Kaustifizierung

Erweiterte Suche

Die Kaustifizierung (Ätzendmachung) ist ein altes Verfahren der Technischen Chemie zur Herstellung der Ätzalkalien Natriumhydroxid und Kaliumhydroxid.

Allgemeines

Vor Einführung elektrochemischer Syntheseverfahren zur Herstellung von Alkalimetallhydroxiden (Chloralkalielektrolyse) wendete man die Kaustifizierung an. Dazu wurde beispielsweise eine Sodalösung mit Calciumhydroxid (Löschkalk) umgesetzt.

$ \mathrm{Na_2CO_3 + Ca(OH)_2 \longrightarrow 2 \; NaOH + CaCO_3 \downarrow} $

Da Calciumhydroxid erheblich löslicher ist als das Nebenprodukt Calciumcarbonat, erfolgte eine nahezu vollständige Fällungsreaktion. Die abfiltrierte Natronlauge konnte durch Eindampfen aufkonzentriert oder zu festem Natriumhydroxid (Ätznatron) verarbeitet werden. Kaliumhydroxid (Ätzkali) stellte man in analoger Weise aus Pottasche her. Die Ätzalkalien benötigte man damals in erster Linie zur Herstellung von Seife. Während die Seifensieder vorher Soda bezogen und sie im eigenen Betrieb ätzend machten, gewann die industrielle Herstellung von Natriumhydroxid im 19. Jhd. stark an Bedeutung.

Großtechnische Verfahrensweise

Die Sodalösung wurde verdünnt und in großen Eisenkesseln direkt mit Branntkalk umgesetzt. Die dabei frei werdende Löschwärme trug zum Erhitzen mit bei. Zusätzlich wurde mittels Dampfeinleitung geheizt. Die Soda stammte zu der Zeit aus dem Leblanc-Verfahren und war dementsprechend verunreinigt mit Sulfat, Sulfid, Sulfit und Thiosulfat. Sulfid und Sulfit bewirkten einen üblen Geruch. Zur Reinigung der entstandenen Natronlauge wurde deswegen Luft eingeblasen oder Salpeter zugesetzt, wodurch viele Verunreinigungen oxidiert wurden. Dann engte man die Lösung ein und ließ die meisten Salze auskristallisieren.

Literatur

  • H. Ost: Lehrbuch der Technischen Chemie. Verlag von Robert Oppenheim, Berlin 1890, S. 82 f.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

27.07.2021
Monde - Thermodynamik
Wasserdampf-Atmosphäre auf dem Jupitermond Ganymed
Internationales Team entdeckt eine Wasserdampfatmosphäre auf der sonnenzugewandten Seite des Mondes Jupiter-Mondes Ganymed. Die Beobachtungen wurden mit Hubble-Teleskop gemacht.
27.07.2021
Quantenphysik - Thermodynamik
Der Quantenkühlschrank
An der TU Wien wurde ein völlig neues Kühlkonzept erfunden. Computersimulationen zeigen, wie man Quantenfelder verwenden könnte, um Tieftemperatur-Rekorde zu brechen.
27.07.2021
Klassische Mechanik - Physikdidaktik
Warum Bierdeckel nicht geradeaus fliegen
Wer schon einmal daran gescheitert ist, einen Bierdeckel in einen Hut zu werfen, sollte nun aufhorchen: Physiker der Universität Bonn haben herausgefunden, warum diese Aufgabe so schwierig ist.
23.07.2021
Quantenphysik - Biophysik
Topologie in der Biologie
Ein aus Quantensystemen bekanntes Phänomen wurde nun auch im Zusammenhang mit biologischen Systemen beschrieben: In einer neuen Studie zeigen Forscher dass der Begriff des topologischen Schutzes auch für biochemische Netzwerke gelten kann.
22.07.2021
Galaxien
Nadel im Heuhaufen: Planetarische Nebel in entfernten Galaxien
Mit Daten des Instruments MUSE gelang Forschern die Detektion von extrem lichtschwachen planetarischen Nebeln in weit entfernten Galaxien.
21.07.2021
Sonnensysteme - Sterne
Langperiodische Schwingungen der Sonne entdeckt
Ein Forschungsteam hat globale Schwingungen der Sonne mit sehr langen Perioden, vergleichbar mit der 27-tägigen Rotationsperiode der Sonne, entdeckt.
20.07.2021
Festkörperphysik - Thermodynamik
Ein Stoff, zwei Flüssigkeiten: Wasser
Wasser verdankt seine besonderen Eigenschaften möglicherweise der Tatsache, dass es aus zwei verschiedenen Flüssigkeiten besteht.
19.07.2021
Galaxien - Schwarze_Löcher
Ins dunkle Herz von Centaurus A
Ein internationales Forscherteam hat das Herz der nahegelegenen Radiogalaxie Centaurus A in vorher nicht erreichter Genauigkeit abgebildet.
14.07.2021
Exoplaneten
Ein möglicher neuer Indikator für die Entstehung von Exoplaneten
Ein internationales Team von Astronomen hat als erstes weltweit Isotope in der Atmosphäre eines Exoplaneten nachgewiesen.
13.07.2021
Supernovae
Auf dem Weg zur Supernova – tränenförmiges Sternsystem offenbart sein Schicksal
Astronomen ist die seltene Sichtung zweier Sterne gelungen, die spiralförmig ihrem Ende zusteuern, indem sie die verräterischen Zeichen eines tränenförmigen Sterns bemerkten.