Carl Samuel Hermann

Erweiterte Suche

Carl Samuel Leberecht Hermann (* 20. Januar 1765 in Königerode, Harz; † 1. September 1846 in Schönebeck an der Elbe) war ein deutscher Apotheker und Chemiefabrikant.

Leben und Werk

Hermann übernahm nach seiner pharmazeutischen Ausbildung in Halberstadt 1792 die Apotheke in Groß Salze bei Magdeburg. Bei Untersuchungen der Abfälle der königlichen Saline zu Schönebeck erkannte er, dass diese Abfälle als Ausgangsmaterial für chemische Produkte dienen können. Ab 1794 gewann Hermann aus diesen Abfällen mit seiner Firma Hermania Kalium- und Magnesiumsalze sowie Salzsäure. Er führte als erster in Deutschland das Leblanc-Verfahren zur Herstellung von Soda ein. Hermann entdeckte 1817 unabhängig und fast gleichzeitig mit dem deutschen Chemiker Friedrich Stromeyer (1776-1835) das Element Cadmium (Cd). Diese Entdeckung machte er jedoch im Gegensatz zu Stromeyer nicht im Zinkcarbonat sondern bei der Analyse von Zinkoxid.

Hauptwerke

  • Über das schlesische Zinkoxyd, und über ein darin gefundenes sehr wahrscheinlich noch unbekanntes Metall, in: Gilberts Annalen der Physik 59, 1818, S. 95f.; 66, 1820, S. 285–289.

Verschiedenes

Der 2004 aus den beiden ehemaligen Schönebecker Gymnasien "Dr.-Tolberg" und "Im Malzmühlenfeld" entstandene neue Schulkomplex, wurde Hermann zu Ehren auf den Namen "Dr.-Carl-Hermann-Gymnasium" getauft.

Quellen

  • Vorlage:MBL
  • Anonymus: Von der Königlich-Preußischen Chemischen Fabrik zum modernen Dienstleister. Sichere Chemiearbeit (BG Chemie) 59(4), S. 27 (2007), PDF

Literatur

  • BioApo 1, 265f.
  • Johann C. Poggendorff, Biographisch-literarisches Handwörterbuch, Bd. 1, 1863, Sp. 1080.
  • Wilhelm Schulze, Aus der Geschichte der Stadt Schönebeck, Ms. 1962, 474–485 (StadtA Schönebeck: Bl. 524.4).
  • Pharmazeutische Zs. 122, 1977, 1791–1795.
  • Baudenkmale im Kreis Schönebeck, 1988, 30.
  • 1797–1997. Vom Apotheker H. zur Hermania Dr. Schirm GmbH. 200 Jahre Chemische Industrie in Schönebeck, 1997, 10–16 (B).

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

23.07.2021
Quantenphysik - Biophysik
Topologie in der Biologie
Ein aus Quantensystemen bekanntes Phänomen wurde nun auch im Zusammenhang mit biologischen Systemen beschrieben: In einer neuen Studie zeigen Forscher dass der Begriff des topologischen Schutzes auch für biochemische Netzwerke gelten kann.
22.07.2021
Galaxien
Nadel im Heuhaufen: Planetarische Nebel in entfernten Galaxien
Mit Daten des Instruments MUSE gelang Forschern die Detektion von extrem lichtschwachen planetarischen Nebeln in weit entfernten Galaxien.
21.07.2021
Sonnensysteme - Sterne
Langperiodische Schwingungen der Sonne entdeckt
Ein Forschungsteam hat globale Schwingungen der Sonne mit sehr langen Perioden, vergleichbar mit der 27-tägigen Rotationsperiode der Sonne, entdeckt.
20.07.2021
Festkörperphysik - Thermodynamik
Ein Stoff, zwei Flüssigkeiten: Wasser
Wasser verdankt seine besonderen Eigenschaften möglicherweise der Tatsache, dass es aus zwei verschiedenen Flüssigkeiten besteht.
19.07.2021
Galaxien - Schwarze_Löcher
Ins dunkle Herz von Centaurus A
Ein internationales Forscherteam hat das Herz der nahegelegenen Radiogalaxie Centaurus A in vorher nicht erreichter Genauigkeit abgebildet.
14.07.2021
Exoplaneten
Ein möglicher neuer Indikator für die Entstehung von Exoplaneten
Ein internationales Team von Astronomen hat als erstes weltweit Isotope in der Atmosphäre eines Exoplaneten nachgewiesen.
13.07.2021
Supernovae
Auf dem Weg zur Supernova – tränenförmiges Sternsystem offenbart sein Schicksal
Astronomen ist die seltene Sichtung zweier Sterne gelungen, die spiralförmig ihrem Ende zusteuern, indem sie die verräterischen Zeichen eines tränenförmigen Sterns bemerkten.
08.07.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik
Quantenteilchen: Gezogen und gequetscht
Seit kurzem ist es im Labor möglich, die Bewegung schwebender Nanoteilchen in den quantenmechanischen Grundzustand zu versetzen.
01.07.2021
Festkörperphysik - Teilchenphysik
Ein Kristall aus Elektronen
Forschenden der ETH Zürich ist die Beobachtung eines Kristalls gelungen, der nur aus Elektronen besteht.
29.06.2021
Planeten
Neue Erkenntnisse zur Entstehung des chaotischen Terrains auf dem Mars
Gebiete wie diese gibt es auf der Erde nicht: Sie sind durchzogen von Kratern, Rissen, Kämmen, Tälern, großen und kleinen eckigen Blöcken.