Moritz Freiberger

Moritz Freiberger (* 2. Mai 1861 in Proßnitz in Mähren; † 26. Mai 1937 in Berlin) war ein deutscher Textilchemiker und Unternehmer.

Leben und Wirken

Nach Gymnasialbesuch in Proßnitz absolvierte er ein vierjähriges Ingenieurstudium an der Technischen Hochschule in Wien. Anschließend besuchte er für ein Jahr die Höhere Färbereischule daselbst. Nach vierjähriger Berufspraxis wirkte er dann 25 Jahre lang als Direktor der Textilfabrik S.F. Goldberger & S. in Budapest, wo speziell Kattundruck produziert wurde. Auf der Grundlage dieser langjährigen Berufspraxis wurde er Erfinder eines speziellen Druck- und Färbeverfahrens und meldete zahlreiche Patente im In- und Ausland an. Nachdem er zunächst als Privatdozent tätig war, wurde er 1921 zum außerordentlichen Professor für Textilchemie an der Technischen Hochschule in Berlin-Charlottenburg ernannt. Aus dieser Lehrtätigkeit wurde er 1933 aus politischen Gründen vertrieben und in den Ruhestand versetzt, woraufhin er seinen Wohnsitz vorübergehend nach Prag verlegte. Er kehrte jedoch nach Berlin-Charlottenburg zurück, wo er auch verstarb.

Freiberger war Mitglied mehrerer wissenschaftlicher Gesellschaften, so u.a. Vorsitzender der deutschen Sektion des Internationalen Vereins der Chemiker-Koloristen. Verheiratet war er mit Adele Braun (* 6.Mai 1873; †26. September 1942). Beider letzte Ruhestätte befindet sich auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf.

Patente

  • Ätzmethode für Indigoböden. DE 228694 1908.
  • Bleaching process. US 1.061.392 vom 13. Mai 1913. (mit Walther Mathesius)
  • Process of producing patterns on fabrics. US 1.080.433 vom 2. Dezember 1913.
  • Improvements in or relating to the treatment of fibres, fibrous materials, fabrics and leather with liquids. GB 146225 Oct. 1921.
  • Improvements in apparatus for washing woven fabrics. GB 322219 Dec.1929.
  • Improvements in apparatus for the liquid treatment of textile materials. GB 329526 May 1930.
  • Process of treating vegetable or artificial fibers or fiber material. US 1927363 vom 19. September 1933.
  • Improvements in and releting to alkalin treatment baths for vegetable and regenerated cellulose fibres. GB 398958 Sept. 1933.
  • Improvements in and relating to process for the treatment of textile and fibrous materials GB 425689 March 1935.

Literatur

  • Friedrich Jaksch: Lexikon sudetendeutscher Schriftsteller und ihrer Werke für die Jahre 1900-1929, Reichenberg 1929, S.68.
  • Wer ist's? 10.A. (1935), S.345


Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

04.03.2021
Exoplaneten
Eine nahe, glühend heiße Super-Erde
In den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten haben Astronomen Tausende von Exoplaneten aus Gas, Eis und Gestein aufgespürt.
04.03.2021
Exoplaneten
Vulkane könnten den Nachthimmel dieses Planeten erhellen
Bisher haben Forschende keine Anzeichen auf globale tektonische Aktivität auf Planeten ausserhalb unseres Sonnensystems gefunden.
01.03.2021
Sonnensysteme - Teilchenphysik
„Ausgestorbenes Atom“ lüftet Geheimnisse des Sonnensystems
Anhand des „ausgestorbenen Atoms“ Niob-92 konnten Forscherinnen Ereignisse im frühen Sonnensystem genauer datieren als zuvor.
01.03.2021
Akustik - Optik - Quantenoptik
Nanoschallwellen versetzen künstliche Atome in Schwingung
Einem deutsch-polnischen Forscherteam ist es gelungen, gezielt Nanoschallwellen auf einzelne Lichtquanten zu übertragen.
01.03.2021
Quantenoptik
Nicht verlaufen! – Photonen unterwegs im dreidimensionalen Irrgarten
Wissenschaftlern ist es gelungen, dreidimensionale Netzwerke für Photonen zu entwickeln.
24.02.2021
Kometen_und_Asteroiden
Asteroidenstaub im „Dinosaurier-Killer-Krater“ gefunden
Ein internationales Forscherteam berichtet über die Entdeckung von Meteoriten-Staub in Bohrproben aus dem Chicxulub-Impaktkraters in Mexiko.
24.02.2021
Quantenphysik
Zwillingsatome: Eine Quelle für verschränkte Teilchen
Quanten-Kunststücke, die man bisher nur mit Photonen durchführen konnte, werden nun auch mit Atomen möglich. An der TU Wien konnte man quantenverschränkte Atomstrahlen herstellen.
19.02.2021
Quantenphysik
Auch in der Quantenwelt gilt ein Tempolimit
Auch in der Welt der kleinsten Teilchen mit ihren besonderen Regeln können die Dinge nicht unendlich schnell ablaufen.
22.02.2021
Sterne - Teilchenphysik
Erstes Neutrino von einem zerrissenen Stern
Ein geisterhaftes Elementarteilchen aus einem zerrissenen Stern hat ein internationales Forschungsteam auf die Spur eines gigantischen kosmischen Teilchenbeschleunigers gebracht.
23.02.2021
Satelliten - Raumfahrt
Unglaubliche Bilder vom Rover Perseverance auf dem Mars