Sauerstoffbar

Erweiterte Suche

Eine Sauerstoffbar
Eine OxyBar in Japan

Eine Sauerstoffbar (oder auch „Sauerstofftankstelle“) ist eine Einrichtung, an der man durch einen Mundaufsatz oder eine Art Nasenstöpsel 50 bis 99%igen Sauerstoff einatmen kann. Dadurch sollen Gesundheit und Befinden positiv beeinflusst werden. Im Handel sind auch so genannte Sauerstoffduschen erhältlich, denen ähnliche Wirkungen zugeschrieben werden.

Sauerstoffbars gibt es seit den frühen 1980er Jahren in vielen asiatischen Großstädten wie Tokio, in denen Menschen täglich unter Smog und Luftverschmutzung leiden. Seit 1997 verbreitet sich dieser Trend auch nach Amerika, wo die erste Bar in Los Angeles eröffnet wurde.

Die Preise reichen von 0,25 €/1 min (Kopenhagen), 0,5 €/1 min (Japan) bis etwa 1 €/min (USA).

Wirkung

Eingeatmete Luft besteht normalerweise aus 78 % Stickstoff, 1 % Argon und 21 % Sauerstoff, von dem aber bei einem Atemzug nur ein Viertel wirklich verbraucht wird. Ein höherer Sauerstoffgehalt in der Luft soll zu mehr Leistungsfähigkeit und Konzentration sowie besserer Durchblutung führen. Versprochen werden unter anderem eine Verbesserung der körpereigenen Immunabwehr, Verbesserung der körperlichen Belastbarkeit sowie verschiedene positive Auswirkungen im „Wellness und Beauty“-Bereich.[1]

Kritik

Normalerweise ist das Blut ausreichend mit Sauerstoff gesättigt (Normwerte altersabhängig 92 bis 100 Prozent). Überflüssiger Sauerstoff wird wieder ausgeatmet. Die oben genannten Auswirkungen sind wissenschaftlich nicht begründet und beruhen auf Suggestiveffekten. Zur Sauerstoff-Langzeittherapie sind die „Duschen“ ungeeignet. Das Luftproblem in Ballungsräumen besteht nicht im Sauerstoffmangel, sondern in einer hohen Schadstoffbelastung (Stickoxide, Feinstäube, Ozon). Auch bei Smog ist der Sauerstoffanteil der Luft ausreichend.[2]

Zudem besteht das Risiko von Infektionen, bei Vorerkrankungen kann eine Verschlechterung des Gesundheitszustandes eintreten.[3]

Einzelnachweise

  1. Sabine Schreiber: Sauerstoffbars - Wellness oder Gesundheits-Prophylaxe? FAZ, 1. April 2001
  2. Sabine Schreiber: Falsche Versprechen an der Sauerstoffbar. FAZ, 3. August 2001
  3. U.S. Food and Drug Administration Consumer magazine (November-December 2002): Oxygen Bars: Is a Breath of Fresh Air Worth It?

Weblinks

 Commons: Sauerstoffbar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

22.07.2021
Galaxien
Nadel im Heuhaufen: Planetarische Nebel in entfernten Galaxien
Mit Daten des Instruments MUSE gelang Forschern die Detektion von extrem lichtschwachen planetarischen Nebeln in weit entfernten Galaxien.
21.07.2021
Sonnensysteme - Sterne
Langperiodische Schwingungen der Sonne entdeckt
Ein Forschungsteam hat globale Schwingungen der Sonne mit sehr langen Perioden, vergleichbar mit der 27-tägigen Rotationsperiode der Sonne, entdeckt.
20.07.2021
Festkörperphysik - Thermodynamik
Ein Stoff, zwei Flüssigkeiten: Wasser
Wasser verdankt seine besonderen Eigenschaften möglicherweise der Tatsache, dass es aus zwei verschiedenen Flüssigkeiten besteht.
19.07.2021
Galaxien - Schwarze_Löcher
Ins dunkle Herz von Centaurus A
Ein internationales Forscherteam hat das Herz der nahegelegenen Radiogalaxie Centaurus A in vorher nicht erreichter Genauigkeit abgebildet.
14.07.2021
Exoplaneten
Ein möglicher neuer Indikator für die Entstehung von Exoplaneten
Ein internationales Team von Astronomen hat als erstes weltweit Isotope in der Atmosphäre eines Exoplaneten nachgewiesen.
13.07.2021
Supernovae
Auf dem Weg zur Supernova – tränenförmiges Sternsystem offenbart sein Schicksal
Astronomen ist die seltene Sichtung zweier Sterne gelungen, die spiralförmig ihrem Ende zusteuern, indem sie die verräterischen Zeichen eines tränenförmigen Sterns bemerkten.
08.07.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik
Quantenteilchen: Gezogen und gequetscht
Seit kurzem ist es im Labor möglich, die Bewegung schwebender Nanoteilchen in den quantenmechanischen Grundzustand zu versetzen.
01.07.2021
Festkörperphysik - Teilchenphysik
Ein Kristall aus Elektronen
Forschenden der ETH Zürich ist die Beobachtung eines Kristalls gelungen, der nur aus Elektronen besteht.
29.06.2021
Planeten
Neue Erkenntnisse zur Entstehung des chaotischen Terrains auf dem Mars
Gebiete wie diese gibt es auf der Erde nicht: Sie sind durchzogen von Kratern, Rissen, Kämmen, Tälern, großen und kleinen eckigen Blöcken.
29.06.2021
Festkörperphysik - Quantenoptik
Synthese unter Laserlicht
Eine Forschungsgruppe hat neue Methode zur Bildung von protoniertem Wasserstoff entdeckt.