Baff-Rezeptor

Erweiterte Suche

Baff-Rezeptor

Vorhandene Strukturdaten: 1p0t
Eigenschaften des menschlichen Proteins
Masse/Länge Primärstruktur 184 Aminosäuren
Sekundär- bis Quartärstruktur Membranprotein
Isoformen 2
Bezeichner
Gen-Name TNFRSF13C
Externe IDs OMIM: 606269 UniProtQ96RJ3
Vorkommen
Übergeordnetes Taxon Säugetiere[1]

Der Baff-Rezeptor (BAFF-R) ist ein Membranprotein in den B-Zellen von Säugetieren. Es ist der wichtigste Rezeptor für das Zytokin Baff und neben dem B-Zell-Rezeptor der wichtigste Rezeptor, um Überlebenssignale in B-Zellen zu vermitteln. Der Rezeptor wird auf reifen B-Zellen exprimiert. Seine Expression wird im Verlauf der B-Zell-Entwicklung hochreguliert. Dies geschieht im Übergangsstadium, wenn unreife B-Zellen zu reifen B-Zellen werden. Mutationen im TNFRSF13C-Gen können beim Menschen zu einer angeborenen Immundefizienz (CVID4) führen.[2]

Signalleitung durch den Baff-Rezeptor

Die Stimulierung des Baff-Rezeptors führt zur Aktivierung des alternativen NF-κB-Signalweges (NF-κB2). Schwach wird auch NF-κB1 durch den Baff-Rezeptor aktiviert. Dieses wird aber stärker von TACI, einem Rezeptor, der ebenfalls Baff bindet, beeinflusst.

Der Baff-Rezeptor bindet auch an TRAF3, das mit der Kinase NIK (NF-κB inducing kinase) interagiert. TRAF3 induziert den Abbau von NIK, was in einer reduzierten NF-κB2 Aktivität resultiert. Daher steht diese Interaktion auf den ersten Blick im Widerspruch zur gezeigten Aktivierung von NF-κB2 durch den Baff-Rezeptor. Ein mögliches Modell, das diesen Widerspruch aufklären würde, ist ein Abbau von TRAF3 durch die Bindung von Baff an den Baff-Rezeptor. Dadurch würde NIK stabilisiert und der alternative NF-κB2-Signalweg aktiviert werden. In bisher unverstandener Weise aktiviert Baff auch PI3K und damit die Proteinkinase B (auch AKT). Die Aktivierung dieser Kinase wiederum führt zur Aktivierung von einerseits Mcl-1 und andererseits mTOR und damit dem mTORC1-Komplex. Der mTORC1-Komplex ist wichtig für die Proteinsynthese, Mcl-1 ist ein Mitglied der Bcl-2-Familie und gewährleistet das Überleben von B-Zellen und T-Zellen.[3]

BAff-Rezeptor-Defizienz in Mäusen

Mäuse, die defizient für den Baff-Rezeptor sind zeigen einen ähnlichen Phänotyp wie Mäuse, die für das Zytokin Baff defizient sind. Unter anderem fehlen den Tieren die meisten der peripheren B-Zellen.

Einzelnachweise

  1. Orthologe bei OMA
  2. UniProt Q96RJ3
  3.  Fabienne Mackay, William A. Figgett, Damien Saulep, Melanie Lepage, Margaret L. Hibbs: B-cell stage and context-dependent requirements for survival signals from BAFF and the B-cell receptor. In: Immunological Reviews. 237, Nr. 1, 2010, S. 205-225, doi:10.1111/j.1600-065X.2010.00944.x.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

16.10.2021
Planeten | Elektrodynamik | Thermodynamik
Neues von den ungewöhnlichen Magnetfeldern von Uranus und Neptun
Tausende Grad heißes Eis - Wie es bei millionenfachem Atmosphärendruck entsteht und warum dieses leitende superionische Eis bei der Erklärung der ungewöhnlichen Magnetfelder der Gasplaneten Uranus und Neptun hilft.
14.10.2021
Elektrodynamik | Quantenphysik
Exotische Magnetzustände in kleinster Dimension
Einem internationalen Forscherteam gelang es erstmals, Quanten-Spinketten aus Kohlenstoff zu bauen.
15.10.2021
Sterne
Magentische Kräfte der Sonne: schnellere geladene Teilchen beobachtet
Protuberanzen schweben als riesige Wolken über der Sonne, gehalten von einem Stützgerüst aus magnetischen Kraftlinien, deren Fußpunkte in tiefen Sonnenschichten verankert sind.
14.10.2021
Planeten | Sterne
Der Planet fällt nicht weit vom Stern
Ein Zusammenhang zwischen der Zusammensetzung von Planeten und ihrem jeweiligen Wirtsstern wurde in der Astronomie schon lange vermutet.
12.10.2021
Kometen und Asteroiden
Lerne die 42 kennen: Einige der größten Asteroiden fotografiert
Mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile haben Astronom:innen 42 der größten Objekte im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter abgelichtet.
06.10.2021
Elektrodynamik | Festkörperphysik
Forschungsteam beobachtet eigenes Magnetfeld bei Doppellagen-Graphen
Normalerweise hängt der elektrische Widerstand eines Materials stark von dessen Abmessungen und elementarer Beschaffenheit ab.
05.10.2021
Festkörperphysik | Quantenphysik
Neue Art von Magnetismus in Kult-Material entdeckt
Ein internationales Wissenschaftsteam macht eine wegweisende Entdeckung in Strontiumruthenat.
30.09.2021
Kometen_und_Asteroiden | Planeten
Bombardement von Planeten im frühen Sonnensystem
Vesta, der größte Asteroid unseres Sonnensystems, war sehr viel früher einer umfangreichen Einschlagserie großer Gesteinskörper ausgesetzt als bislang angenommen.
30.09.2021
Plasmaphysik | Teilchenphysik
Strahldiagnostik für zukünftige Beschleuniger im Tischformat
Seit Jahrzehnten wurden Teilchenbeschleuniger immer größer - Seit einigen Jahren gibt es jedoch eine Alternative: „Teilchenbeschleuniger im Tischformat“, die auf der Laseranregung von Kielwellen in Plasmen (laser wakefield) basieren.
24.09.2021
Quantenoptik
Winzige Laser, die wie einer zusammenwirken
Israelische und deutsche Forscher:innen des Exzellenzclusters ct.