Sauerstoffindex

Erweiterte Suche

Der Sauerstoffindex (abgekürzt OI, oder LOI = Limiting Oxygen Index) ist eine Kenngröße zur Beschreibung des Brandverhaltens von Kunststoffen. Es ist die minimale Sauerstoffkonzentration eines Sauerstoff-Stickstoff-Gemisches, bei der die Verbrennung eines vertikal angeordneten Prüfkörpers unter den Prüfbedingungen anhält. Die Prüfung wurde von Fenimore und Martin[1] vorgeschlagen und zunächst 1977 in der amerikanischen ASTM-Norm D 2863 festgelegt.

Hintergrund

Jede Verbrennung benötigt Sauerstoff. Auf Normalnull beträgt die Sauerstoffkonzentration der Luft ca. 21 %. Ein Kunststoff, der mehr als den in der Luft enthaltenen Sauerstoff zur Verbrennung benötigt, sollte selbstverlöschend sein.

Messverfahren

Sauerstoffindex-Messgerät

Die Probe, deren Sauerstoffindex ermittelt werden soll, wird in einem stehenden Glasrohr, das von einer Sauerstoff-Stickstoff-Mischung durchströmt wird, von oben entzündet. Nach Entfernen der Zündflamme wird das Brandverhalten beobachtet. Brennt die Flamme länger als 180 Sekunden oder erreicht eine 50 mm unterhalb der oberen Kante befindliche Messmarke, wird die Sauerstoffkonzentration im folgenden Versuch reduziert, im anderen Fall erhöht. Dies wird so lange durchgeführt, bis bei einer bestimmten Konzentration 50 % der Prüfkörper brennen.

Anforderungen

Vom Internationalen Eisenbahnverband (UIC) wurden folgende Anforderungen bezüglich des Sauerstoffindexes festgelegt: [2]

Anwendungsbereich Anforderung
Vorhangstoffe ≥ 28
Schichtpressstoffplatten ≥ 35
Glasfaserverstärkte ungesättigte Polyesterharzformstoffe GF-UP ≥ 26

Kritik

Der Sauerstoff-Index ist sicherlich eine gute Basis für die Werkstoffentwicklung, z.B. die Untersuchung der Wirkung von Flammschutzmitteln. Allerdings sind die Prüfbedingungen, wie Abbrand von oben und erhöhte Sauerstoffkonzentration, praxisfremd. Denn in vielen Fällen erfolgt der Abbrand von unten. Dadurch ist der Werkstoff im oberen Teil vorgeheizt, wodurch er auch in Luft mit einem Sauerstoffanteil unterhalb des Sauerstoffindexes brennen kann.

Normen

  • DIN EN ISO 4589 Kunststoffe - Bestimmung des Brandverhaltens durch den Sauerstoff-Index
  • ASTM D 2863-77 Measuring the Minimum Oxygen Concentration to Support Candle-like Combustion of Plastics (Oxygen Index)
  • NT Fire 013 (Norwegen)
  • AS 2122.2-1978 Combustion propagation Characteristics of plastics. Part 2 - Determination of Minimum Oxygen Concentration for Flame Propagation Following Top Surface Ignition of Vertically Oriented Specimens. (Australien)
  • BS 2782:Part 1: Methods 141 A to 141 D: 1978; Plastics, Part 1: Thermal Properties. Method 141A: Oxygen index of combustion of a rigid bar of 10 mm x 4 mm nominal cross section. (Großbritannien)
  • NF T 51-071, Mai 1977: Matières plastiques, réaction au feu, détermination de l'indice d'oxygène. (Frankreich)
  • JIS K 7201-1972 (Japan)
  • GOST 12.1.044 (Russland)

Einzelnachweise

  1. C.P.Fenimore, F.J. Martin "Candle-type Test for Flammability of Polymers" in Modern Plastics 43 (1966), S. 141
  2. Jürgen Troitzsch "Brandverhalten von Kunststoffen", Hanser Verlag 1982

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

27.07.2021
Monde - Thermodynamik
Wasserdampf-Atmosphäre auf dem Jupitermond Ganymed
Internationales Team entdeckt eine Wasserdampfatmosphäre auf der sonnenzugewandten Seite des Mondes Jupiter-Mondes Ganymed. Die Beobachtungen wurden mit Hubble-Teleskop gemacht.
27.07.2021
Quantenphysik - Thermodynamik
Der Quantenkühlschrank
An der TU Wien wurde ein völlig neues Kühlkonzept erfunden. Computersimulationen zeigen, wie man Quantenfelder verwenden könnte, um Tieftemperatur-Rekorde zu brechen.
27.07.2021
Klassische Mechanik - Physikdidaktik
Warum Bierdeckel nicht geradeaus fliegen
Wer schon einmal daran gescheitert ist, einen Bierdeckel in einen Hut zu werfen, sollte nun aufhorchen: Physiker der Universität Bonn haben herausgefunden, warum diese Aufgabe so schwierig ist.
23.07.2021
Quantenphysik - Biophysik
Topologie in der Biologie
Ein aus Quantensystemen bekanntes Phänomen wurde nun auch im Zusammenhang mit biologischen Systemen beschrieben: In einer neuen Studie zeigen Forscher dass der Begriff des topologischen Schutzes auch für biochemische Netzwerke gelten kann.
22.07.2021
Galaxien
Nadel im Heuhaufen: Planetarische Nebel in entfernten Galaxien
Mit Daten des Instruments MUSE gelang Forschern die Detektion von extrem lichtschwachen planetarischen Nebeln in weit entfernten Galaxien.
21.07.2021
Sonnensysteme - Sterne
Langperiodische Schwingungen der Sonne entdeckt
Ein Forschungsteam hat globale Schwingungen der Sonne mit sehr langen Perioden, vergleichbar mit der 27-tägigen Rotationsperiode der Sonne, entdeckt.
20.07.2021
Festkörperphysik - Thermodynamik
Ein Stoff, zwei Flüssigkeiten: Wasser
Wasser verdankt seine besonderen Eigenschaften möglicherweise der Tatsache, dass es aus zwei verschiedenen Flüssigkeiten besteht.
19.07.2021
Galaxien - Schwarze_Löcher
Ins dunkle Herz von Centaurus A
Ein internationales Forscherteam hat das Herz der nahegelegenen Radiogalaxie Centaurus A in vorher nicht erreichter Genauigkeit abgebildet.
14.07.2021
Exoplaneten
Ein möglicher neuer Indikator für die Entstehung von Exoplaneten
Ein internationales Team von Astronomen hat als erstes weltweit Isotope in der Atmosphäre eines Exoplaneten nachgewiesen.
13.07.2021
Supernovae
Auf dem Weg zur Supernova – tränenförmiges Sternsystem offenbart sein Schicksal
Astronomen ist die seltene Sichtung zweier Sterne gelungen, die spiralförmig ihrem Ende zusteuern, indem sie die verräterischen Zeichen eines tränenförmigen Sterns bemerkten.