Karl Elbs


Karl Elbs

Karl Elbs (* 13. September 1858 in Alt-Breisach; † 24. August 1933) war ein deutscher Chemiker.

Elbs wurde an der Universität Freiburg promoviert. Sein Doktorvater war Adolf Karl Ludwig Claus.[1] Er lehrte und forschte anschließend an der Universität Gießen.

Die Elbs-Oxidation ist nach Karl Elbs benannt und wurde 1893 von ihm beschrieben.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Louis Fieser, Mary Fieser: Organische Chemie, 2. Auflage, Verlag Chemie, Weinheim 1972, ISBN 3-527-25075-1, S. 1400.
  2. Karl Elbs: Ueber Nitrohydrochinon, in: J. Prakt. Chem., 1893, 48, S. 179–185, doi:10.1002/prac.18930480123.