ATP-binding cassette, sub-family A (ABC1), member 1

Eigenschaften des menschlichen Proteins
Masse/Länge Primärstruktur 2261 Aminosäuren
Sekundär- bis Quartärstruktur multipass (15 TMS) Membranprotein
Bezeichner
Gen-Name ABCA1
Externe IDs OMIM: 600046 UniProtO95477   MGI: 99607
Transporter-Klassifikation
TCDB 3.A.1.211.1
Bezeichnung ABC Superfamilie
Vorkommen
Homologie-Familie ABC, Subfamily A
Übergeordnetes Taxon Euteleostomi
Orthologe
Mensch Maus
Entrez 19 11303
Ensembl ENSG00000165029 ENSMUSG00000015243
UniProt O95477 Q8BPY1
Refseq (mRNA) NM_005502 NM_013454
Refseq (Protein) NP_005493 NP_038482
Genlocus Chr 9: 0 - 0 Mb Chr 4: 0 - 0 Mb
PubMed-Suche 19 11303

ABCA 1 (Mitglied Nr. 1 der menschlichen ABC-Transporter sub-Familie ABCA) ist ein menschliches Protein und Gen. Das Protein ist für den Transport von Cholesterin und Phospholipiden aus dem Zellinneren von verschiedenen peripher gelegen Zellen wie Endothelzellen und Makrophagen an die Membranoberfläche verantwortlich, wo diese so genannte Lipid-Domänen bilden, aus denen High Density Lipoproteine (HDL) entstehen. Es handelt sich also um ein Transportprotein. Mutationen des ABCA1-Gens wurden im Falle der Tangier-Krankheit und des erblichen HDL-Mangels beschrieben.[1][2]

Das von diesem Gen codierte Membranprotein ist ein Mitglied der Superfamilie der ABC-Transporter. Die ABC Transporter bewegen verschiedene Moleküle durch extra- und intracelluläre Membrane. Die ABC Gene werden in sieben verschiedene Familien unterteilt (ABCA, MDR/TAP, MRP, ALD, OABP, GCN20, White). Die Mitglieder der ABCA Subfamilie bilden die einzige ABC Subfamilie, die ausschließlich in multizellulären Eukaryoten gebildet werden. Die allgemeine Transportgleichung für ABC-Transporter-Efflux lautet:[3]

Substrat (innen) + ATP ⇒ Substrat (außen) + ADP + Pi

Es handelt sich also um aktiven Transport, bei dem ATP verbraucht wird. Für die Funktion von ABCA1 unentbehrlich ist außerdem das Phospholipid-Transferprotein (PLTP).[4]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Oram JF: HDL apolipoproteins and ABCA1: partners in the removal of excess cellular cholesterol. In: Arterioscler. Thromb. Vasc. Biol.. 23, Nr. 5, Mai 2003, S. 720–7. doi:10.1161/01.ATV.0000054662.44688.9A. PMID 12615680.
  2. Entrez Gene: ABCA1 ATP-binding cassette, sub-family A (ABC1), member 1. Abgerufen am 7. Oktober 2010.
  3. TCDB: 3.A.1
  4. Oram JF, Wolfbauer G, Tang C, Davidson WS, Albers JJ: An amphipathic helical region of the N-terminal barrel of phospholipid transfer protein is critical for ABCA1-dependent cholesterol efflux. In: J. Biol. Chem.. 283, Nr. 17, April 2008, S. 11541–9. doi:10.1074/jbc.M800117200. PMID 18287097.

Weiterführende Literatur

  • Tam SP et al: ABCA1 mediates high-affinity uptake of 25-hydroxycholesterol by membrane vesicles and rapid efflux of oxysterol by intact cells. in: Am J Physiol Cell Physiol. vol 291 3 pg. C490-502 (2006) PMID 16611739.
  • Oram JF: ATP-binding cassette transporter A1 and cholesterol trafficking. in: Curr. Opin. Lipidol. vol 13 4 pg 373–81 (2003) PMID 12151852.
  • Hong SH et al: ABCA1(Alabama): a novel variant associated with HDL deficiency and premature coronary artery disease. in: Atherosclerosis vol 164 2 pg. 245–50 (2003) PMID 12204794.
  • Kozak M: Emerging links between initiation of translation and human diseases. in: Mamm. Genome vol 13 8 pg. 401–10 (2003) PMID 12226704.
  • Joyce C etal: Study of ABCA1 function in transgenic mice. in: Arterioscler. Thromb. Vasc. Biol. vol 23 6 pg 965–71 (2004) PMID 12615681.
  • Singaraja RR et al: Efflux and atherosclerosis: the clinical and biochemical impact of variations in the ABCA1 gene. in: Arterioscler. Thromb. Vasc. Biol. vol 23 8 pg 1322–32 (2004) PMID 12763760.
  • Nofer JR et al: Tangier disease: still more questions than answers. in: Cell. Mol. Life Sci. vol 62 19-20 pg. 2150–60 (2005) PMID 16235041.
  • Yokoyama S: ABCA1 and biogenesis of HDL. in: J. Atheroscler. Thromb. vol 13 1 pg. 1–15 |year= 2006 PMID 16505586.
  • Schmitz G et al: Molecular defects in the ABCA1 pathway affect platelet function. in: Pathophysiol. Haemost. Thromb. vol 35 1-2 pg 166–74 (2006) PMID 16855366.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

16.06.2021
Sterne
Helligkeitseinbruch von Beteigeuze
Als der helle, orangefarbene Stern Beteigeuze im Sternbild Orion Ende 2019 und Anfang 2020 merklich dunkler wurde, war die Astronomie-Gemeinschaft verblüfft.
15.06.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik - Teilchenphysik
Das Elektronenkarussell
Die Photoemission ist eine Eigenschaft unter anderem von Metallen, die Elektronen aussenden, wenn sie mit Licht bestrahlt werden.
15.06.2021
Festkörperphysik - Quantenoptik
Ultrakurze Verzögerung
Trifft Licht auf Materie geht das an deren Elektronen nicht spurlos vorüber.
14.06.2021
Galaxien
Entdeckung der größten Rotationsbewegung im Universum
D
11.06.2021
Sonnensysteme - Planeten - Sterne
Die Taktgeber der Sonne
Nicht nur der prägnante 11-Jahres-Zyklus, auch alle weiteren periodischen Aktivitätsschwankungen der Sonne können durch Anziehungskräfte der Planeten getaktet sein.
09.06.2021
Galaxien - Sterne - Schwarze_Löcher
Wenn Schwarze Löcher den Weg für die Sternentstehung in Satellitengalaxien freimachen
Eine Kombination von systematischen Beobachtungen mit kosmologischen Simulationen hat gezeigt, dass Schwarze Löcher überraschenderweise bestimmten Galaxien helfen können, neue Sterne zu bilden.
09.06.2021
Monde - Astrobiologie
Flüssiges Wasser auf Monden sternenloser Planeten
Monde sternenloser Planeten können eine Atmosphäre haben und flüssiges Wasser speichern.
03.06.2021
Planeten - Astrophysik - Elektrodynamik
Solar Orbiter: Neues vom ungewöhnlichen Magnetfeld der Venus
Solar Orbiter ist eine gemeinsame Mission der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der NASA, die bahnbrechende neue Erkenntnisse über die Sonne liefern wird.
03.06.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik
Quantenbits aus Löchern
Wissenschafter haben ein neues und vielversprechendes Qubit gefunden – an einem Ort, an dem es nichts gibt.
03.06.2021
Supernovae - Astrophysik - Teilchenphysik
Gammablitz aus der kosmischen Nachbarschaft
Die hellsten Explosionen des Universums sind möglicherweise stärkere Teilchenbeschleuniger als gedacht: Das zeigt eine außergewöhnlich detaillierte Beobachtung eines solchen kosmischen Gammastrahlungsblitzes.