Quantelung


Quantelung

Im Sprachgebrauch versteht man unter Quantelung eine Zerteilung einer Gesamtheit in kleine Teile.

In der Quantenmechanik bekommt dieses eine besondere Bedeutung, wenn man zum Beispiel von Energiequantelung spricht. Hier bedeutet Quantelung, dass die besagte Größe nur diskrete Werte annimmt, statt kontinuierlich zu wachsen. Den Nachweis für die Quantelung von Energien, die von den Elektronen in den Atomorbitalen aufgenommen werden können, lieferten unter anderem die Nobelpreisträger James Franck und Gustav Hertz. Für ihren Franck-Hertz-Versuch erhielten die Quantenphysiker den Nobelpreis in Physik im Jahr 1925.

Quantelung kann auch bei Signalen erfolgen. Hierbei versteht man unter Quantelung das Diskretisieren eines analogen Signals in ein digitales.

Siehe auch