Hadronisierung


Hadronisierung

Nach dem Modell der starken Wechselwirkung trägt jedes Quark eine von drei Farbladungen Rot, Grün, Blau. Allerdings kann es in der Natur keine freien Teilchen geben, die eine Farbe tragen. Daher müssen sich die Farben der Quarks gerade aufheben, so dass das zusammengesetzte Teilchen farblos ist. Da Antiteilchen Antifarbe tragen ist eine Möglichkeit ein Quark-Antiquark Paar mit Farbe und Antifarbe, die sogenannten Mesonen. Die andere Möglichkeit ist die Addition aller drei Farben zu farblos (weiß), also drei Quarks, die sogenannten Baryonen.

Hadronisierung beschreibt den Vorgang, in der sich die Quarks genau wie beschrieben gruppieren in:

  • Mesonen (Quark-Antiquark mit Farbe-Antifarbe) und
  • Baryonen (drei Quarks mit drei Farben Rot, Grün, Blau).

Siehe auch