Makhteshim Agan

Datei:Makhteshim Agan Logo.svg
Logo der Makhteshim Agan Gruppe

Makhteshim Agan ist ein börsennotiertes israelisches Chemieunternehmen , das vor allem Pflanzenschutzmittel herstellt und vertreibt. Seinen Hauptsitz hat es im Industriegebiet Airport City nahe dem Ben Gurion International Airport von Tel Aviv. Das Unternehmen ist im TA-100 Index an der Tel Aviv Stock Exchange gelistet.

Makhteshim Agan gehört zu den 20 größten Industrieunternehmen Israels und zu den Top 10 Agrochemieunternehmen der Welt. Der Weltmarktanteil des Unternehmens im Agrochemiesektor insgesamt liegt bei rund 5 %, im Bereich Pflanzenschutzmittelgenerika, also der Herstellung von Mitteln, deren Patentschutz abgelaufen ist, ist es Weltmarktführer. Makhteshim Agan ist weltweit in etwa hundert Ländern vertreten und beschäftigt etwa 3000 Mitarbeiter. Produktionsstätten befinden sich in Israel, Brasilien, Kolumbien, Griechenland, Spanien und Polen. Der Jahresumsatz liegt bei rund 2 Milliarden US-Dollar.

Makhteshim Agan ist zu 40 % in Besitz der Investmentholding Koor Industries, an der wiederum das israelische Finanzinvestmentunternehmen IDB Holding bedeutende Anteile hält.

Am 18. Oktober 2011 wurde bekannt gegeben, dass die China National Agrochemical Corporation 60 % der Aktien von Makhteshim Agan gekauft hat. Bei China National Agrochemical Corporation handelt es sich um eine Tochterfirma von China National Chemical Corporation (auch ChemChina genannt).[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Mittelung über Kauf durch ChemChina

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

12.01.2021
Quantenoptik
Schnellere und stabilere Quantenkommunikation
Einer internationalen Forschungsgruppe ist es gelungen, hochdimensionale Verschränkungen in Systemen aus zwei Photonen herzustellen und zu überprüfen.
11.01.2021
Quantenoptik - Teilchenphysik
Elektrisch schaltbares Qubit ermöglicht Wechsel zwischen schnellem Rechnen und Speichern
Quantencomputer benötigen zum Rechnen Qubits als elementare Bausteine, die Informationen verarbeiten und speichern.
11.01.2021
Galaxien
ALMA beobachtet, wie eine weit entfernte kollidierende Galaxie erlischt
Galaxien vergehen, wenn sie aufhören, Sterne zu bilden.
08.01.2021
Optik - Teilchenphysik
Umgekehrte Fluoreszenz
Entdeckung von Fluoreszenzmolekülen, die unter normalem Tageslicht ultraviolettes Licht aussenden.
08.01.2021
Festkörperphysik - Teilchenphysik
Weyl-Punkten auf der Spur
Ein Material, das leitet und isoliert – gibt es das? Ja, Forschende haben erstmals 2005 sogenannte topologische Isolatoren beschrieben, die im Inneren Stromdurchfluss verhindern, dafür aber an der Oberfläche äußerst leitfähig sind.
07.01.2021
Raumfahrt - Festkörperphysik - Quantenoptik
MOONRISE: Schritt für Schritt zur Siedlung aus Mondstaub
Als Bausteine sind sie noch nicht nutzbar – aber die mit dem Laser aufgeschmolzenen Bahnen sind ein erster Schritt zu 3D-gedruckten Gebäuden, Landeplätzen und Straßen aus Mondstaub.
07.01.2021
Astrophysik - Relativitätstheorie
Konstanz von Naturkonstanten in Raum und Zeit untermauert
Moderne Stringtheorien stellen die Konstanz von Naturkonstanten infrage. Vergleiche von hochgenauen Atomuhren bestätigen das jedoch nicht, obwohl die Ergebnisse früherer Experimente bis zu 20-fach verbessert werden konnten.
05.01.2021
Thermodynamik
Weder flüssig noch fest
E
05.01.2021
Quantenoptik
Mit quantenlimitierter Genauigkeit die Auflösungsgrenze überwinden
Wissenschaftlern der Universität Paderborn ist es gelungen, eine neue Methode zur Abstandsmessung für Systeme wie GPS zu entwickeln, deren Ergebnisse so präzise wie nie zuvor sind.
22.12.2020
Galaxien - Sterne
Wie sich Sterne in nahe gelegenen Galaxien bilden
Wie Sterne genau entstehen, ist nach wie vor eines der grossen Rätsel der Astrophysik.