Nervenkampfstoff


Nervenkampfstoff

Als Nervenkampfstoffe wird eine Klasse von chemischen Waffen bezeichnet.

Sie enthalten Nervengifte, die über die Haut, Atmung oder Körperöffnungen in den Körper eindringen können. Dort verhindern sie durch die Behinderung der Acetylcholinesterase den Abbau des Acetylcholin an den Rezeptoren der Nerven. Dies führt einerseits zu starken Muskelkrämpfen und verhindert andererseits die Weiterleitung von Signalen.

Die vier bekanntesten Nervenkampfstoffe sind Tabun, Sarin, Soman und VX.

siehe auch: Liste chemischer Kampfstoffe#Nervenkampfstoffe, Chemische Waffe