Richard Sykes


Richard Sykes

Richard Sykes (* 1942 in Yorkshire, England), geboren als Sohn eines Tischlers, ist ein britischer Wissenschaftler.

Leben und Wirken

Sykes leitete die wichtigsten Forschungen für Produkte der Firma Glaxo. Er besuchte die Abendschule und erlangte zwei Doktortitel, einen als Chemiker an der London University und einen in Mikrobiologie an der Bristol University. 1972 begab er sich erstmals zu Glaxo. Fünf Jahre später verließ er Glaxo und arbeitete beim US-Konkurrenten Squibb, bis er schließlich 1986 wieder zu Glaxo zurückkehrte. Er arbeitete als Geschäftsführer der Firma bis 1993. Als er 2002 60 Jahre alt wurde, verließ er die inzwischen in GlaxoSmithKline umbenannte Firma und ging an das Imperial College.

In den 1970er Jahren untersuchte er mit Mark H. Richmond die Antibiotikaresistenz von Bakterien und klassifizierte die dabei zum Zuge kommenden β-Lactamasen.

Weblinks