Bundesarbeitgeberverband Chemie

Der Bundesarbeitgeberverband Chemie e.V. (BAVC) vertritt die Interessen der deutschen Chemie-Arbeitgeber.

Der Verband

Der Bundesarbeitgeberverband Chemie e.V. ist der tarif- und sozialpolitische Spitzenverband der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie großer Teile der Kautschuk- und kunststoffverarbeitenden Industrie. Er vertritt die Interessen seiner 10 regionalen Mitgliedsverbände mit 1.900 Unternehmen und 550.000 Beschäftigten gegenüber Gewerkschaften, Politik und Öffentlichkeit. Er wurde 1949 gegründet. Sitz ist Wiesbaden. Er ist Mitglied der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Aufgaben und Ziele

Kernaufgaben des BAVC sind der Abschluss von Tarifverträgen auf Bundesebene, die Koordinierung der Chemie-Tarifpolitik, die Weiterentwicklung der Personal- und Sozialpolitik sowie die Vertretung der Chemie-Arbeitgeber gegenüber Staat und Gesellschaft. Vorrangig vertritt der BAVC die Belange der Chemie-Unternehmen gegenüber den Gewerkschaften. Hauptsächlich finden Tarifverhandlungen mit der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie statt. Mit dieser hat der BAVC zahlreiche Sozialpartner-Vereinbarungen geschlossen, unter Anderem den „Ethikkodex“ Verantwortliches Handeln in der Sozialen Marktwirtschaft.[1]

Mitglieder

Der BAVC ist föderalistisch aufgebaut. Seine direkten Mitglieder sind die zehn selbständigen regionalen Chemie-Arbeitgeberverbände:

  • Arbeitgeberverband Chemie Baden-Württemberg e.V.
  • Verein der Bayerischen Chemischen Industrie e.V.
  • Arbeitgeberverband Chemie und verwandte Industrien für das Land Hessen e.V.
  • Arbeitgeberverband für die Chemische Industrie in Norddeutschland e.V.
  • Arbeitgeberverband Nordostchemie e.V.
  • Landesausschuss der Arbeitgeberverbände der Chemischen Industrie von Nordrhein-Westfalen e.V.
  • Arbeitgeberverband Chemie Rheinland-Pfalz e.V. mit Sitz in Ludwigshafen, gegründet 1950, Mitglieder sind rund 130 Firmen mit 65.000 Beschäftigten. Bildet zusammen mit dem Verband der Chemischen Industrie Rheinland-Pfalz die Gemeinschaft Chemieverbände Rheinland-Pfalz.[2]
  • Arbeitgeberverband der Chemischen Industrie Saarland e.V.
  • Arbeitgeberverband der chemischen Industrie im Unterwesergebiet
  • Landesausschuss der Arbeitgeberverbände der chemischen Industrie in Westfalen

Sozialpartnerschaft in der chemischen Industrie

Die Tarifparteien der chemischen Industrie in Deutschland haben mehrere gemeinsame Einrichtungen, u. a.:

  • Chemie-Sozialpartner-Netz
  • Chemie-Stiftung Sozialpartner-Akademie
  • Gesellschaft zur Information von Betriebsräten über Umweltschutz in der chemischen Industrie
  • Unterstützungsverein der chemischen Industrie

Literatur

  • Hans Paul Frey (Hrsg.): Bewahren – Verändern – Gestalten. Tarifpolitik und Arbeitsrecht in Zeiten der Globalisierung. Festschrift zum 60 Geburtstag von Wolfgang Goos. Dr. Curt-Haefner-Verlag, Heidelberg 2009.
  • Walther Müller-Jentsch: Arbeitgeberverbände und Sozialpartnerschaft in der chemischen Industrie. In: Wolfgang Schröder/Bernhard Wessels (Hrsg.): Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2010, S. 395-417.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Verantwortliches Handeln in der Sozialen Marktwirtschaft
  2. Mitglieder der Chemieverbände Rheinland-Pfalz auf der Website der Gemeinschaft. (Abegrufen am 17. Dezember 2012).

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

01.03.2021
Sonnensysteme - Teilchenphysik
„Ausgestorbenes Atom“ lüftet Geheimnisse des Sonnensystems
Anhand des „ausgestorbenen Atoms“ Niob-92 konnten Forscherinnen Ereignisse im frühen Sonnensystem genauer datieren als zuvor.
01.03.2021
Akustik - Optik - Quantenoptik
Nanoschallwellen versetzen künstliche Atome in Schwingung
Einem deutsch-polnischen Forscherteam ist es gelungen, gezielt Nanoschallwellen auf einzelne Lichtquanten zu übertragen.
01.03.2021
Quantenoptik
Nicht verlaufen! – Photonen unterwegs im dreidimensionalen Irrgarten
Wissenschaftlern ist es gelungen, dreidimensionale Netzwerke für Photonen zu entwickeln.
24.02.2021
Kometen_und_Asteroiden
Asteroidenstaub im „Dinosaurier-Killer-Krater“ gefunden
Ein internationales Forscherteam berichtet über die Entdeckung von Meteoriten-Staub in Bohrproben aus dem Chicxulub-Impaktkraters in Mexiko.
24.02.2021
Quantenphysik
Zwillingsatome: Eine Quelle für verschränkte Teilchen
Quanten-Kunststücke, die man bisher nur mit Photonen durchführen konnte, werden nun auch mit Atomen möglich. An der TU Wien konnte man quantenverschränkte Atomstrahlen herstellen.
19.02.2021
Quantenphysik
Auch in der Quantenwelt gilt ein Tempolimit
Auch in der Welt der kleinsten Teilchen mit ihren besonderen Regeln können die Dinge nicht unendlich schnell ablaufen.
22.02.2021
Sterne - Teilchenphysik
Erstes Neutrino von einem zerrissenen Stern
Ein geisterhaftes Elementarteilchen aus einem zerrissenen Stern hat ein internationales Forschungsteam auf die Spur eines gigantischen kosmischen Teilchenbeschleunigers gebracht.
23.02.2021
Satelliten - Raumfahrt
Unglaubliche Bilder vom Rover Perseverance auf dem Mars
19.02.2021
Milchstraße - Schwarze_Löcher
Schwarzes Loch in der Milchstraße massiver als angenommen
Ein internationales Team renommierter Astrophysikerinnen und -physiker hat neue Erkenntnisse über Cygnus X-1 gewonnen.
18.02.2021
Elektrodynamik - Teilchenphysik
Ultraschnelle Elektronendynamik in Raum und Zeit
In Lehrbüchern werden sie gerne als farbige Wolken dargestellt: Elektronenorbitale geben Auskunft über den Aufenthaltsort von Elektronen in Molekülen, wie eine unscharfe Momentaufnahme.