Transkriptionsfaktor IIB

Erweiterte Suche

Transkriptionsfaktor IIB

Eigenschaften des menschlichen Proteins
Masse/Länge Primärstruktur 316 Aminosäuren
Kofaktor Zn2+
Bezeichner
Gen-Name GTF2B
Externe IDs OMIM: 189963 UniProtQ00403
Vorkommen
Homologie-Familie TFIIB
Übergeordnetes Taxon Euteleostomi

Der Transkriptionsfaktor IIB (TFIIB) ist ein Protein, das im Zellkern von Wirbeltieren an DNA bindet und an der Initiation der Transkription teilnimmt. Insbesondere ist TFIIB für die Erkennung eines eventuell vorhandenen BRE-Elements im Kernpromotor des jeweiligen Gens zuständig. Während des Zusammenbaus des Präinitiationskomplexes bindet TFIIB an den Promotor-TFIID-TFIIA-Komplex (DA-Komplex) und bildet so den DAB-Komplex, an den letztlich die RNA-Polymerase II andockt. Für die DNA-Bindung enthält TFIIB eine Zinkfinger-Domäne.[1][2]

TFIIB interagiert mit dem Aktivitätszentrum der RNA-Polymerase. Dies verhindert möglicherweise, dass die Polymerase ohne den Präinitiationskomplex an die DNA andockt, und stellt so die Genauigkeit der Positionierung sicher.[3]

TFIIB ist weiterhin in der Lage, Komplexe mit TCEA2, GPBP1, dem HIV-Protein Vpr und dem Epstein-Barr-Virus-Protein EBNA2 zu bilden.[4]

Einzelnachweise

  1. Reinberg/reactome: Binding of TFIIA and TFIIB to the pol II promoter:TFIID complex
  2. Deng W, Roberts SG: TFIIB and the regulation of transcription by RNA polymerase II. In: Chromosoma. 116, Nr. 5, Oktober 2007, S. 417–29. doi:10.1007/s00412-007-0113-9. PMID 17593382.
  3. Tran K, Gralla JD: Control of the timing of promoter escape and RNA catalysis by the transcription factor IIb fingertip. In: J. Biol. Chem.. 283, Nr. 23, Juni 2008, S. 15665–71. doi:10.1074/jbc.M801439200. PMID 18411280. Volltext bei PMC: 2414274.
  4. UniProt Q00403

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

16.06.2021
Sterne
Helligkeitseinbruch von Beteigeuze
Als der helle, orangefarbene Stern Beteigeuze im Sternbild Orion Ende 2019 und Anfang 2020 merklich dunkler wurde, war die Astronomie-Gemeinschaft verblüfft.
15.06.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik - Teilchenphysik
Das Elektronenkarussell
Die Photoemission ist eine Eigenschaft unter anderem von Metallen, die Elektronen aussenden, wenn sie mit Licht bestrahlt werden.
15.06.2021
Festkörperphysik - Quantenoptik
Ultrakurze Verzögerung
Trifft Licht auf Materie geht das an deren Elektronen nicht spurlos vorüber.
14.06.2021
Galaxien
Entdeckung der größten Rotationsbewegung im Universum
D
11.06.2021
Sonnensysteme - Planeten - Sterne
Die Taktgeber der Sonne
Nicht nur der prägnante 11-Jahres-Zyklus, auch alle weiteren periodischen Aktivitätsschwankungen der Sonne können durch Anziehungskräfte der Planeten getaktet sein.
09.06.2021
Galaxien - Sterne - Schwarze_Löcher
Wenn Schwarze Löcher den Weg für die Sternentstehung in Satellitengalaxien freimachen
Eine Kombination von systematischen Beobachtungen mit kosmologischen Simulationen hat gezeigt, dass Schwarze Löcher überraschenderweise bestimmten Galaxien helfen können, neue Sterne zu bilden.
09.06.2021
Monde - Astrobiologie
Flüssiges Wasser auf Monden sternenloser Planeten
Monde sternenloser Planeten können eine Atmosphäre haben und flüssiges Wasser speichern.
03.06.2021
Planeten - Astrophysik - Elektrodynamik
Solar Orbiter: Neues vom ungewöhnlichen Magnetfeld der Venus
Solar Orbiter ist eine gemeinsame Mission der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der NASA, die bahnbrechende neue Erkenntnisse über die Sonne liefern wird.
03.06.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik
Quantenbits aus Löchern
Wissenschafter haben ein neues und vielversprechendes Qubit gefunden – an einem Ort, an dem es nichts gibt.
03.06.2021
Supernovae - Astrophysik - Teilchenphysik
Gammablitz aus der kosmischen Nachbarschaft
Die hellsten Explosionen des Universums sind möglicherweise stärkere Teilchenbeschleuniger als gedacht: Das zeigt eine außergewöhnlich detaillierte Beobachtung eines solchen kosmischen Gammastrahlungsblitzes.