Pillenbox

Erweiterte Suche

Pillenbox mit separatem Fach für jeden Wochentag
Tablettenteiler mit Aufbewahrfunktion

Die Pillenbox auch Medikamentendispenser, Tablettendose, Tablettenbox, Tablettendispenser, Medikamentenbox, Arzneikassette, Pillendose, Pilmate, Medikamentendosierbehälter (ch) oder Medikamentenschieber genannt, erleichtert Patienten die rechtzeitige Medikamenteneinnahme. Im Unterschied zur Tablettenschachtel, in der gleichartige Tabletten verwahrt werden, geht es bei der Pillenbox um ein festes Sortiment verschiedener „Pillen“.

Zunächst handelte es sich um einfache kleine Dosen aus Holz oder Blech, in denen ein Vorrat an Tabletten unterwegs hygienisch und sicher vor Verlusten transportiert werden konnte. Historisch lassen sich dafür Kunstwerke des Silber- und Goldschmiedehandwerks nachweisen. Die Formen konnten rund, oval, herzförmig oder quadratisch sein. Der Verschlußmechanismus musste ein selbständiges Aufspringen der Dose ausschließen. Später wurden diese Dosen mit einer Inneneinteilung versehen, damit Portionen für die verschiedenen Tageszeiten gebildet werden konnten. Im Zeitalter des Kunststoffs auch als Drehpillendose mit durchgefärbtem oder transparentem Deckel, mit 4 oder 7 Fächern, die zur Freigabe-Öffnung in eine Richtung weitergedreht wird. Aufwändigere Formen weisen eine Kindersicherung, eine Beschriftung mit Blindenschrift sowie ein Fach für die Beipackzettel auf. Im Elektronikzeitalter ist die/der Pilmate mit Mehrfachalarmsystem sozusagen die Pillendose mit Kurzzeitalarm oder Spieluhreffekt.

Daneben gibt es Behältnisse für den ganzen Wochenvorrat, die das Richten der Medikamente auf einmal in der Woche reduziert (7-Tage-Pillendose oder Wochenplaner). Allerdings stößt es wegen seiner vielen Öffnungsmechanismen an die Grenze der einfachen und sicheren Hantierbarkeit. Im Bereich der professionellen Pflege findet sich analog dazu das Medikamententablett für die Ausgabe an alle Patienten einer Station.

Der Grund für die Entwicklung immer umfassenderer Dosen liegt in der Mehrfacheinnnahme verschiedener Medikamente. Zur Multimorbidität einer alternden Gesellschaft kam die vielfache Medikamentenverordnung für diese verschiedenen Krankheiten bei einer Person. Da den Medikamenten(-formen) unterschiedliche Dosieranweisungen vom Arzt zugeordnet werden können, musste das Einnahmeregiment durch den Patienten sichergestellt werden. Der Medikamentenzettel und der Medikamentenvorrat war bei mehr als durchschnittlich fünf Medikamenten des geriatrischen Patienten nur noch schwerlich auswendig zu behalten und gleichzeitig in einer Handtasche überall mit hin zu transportieren.

Siehe auch

  • Medikament (auch zu verschiedenen Medikamentenzubereitungen, Pharmazie), Compliance, Überdosierung

Literatur

  • Josef Hoffmann: Wien, Jugendstil und Zwanziger Jahre, Exh. Cat., Kunstgewerbemuseum und Museum Bellerive, Zürich, 1983, (S. 76, No. 82 Pillendose von Josef Husnik für die Wiener Werkstätte)
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

16.06.2021
Sterne
Helligkeitseinbruch von Beteigeuze
Als der helle, orangefarbene Stern Beteigeuze im Sternbild Orion Ende 2019 und Anfang 2020 merklich dunkler wurde, war die Astronomie-Gemeinschaft verblüfft.
15.06.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik - Teilchenphysik
Das Elektronenkarussell
Die Photoemission ist eine Eigenschaft unter anderem von Metallen, die Elektronen aussenden, wenn sie mit Licht bestrahlt werden.
15.06.2021
Festkörperphysik - Quantenoptik
Ultrakurze Verzögerung
Trifft Licht auf Materie geht das an deren Elektronen nicht spurlos vorüber.
14.06.2021
Galaxien
Entdeckung der größten Rotationsbewegung im Universum
D
11.06.2021
Sonnensysteme - Planeten - Sterne
Die Taktgeber der Sonne
Nicht nur der prägnante 11-Jahres-Zyklus, auch alle weiteren periodischen Aktivitätsschwankungen der Sonne können durch Anziehungskräfte der Planeten getaktet sein.
09.06.2021
Galaxien - Sterne - Schwarze_Löcher
Wenn Schwarze Löcher den Weg für die Sternentstehung in Satellitengalaxien freimachen
Eine Kombination von systematischen Beobachtungen mit kosmologischen Simulationen hat gezeigt, dass Schwarze Löcher überraschenderweise bestimmten Galaxien helfen können, neue Sterne zu bilden.
09.06.2021
Monde - Astrobiologie
Flüssiges Wasser auf Monden sternenloser Planeten
Monde sternenloser Planeten können eine Atmosphäre haben und flüssiges Wasser speichern.
03.06.2021
Planeten - Astrophysik - Elektrodynamik
Solar Orbiter: Neues vom ungewöhnlichen Magnetfeld der Venus
Solar Orbiter ist eine gemeinsame Mission der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der NASA, die bahnbrechende neue Erkenntnisse über die Sonne liefern wird.
03.06.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik
Quantenbits aus Löchern
Wissenschafter haben ein neues und vielversprechendes Qubit gefunden – an einem Ort, an dem es nichts gibt.
03.06.2021
Supernovae - Astrophysik - Teilchenphysik
Gammablitz aus der kosmischen Nachbarschaft
Die hellsten Explosionen des Universums sind möglicherweise stärkere Teilchenbeschleuniger als gedacht: Das zeigt eine außergewöhnlich detaillierte Beobachtung eines solchen kosmischen Gammastrahlungsblitzes.