Bayer MaterialScience

Erweiterte Suche

Bayer MaterialScience
Bayer MaterialScience Logo.svg
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1. Januar 2004
Sitz Leverkusen
Leitung Patrick Thomas
Mitarbeiter 14.700 (2010)
Umsatz 10,154 Milliarden Euro (2010)
Produkte Werkstoffe
Website bayermaterialscience.de

Bayer MaterialScience (BMS) ist ein Unternehmen der Bayer AG. Die BMS fertigt und entwickelt Werkstoffe, wie z. B. Lacke, Kleb- und Dichtstoffsysteme, Polycarbonate (CDs, DVDs), Polyurethane (Matratzen, Wärmedämmung am Bau, Schuhsohlen, Autositze, Isolation für Kühlschränke, Folien) usw.

Geschichte und Organisation

Die Bayer MaterialScience entstand im Zuge der Neustrukturierung des Bayer-Konzerns zum 1. Januar 2004. Hierbei wurden das damalige Sortiment des Vorgängersunternehmen Bayer Polymers neu sortiert. Ein Teil des Sortiments wanderte inklusive seiner Produktionsstätten in die neue Gesellschaft Lanxess, welche inzwischen als eigenständiges Unternehmen im MDAX notiert am Markt operiert. Der andere Teil verblieb im Bayer-Konzern und wanderte in die Bayer MaterialScience.

Die BMS gliedert sich in drei „Business Units“. Im Einzelnen sind dies:

  • BU Coatings, Adhesives, Specialties (BU CAS)
  • BU Polycarbonates (BU PCS)
  • BU Polyurethanes (BU PUR)

An ca. 30 Produktionsstandorten in der Welt ist Bayer MaterialScience vertreten.

Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Elektro-/Elektronik-Branche sowie die Bau-, Sport- und Freizeitartikelindustrie.

Bekannte Erfindungen

Die beiden (umsatzmäßig) größten Bayer MaterialScience zugehörigen Business Units Polyurethane und Polycarbonates blicken auf ihre Erfindungsgeschichte im eigenen Hause zurück. Otto Bayer synthetisierte erstmals im Jahre 1937 Polyurethane. Hermann Schnell war 1953 der Urheber für das erste industriell relevante Polycarbonat. Auf dem Gebiet der Polyurethan-Rohstoffe und -systeme sowie der Polycarbonat-Herstellung nehmen beide Business Units weltweit eine bzw. die Spitzenposition ein.

Bekannte Produkte

  • Der offizielle FIFA WM-Ball und der UEFA EM-Ball werden seit 1986 von Bayer MaterialScience in Zusammenarbeit mit Adidas entworfen. (Ausnahme WM-Ball 2010)
  • Aus dem Polycarbonat Makrolon werden u. a. rund 20 Prozent der weltweit produzierten CDs hergestellt.

Schülerlabor Baylab plastics

Auf dem Gelände des Chemparks in Leverkusen betreibt Bayer MaterialScience das Schülerlabor Baylab plastics. Erste Inhalte und Themen für das Kunststofflabor wurden ab Herbst 2005 zusammengestellt. Ende 2006 wurde es zunächst von Ausbildungsgruppen getestet, erste Schülergruppen besuchten das Schülerlabor im Januar 2007, Anfang Oktober 2007 wurde es von Andreas Pinkwart eröffnet. Ziel der Einrichtung ist es, einen Einblick in den Arbeits- und Forschungsalltag eines Chemieunternehmens zu vermitteln.

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

22.07.2021
Galaxien
Nadel im Heuhaufen: Planetarische Nebel in entfernten Galaxien
Mit Daten des Instruments MUSE gelang Forschern die Detektion von extrem lichtschwachen planetarischen Nebeln in weit entfernten Galaxien.
21.07.2021
Sonnensysteme - Sterne
Langperiodische Schwingungen der Sonne entdeckt
Ein Forschungsteam hat globale Schwingungen der Sonne mit sehr langen Perioden, vergleichbar mit der 27-tägigen Rotationsperiode der Sonne, entdeckt.
20.07.2021
Festkörperphysik - Thermodynamik
Ein Stoff, zwei Flüssigkeiten: Wasser
Wasser verdankt seine besonderen Eigenschaften möglicherweise der Tatsache, dass es aus zwei verschiedenen Flüssigkeiten besteht.
19.07.2021
Galaxien - Schwarze_Löcher
Ins dunkle Herz von Centaurus A
Ein internationales Forscherteam hat das Herz der nahegelegenen Radiogalaxie Centaurus A in vorher nicht erreichter Genauigkeit abgebildet.
14.07.2021
Exoplaneten
Ein möglicher neuer Indikator für die Entstehung von Exoplaneten
Ein internationales Team von Astronomen hat als erstes weltweit Isotope in der Atmosphäre eines Exoplaneten nachgewiesen.
13.07.2021
Supernovae
Auf dem Weg zur Supernova – tränenförmiges Sternsystem offenbart sein Schicksal
Astronomen ist die seltene Sichtung zweier Sterne gelungen, die spiralförmig ihrem Ende zusteuern, indem sie die verräterischen Zeichen eines tränenförmigen Sterns bemerkten.
08.07.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik
Quantenteilchen: Gezogen und gequetscht
Seit kurzem ist es im Labor möglich, die Bewegung schwebender Nanoteilchen in den quantenmechanischen Grundzustand zu versetzen.
01.07.2021
Festkörperphysik - Teilchenphysik
Ein Kristall aus Elektronen
Forschenden der ETH Zürich ist die Beobachtung eines Kristalls gelungen, der nur aus Elektronen besteht.
29.06.2021
Planeten
Neue Erkenntnisse zur Entstehung des chaotischen Terrains auf dem Mars
Gebiete wie diese gibt es auf der Erde nicht: Sie sind durchzogen von Kratern, Rissen, Kämmen, Tälern, großen und kleinen eckigen Blöcken.
29.06.2021
Festkörperphysik - Quantenoptik
Synthese unter Laserlicht
Eine Forschungsgruppe hat neue Methode zur Bildung von protoniertem Wasserstoff entdeckt.