrnehmung beteiligten Sinnesorgan selbst seinen Ursprung hat; etwa Beugungsscheibchen hervorgerufen durch abgestorbene Zellen im Kammerwasser des Auges
  • in der Bildverarbeitung als intrinsische Kameraparameter, die interne Eigenschaften der Kamera wie Verzeichnung, Vignettierung und Chromatische Aberration erfassen. Im Gegensatz dazu wird die Kameraaufnahme in Relation zur Welt durch die extrinsischen Kameraparameter beschrieben.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: intrinsisch – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Newsmeldungen wie "Intrinsisch" auf cosmos-indirekt.de

28.10.2019

Und es ward…ein neuartiges Licht:Lichtwellen mit intrinsischer Chiralität halten Spiegelmoleküle zuverlässig auseinander
Licht bietet den schnellsten Weg, um rechts- und linkshändige chirale Moleküle zu unterscheiden, was für viele Anwendungen in Chemie und Biologie unerlässlich ist.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

06.05.2021
Astrophysik - Relativitätstheorie
Teleskop zur Erforschung von Objekten höchster Dichte im Universum
Eine internationale Gruppe von Astronomen hat erste Ergebnisse eines groß angelegten Programms vorgestellt, bei dem Beobachtungen mit dem südafrikanischen MeerKAT-Radioteleskop dazu verwendet werden, die Theorien von Einstein mit noch nie dagewesener Genauigkeit zu testen.
11.05.2021
Physikdidaktik - Quantenphysik
Quantencomputing einfach erklärt
„Quantencomputing kompakt“ lautet der Titel eines aktuellen Buchs, das Bettina Just veröffentlicht hat.
06.05.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik
Auf dem Weg zum kleinstmöglichen Laser
Bei extrem niedrigen Temperaturen verhält sich Materie oft anders als gewohnt.
28.04.2021
Galaxien - Sterne
Die Entdeckung von acht neuen Millisekunden-Pulsaren
Eine Gruppe von Astronomen hat mit dem südafrikanischen MeerKAT-Radioteleskop acht Millisekunden-Pulsare entdeckt, die sich in Kugelsternhaufen mit hoher Sterndichte befinden.
07.04.2021
Teilchenphysik
Handfeste Hinweise auf neue Physik
Das Fermilab (USA) hat heute erste Daten aus dem Myon g-2 Experiment veröffentlicht, welche die Messwerte des gleichnamigen, 2001 durchgeführten Experiments am Brookhaven National Laboratory bestätigen.
19.04.2021
Exoplaneten
Neuer Exoplanet um jungen sonnenähnlichen Stern entdeckt
Astronomen aus den Niederlanden, Belgien, Chile, den USA und Deutschland bilden neu entdeckten Exoplaneten „YSES 2b“ direkt neben seinem Mutterstern ab.
01.04.2021
Teilchenphysik
Myon g-2: Kleines Teilchen mit großer Wirkung
Das Myon g-2-Experiment des Fermilab in den USA steht vor einem Sensationsmoment, der die Geschichte der Teilchenphysik neu schreiben könnte.
01.04.2021
Planeten - Elektrodynamik - Strömungsmechanik
Zwei merkwürdige Planeten
Uranus und Neptun habe beide ein völlig schiefes Magnetfeld.
30.03.2021
Kometen_und_Asteroiden
Der erste interstellare Komet könnte der ursprünglichste sein, der je gefunden wurde
Neue Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) deuten darauf hin, dass der abtrünnige Komet 2I/Borisov einer der ursprünglichsten ist, die je beobachtet wurden.
25.04.2021
Raumfahrt - Astrophysik - Teilchenphysik
Erstmals Atominterferometer im Weltraum demonstriert
Atominterferometer erlauben hochpräzise Messungen, indem sie den Wellencharakter von Atomen nutzen.