Nathan Edward Tolbert

Erweiterte Suche

Nathan Edward Tolbert (* 19. Mai 1919 in Twin Falls (Idaho, USA); † 13. Dezember 1998 in East Lansing (Michigan, USA)) war ein US-amerikanischer Biochemiker und Pflanzenphysiologe.

Als Sohn von Farmern arbeitete er bereits in jungen Jahren in der heimischen Landwirtschaft und kam so intensiv mit Pflanzen in Kontakt, die seinen späteren Berufsweg begleiten sollten. Er besuchte zunächst die örtliche Schule, dann für zwei Jahre das College an der Idaho State University in Pocatello um dann wieder auf die heimische Farm zurückzukehren.

Sein Studium begann er dann an der University of California, Berkeley, wo er 1941 in Chemie promoviert wurde und arbeitete anschließend im Department of Viticulture and Enology bei Maynard Amerine. Seine ersten Arbeiten betrafen den pH-Wert der Weine und deren Tanningehalt.

1943 wurde er zur US Army Air Force eingezogen, wo er in der Luftbildaufklärung arbeitete. Nach dem Krieg nahm er das Studium der Biochemie an der University of Wisconsin in Madison bei Bob Burris auf und wurde dort 1950 zum Ph.D. promoviert. Danach kehrte er wieder an die University of California in Berkeley zurück und arbeitete dort im Laboratorium von Melvin Calvin.

Nach einem Jahr Dienst bei der Atomic Energy Commission in Washington, DC arbeitete er bei Stirling Hendricks (1902–1981) am United States Department of Agriculture in Beltsville. Anschließend kehrte er zum Oak Ridge National Laboratory in Tennessee zurück, wo er in der Abteilung von Alexander Hollander wirkte und wegweisende Ergebnisse zur Photorespiration der grünen Pflanzen veröffentlichte.

1958 holte ihn Guarth Hansen an die Michigan State University als Professor of Agricultural Chemistry, wo er ein bedeutendes Institut aufbaute und wohin er zahlreiche Kollegen berief, unter anderen Anton Lang, Jan Zeevaart, Norm Good, Hans Kende, Peter Volk und Charlie Arntzen.

Neben vielen wegweisenden pflanzenphysiologischen Erkenntnissen sind insbesondere seine Arbeiten zur Photorespiration hervorzuheben. Außerdem beschrieb er als einer der ersten Forscher überhaupt den Beitrag der CO2-O2-Regulation in der Atmosphäre durch die grünen Pflanzen.

Veröffentlichungen

  • Andrews TJ, Lorimer GH, Tolbert NE (1971) Incorporation of molecular oxygen into glycine and serine during photorespiration in spinach leaves. Biochemistry 10: 4777–4785
  • Andrews TJ, Lorimer GH, Tolbert NE (1973) Ribulose diphosphate oxygenase. I. Synthesis of phosphoglycolate by fraction-1 protein of leaves. Biochemistry 12: 11–18
  • Benson AA, Bassham JA, Calvin M, Hall AG, Hirsch HE, Kawaguchi S, Lynch V, Tolbert NE (1952) The path of carbon in photosynthesis. XV. Ribulose and sedoheptulose. J Biol Chem 196: 703–716
  • Calvin M, Bassham JA, Benson AA, Lynch VH, Ouellet C, Schou L, Stepka W, Tolbert NE (1951a) Carbon dioxide assimilation in plants. Sym Soc Exp Biol 5: 284–305
  • Calvin M, Bassham JA, Benson AA, Kawaguchi S, Lynch VH, Stepka W, Tolbert NE (1951b) The path of carbon in photosynthesis XIV. Selecta Chima (Sao Paulo, Brazil) 10: 143–159
  • Clagett CO, Tolbert NE, Burris RH (1949) Oxidation of _- hydroxy acids by enzymes from plants. J Biol Chem 178:977–987
  • Gee R, Goyal A, Byerrum RU, Tolbert NE (1993) Two isoforms of dihydroxyacetone phosphate reductase from the chloroplasts of Dunaliella tertiolecta. Plant Physiol 103: 243–249
  • Goyal A, Tolbert NE (1996) Association of glycolate oxidation with photosynthetic electron transport in plant and algal chloroplasts. Proc Natl Acad Sci USA 93: 3319–3324
  • Guymon JF, Tolbert NE, Amerine MA (1943) Studies with Brandy. II. Tannin. J Food Res. 8: 231–39
  • Kisaki T, Tolbert NE (1969) Glycolate and glyoxylate metabolism by isolated peroxisomes or chloroplasts. Plant Physiol 44:242–250
  • Lorimer GH, Andrews TJ, Tolbert NE (1973) Ribulose diphosphate oxygenase. II. Further proof of reaction products and mechanism of action. Biochemistry 12: 18–23
  • Lovelock JE (1979) GAIA. Oxford University Press, New York Tolbert NE (1971) Peroxisomes and glyoxysomes. Annu Rev Plant Physiol 22: 45–74
  • Tolbert NE (1992) The role of peroxisomes and photorespiration in regulating atmospheric CO2. In: Stabenau H (ed) Phylogenetic
  • Changes in Peroxisomes of Algae: Phylogeny of Plant Peroxisomes, pp 428–442. University of Oldenburg Press, Oldenburg, Germany
  • Tolbert NE (1997) The C-2 oxidative photosynthetic carbon cycle. Annu Rev Plant Physiol Plant Mol Biol 48: 1–25
  • Tolbert NE, Burris RH (1950) Light activation of the plant enzyme which oxidized glycolic acid. J Biol Chem 186: 791–804
  • Tolbert NE, Pearson PB (1952) Atomic energy and the plant sciences. Adv Agron 4: 279–305
  • Tolbert NE, Preiss J (1994) Regulation of Atmospheric CO2 and O2 by Photosynthetic Carbon Metabolism. Oxford University Press, New York
  • Tolbert NE, Yamazaki RK (1969) Leaf peroxisomes and their relation to photorespiration and photosynthesis. Ann NY Acad Sci 168: 325–341
  • Tolbert NE, Zill LP (1954a) Metabolism of sedoheptulose-C14 in plant leaves. Arch Biochem Biophys 50: 392–398
  • Tolbert NE, Zill LP (1954b) Isolation of carbon-14-labeled sedoheptulose and other products from Sedum spectabile. Plant Physiol 29: 288–292
  • Tolbert NE, Zill LP (1956) Excretion of glycolic acid by algae during photosynthesis. J Biol Chem 222: 895–906
  • Tolbert NE, Guymon JF, Amerine MA (1943) Studies with Brandy. I. PH. J Food Res 8: 224–230

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

25.11.2021
Sonnensysteme | Exoplaneten
Wenig Kollisionsgefahr im Planetensystem TRAPPIST-1
Sieben erdgrosse Planeten umkreisen den Stern TRAPPIST-1 in nahezu perfekter Harmonie.
23.11.2021
Optik
„Maßgeschneidertes“ Licht
Ein Forscherteam entwickelt erstmals ein Lichtfeld, welches die Struktur des vierdimensionalen Raums widerspiegelt.
15.11.2021
Schwarze Löcher
Woher kommt das Gold?
Wie werden chemische Elemente in unserem Universum produziert?
08.11.2021
Teilchenphysik
Neue Einblicke in die Struktur des Neutrons
Sämtliche bekannte Atomkerne und damit fast die gesamte sichtbare Materie bestehen aus Protonen und Neutronen – und doch sind viele Eigenschaften dieser allgegenwärtigen Bausteine der Natur noch nicht verstanden.
08.11.2021
Physikdidaktik | Strömungsmechanik
Warum Teekannen immer tropfen
Strömungsmechanische Analysen der TU Wien beantworten eine alte Frage: Wie kommt es zum sogenannten „Teapot-Effekt“?
05.11.2021
Teilchenphysik | Thermodynamik
Elektronen-Familie erzeugt bisher unbekannten Aggregatzustand
Ein internationales Forschungsteam des Exzellenzclusters ct.
04.11.2021
Galaxien | Schwarze Löcher
Jet der Riesengalaxie M87
In verschiedenen Wellenlängen lässt sich ein gigantischer Teilchenstrahl beobachten, der von der Riesengalaxie M87 ausgestoßen wird.
04.11.2021
Galaxien
Am weitesten entfernter Nachweis von Fluor in sternbildender Galaxie
Eine neue Entdeckung gibt Aufschluss darüber, wie Fluor – ein Element, das in unseren Knochen und Zähnen als Fluorid vorkommt – im Universum entsteht.
02.11.2021
Monde | Kometen und Asteroiden
Planetologen erforschen schweres Bombardement des Mondes vor 3,9 Milliarden Jahren
Der Mond war vor 3,9 Milliarden Jahren einem schweren Bombardement mit Asteroiden ausgesetzt.
29.11.2021
Optik | Quantenoptik
Nur durch Billiardstel Sekunden getrennt
Ultrakurze Lichtblitze dauern weniger als eine Billiardstel Sekunde und haben eine wachsende technologische Bedeutung.