Union Carbide

Erweiterte Suche

Union Carbide Corporation
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1898
Sitz Danbury, Connecticut
Mitarbeiter 3800 [1]
Umsatz 5,86 Mrd. USD (2004) [2]
Branche Chemie
Produkte Ethen, Ethylenglycol, Polyethylen, Polypropylen[3]
Website unioncarbide.com

Union Carbide Corporation ist ein US-amerikanisches Chemieunternehmen mit Sitz in Danbury, Connecticut, das heute eine Tochtergesellschaft von Dow Chemical ist. Die Firma wurde in der Öffentlichkeit vor allem bekannt als Verursacher der Katastrophe von Bhopal im Jahre 1984, bei dem ca. 16.000 Menschen durch den Austritt von 40 Tonnen Methylisocyanat getötet und bis zu 500.000 verletzt wurden.

Firmengeschichte

Union Carbide wurde 1898 gegründet und 1917 mit mehreren anderen Firmen in die Union Carbide & Carbon Corporation umgewandelt. In der frühen Firmengeschichte war die Firma vor allem in West Virginia und in der Umgebung der Hauptstadt Charleston tätig, auch wenn das Hauptquartier bereits frühzeitig nach New York und später nach Connecticut verlegt wurde. Im Jahr 1939 fusionierte Union Carbide mit der Firma Bakelite, gegründet von Leo Baekeland, einem Pionier auf dem Gebiet der Kunststoffentwicklung. 1997 begannen Union Carbide und Exxon Chemical ein Partnerprojekt auf dem Gebiet der Produktion von Polyethylen. Am 6. Februar 2001 wurde Union Carbide für 11,6 Milliarden $ zu 100 % von Dow Chemical übernommen.[2]

Hawk's-Nest-Vorfall

Union Carbide war ab 1927 an einem Tunnelbauprojekt nahe Charleston in West Virginia beteiligt, in dessen Folge mehrere tausend Arbeiter, meist mittellose Afroamerikaner, innerhalb eines Jahres an Silikose starben. Während der Bauarbeiten an dem ca. drei Meilen langen Tunnel waren die Arbeiter ungeschützt hohen Staubbelastungen ausgesetzt. Arbeitern wurden keine Schutzmasken ausgehändigt, Mitarbeiter des Managements trugen jedoch während der kurzen Inspektionszeiten, während derer sie sich auf der Baustelle befanden, entsprechende Masken. Der Vorfall wurde als „Hawk's-Nest-Vorfall“ bekannt.

Bhopalunglück

Hauptartikel: Katastrophe von Bhopal

Union Carbide weigerte sich, die Verantwortung für das Unglück zu übernehmen und verwies als Ursache auf Terrorismus oder Industriesabotage. Dennoch einigten sich Union Carbide und die indische Regierung außergerichtlich. Der zum Zeitpunkt des Unglückes amtierende Vorsitzende von Union Carbide war Warren Anderson, welcher heute trotz mehrerer Auslieferungsgesuche der indischen Regierung unbehelligt in den USA lebt.

Literatur

  • Martin Cherniak: The Hawk's Nest Incident 1986

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Union Carbide Corporation: About us, abgerufen am 19. November 2010.
  2. 2,0 2,1 Encyclopedia of Business, 2nd ed.: Union Carbide Corporation Company Profile, Information, Business Description, History, Background Information on Union Carbide Corporation, abgerufen am 19. November 2010.
  3. Union Carbide Corporation: Products, abgerufen am 19. November 2010.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

27.07.2021
Monde - Thermodynamik
Wasserdampf-Atmosphäre auf dem Jupitermond Ganymed
Internationales Team entdeckt eine Wasserdampfatmosphäre auf der sonnenzugewandten Seite des Mondes Jupiter-Mondes Ganymed. Die Beobachtungen wurden mit Hubble-Teleskop gemacht.
27.07.2021
Quantenphysik - Thermodynamik
Der Quantenkühlschrank
An der TU Wien wurde ein völlig neues Kühlkonzept erfunden. Computersimulationen zeigen, wie man Quantenfelder verwenden könnte, um Tieftemperatur-Rekorde zu brechen.
27.07.2021
Klassische Mechanik - Physikdidaktik
Warum Bierdeckel nicht geradeaus fliegen
Wer schon einmal daran gescheitert ist, einen Bierdeckel in einen Hut zu werfen, sollte nun aufhorchen: Physiker der Universität Bonn haben herausgefunden, warum diese Aufgabe so schwierig ist.
23.07.2021
Quantenphysik - Biophysik
Topologie in der Biologie
Ein aus Quantensystemen bekanntes Phänomen wurde nun auch im Zusammenhang mit biologischen Systemen beschrieben: In einer neuen Studie zeigen Forscher dass der Begriff des topologischen Schutzes auch für biochemische Netzwerke gelten kann.
22.07.2021
Galaxien
Nadel im Heuhaufen: Planetarische Nebel in entfernten Galaxien
Mit Daten des Instruments MUSE gelang Forschern die Detektion von extrem lichtschwachen planetarischen Nebeln in weit entfernten Galaxien.
21.07.2021
Sonnensysteme - Sterne
Langperiodische Schwingungen der Sonne entdeckt
Ein Forschungsteam hat globale Schwingungen der Sonne mit sehr langen Perioden, vergleichbar mit der 27-tägigen Rotationsperiode der Sonne, entdeckt.
20.07.2021
Festkörperphysik - Thermodynamik
Ein Stoff, zwei Flüssigkeiten: Wasser
Wasser verdankt seine besonderen Eigenschaften möglicherweise der Tatsache, dass es aus zwei verschiedenen Flüssigkeiten besteht.
19.07.2021
Galaxien - Schwarze_Löcher
Ins dunkle Herz von Centaurus A
Ein internationales Forscherteam hat das Herz der nahegelegenen Radiogalaxie Centaurus A in vorher nicht erreichter Genauigkeit abgebildet.
14.07.2021
Exoplaneten
Ein möglicher neuer Indikator für die Entstehung von Exoplaneten
Ein internationales Team von Astronomen hat als erstes weltweit Isotope in der Atmosphäre eines Exoplaneten nachgewiesen.
13.07.2021
Supernovae
Auf dem Weg zur Supernova – tränenförmiges Sternsystem offenbart sein Schicksal
Astronomen ist die seltene Sichtung zweier Sterne gelungen, die spiralförmig ihrem Ende zusteuern, indem sie die verräterischen Zeichen eines tränenförmigen Sterns bemerkten.