Hexene


Hexene

Dieser Artikel befasst sich mit der Chemikaliengruppe der Hexene, zu weiteren Bedeutungen siehe Hexen

Hexene (Betonung auf der zweiten Silbe) sind chemische Verbindungen aus der Gruppe der Alkene mit der Summenformel C6H12. Der Wortstamm Hex weist auf die sechs Kohlenstoffatome, die Endung en auf die Doppelbindung zwischen zwei der Kohlenstoffatome hin. Es existieren verschiedene Isomere, die sich in der Position der Doppelbindung und dem Vorhandensein bzw. der Lage einer Verzweigung der Kohlenstoffkette unterscheiden. Die in der Industrie am häufigsten eingesetzte Verbindung ist 1-Hexen, welche z. B. als Comonomer bei der Produktion von Polyethen eingesetzt wird.

Isomere

ohne Verzweigung

mit einfacher Verzweigung

  • 2-Methyl-1-penten
  • 2-Methyl-2-penten
  • 3-Methyl-1-penten
  • 3-Methyl-2-penten *
  • 4-Methyl-1-penten
  • 4-Methyl-2-penten *
  • 2-Ethyl-1-buten

mit doppelter Verzweigung

  • 2,3-Dimethyl-1-buten
  • 2,3-Dimethyl-2-buten
  • 3,3-Dimethyl-1-buten

Für alle mit *markierten Hexene existieren Cis-trans-Isomere.